Kategorien
anime Angriff auf Titan Breite

Brauet sich unter den Yeaeger-Brüdern ein Verrat zusammen? Hat Eren einen eigenen Plan?

Staffel 4 von Attack on Titan sah eine vollständige Metamorphose seiner Hauptfigur Eren Jaeger.

Anstelle des unbesonnenen und impulsiven Hitzkopfs, der oft in Situationen gerät, die ihm weit über den Kopf wachsen, ist ein kalter, berechnender und unheimlich ruhiger eldianischer Krieger, der so ziemlich alles für sein Land tun würde.

Aber trotz seiner plötzlichen Verwandlung er scheint immer noch nach der Melodie von Zekes Euthanasieplan zu tanzen, indem er jeden Befehl der zwielichtigen Anti-Marleyan-Freiwilligen Yelena befolgt.

Das änderte sich jedoch, als er ihre Bitten, während Marleys Hinterhalt auf Nummer sicher zu gehen, absichtlich ignorierte und sich stattdessen entschied, mit Reiner aufs Ganze zu gehen, trotz des Risikos, das dies für den Plan darstellte, falls er scheitern sollte.

Dieser Moment der Rücksichtslosigkeit, gepaart mit seiner üblichen aggressiven Entschlossenheit, sein Heimatland zu retten, lässt Fans an seiner Entschlossenheit zweifeln, Zekes Plan umzusetzen.

Wird Eren den Euthanasieplan durchziehen? Oder wird er Zeke und Yelena verraten?

Kapitel 120 bestätigt Erens Verrat, als er sich weigert, Ymir zu „befehlen“, die Eldianer zu sterilisieren, und erklärt, dass er sich niemals an einem heuchlerischen Plan beteiligen würde, die Eldianer zu opfern, um sie zu retten.

Tags
SPOILER VORAUS! Diese Seite enthält Spoiler von Attack on Titan.

Warum hat Eren Zeke und Yelena verraten?

Kapitel 120 sah einen wütenden Eren, der Zekes Plan großartig dissen ließ und erklärte, dass er „niemals an einem so witzigen Plan teilnehmen würde“.

Aber das sollte nicht überraschen, da Eren seine Freiheit, seine Freunde und sein Zuhause immer sehr beschützt hat.

Nachdem ich jahrelang ein intensives Trauma durchgemacht hatte und die Gefahr erfuhr, die die Welt für Paradis darstellte, Eren war nicht bereit, genau das aufzugeben, wofür er unzählige Male sein Leben riskiert hatte, selbst wenn es bedeutete, Hunderte von Jahren des Konflikts zu beenden.

Brauet sich unter den Jaeger-Brüdern ein Verrat zusammen? Hat Eren einen eigenen Plan?
Zeke & Yelena | Quelle: Fandom

Außerdem, er war mehr als wütend auf Zekes Selbstgerechtigkeit. Er war empört über den desillusionierten Traum seines Halbbruders, die Eldianer vor dieser „Hölle“ zu retten, indem er ihnen das Recht auf Leben verweigerte.

Und um Öl ins Feuer zu gießen, Zeke wirft sogar Heuchelei ein – Zeke beklagt sich darüber, den Kreislauf von Hass und Gewalt zu durchbrechen, und versucht, Eren ein zweites Mal dazu zu bringen, sich an den Plan zu halten.

Allerdings wusste Eren nur zu gut, dass der Hass der Welt sich nicht auflösen würde, selbst wenn die Eldianer langsam ins Grab getrieben würden.

Ihr Fortbestehen mit der Bedrohung durch das Rumpeln würde die Welt dazu bringen, sie noch mehr zu verabscheuen. Außerdem würde Eren es nicht zulassen, dass sein Volk verkümmert, während der Rest der Menschheit zujubelt.

Aber was er sowohl an Zeke als auch an seinem Plan am meisten verabscheute, war, dass er daraus entstanden war sein Ehrgeiz, Grishas Fehler zu korrigieren und ihn im Wesentlichen zu einem Sklaven ihres Vaters zu machen, lange nachdem er gestorben war.

Brauet sich unter den Jaeger-Brüdern ein Verrat zusammen? Hat Eren einen eigenen Plan?
Armin & Mikasa | Quelle: Fandom

Und nach seinem Gespräch mit Armin und Mikasa wissen wir es Er hat eine Null-Toleranz-Politik für selbstgemachte Fesseln.

Er hatte nur spielte die ganze Zeit mit, um die Koordinate zu erreichen, um den Plan auszuführen, von dem er glaubte, dass er den Paradiesianern wahre Freiheit bringen würde für die kommenden Jahre.

Ungeachtet des schrecklichen Ergebnisses und der Konsequenzen war es für Eren entweder Paradis oder die Welt, und Zeke wählte die Welt.

Was ist Erens wirklicher Plan?

Erens Zukunft wurde festgelegt, als er in Staffel 3 Historias Hand küsste. Damals bekamen wir nur Erinnerungen an die Vergangenheit und Erens verängstigten Gesichtsausdruck am Ende von allem.

Dann, in Kapitel 122, verstehen wir endlich, warum er in diesem Moment so eingefroren und bis ins Mark erschüttert war. Er hatte gerade die vollständige Vernichtung allen Lebens jenseits der Mauern miterlebt, und was noch schlimmer war, er würde derjenige sein, der es tun würde.

Seitdem fügte sich alles genau so zusammen, wie er es in der Vision gesehen hatte.

Brauet sich unter den Jaeger-Brüdern ein Verrat zusammen? Hat Eren einen eigenen Plan?
Eren | Quelle: IMDb

Obwohl er nach einer Möglichkeit suchte, ihn am Massenmord zu hindern, wurde er von der bitteren Realität wieder auf den richtigen Weg gebracht – Sashas Tod, versagende Diplomatie und die bevorstehende Auslöschung seines Volkes durch den Euthanasieplan.

Letztendlich setzten seine Überlebensinstinkte ein und er beschloss, Vollgas zu geben und seinen Plan bis zu seiner Verwirklichung kein einziges Mal in Frage zu stellen. Noch bevor die Freiwilligen an der Küste von Paradis landeten, hatte Eren sich bereits entschieden.

Dann manipulierte er Zeke geschickt dazu, ihm Zugang zur Koordinate zu gewähren und die Vergangenheit so zu manipulieren, dass ein Massensterben der Außenwelt unvermeidlich wäre.

Obwohl er wusste, dass seine Freunde seiner drastischen Maßnahme niemals zustimmen würden, noch würden sie ihm erlauben, den Weg eines Massenmörders zu beschreiten, Er hatte es so perfekt geplant, dass Paradis unabhängig von ihrer Wahl gewinnen würde.

Wenn seine Freunde es vorzogen, dabei zuzusehen, wie der Rest der Welt niedergetrampelt wird, würde das den Inselbewohnern Frieden bringen, da sie die einzigen verbleibenden Bewohner der Welt wären.

Und wenn sie kämpfen und ihn erfolgreich töten würden, würden sie zu Helden für den Rest der Menschheit werden, da er bereits den Großteil der Welt zerstört hätte, als sie ihre Kräfte gesammelt hätten, um sich ihm zu stellen.

Aber er stellte sicher, dass er ihnen diese Wahl ließ, Er konfrontiert sie mit seiner allseits beliebten „Tatakae“-Linie. In den folgenden Kapiteln schien er sich jedoch nicht zurückzuhalten.

Im letzten Kapitel gestand er das sogar Armin er war sich nicht sicher, ob sie seinen Plan überlebt hätten.

Während er argumentierte, dass der Fluss der Zeit, der durch die Kräfte des Gründers hervorgerufen wurde, sein Gehirn verwirrte, Wir können nicht umhin, uns zu fragen, ob er den Abstieg in schurkische Schande geschafft hat, auch wenn es nur für einen Moment war.

Ist er der letzte Bösewicht der Serie?

Das ist die Komplexität von Erens Charakter ihm können keine Etiketten gegeben werden. Während einige seiner Taten als heroisch oder schurkisch bezeichnet werden können, ist die tatsächliche Person keines von beiden.

Es geht jedoch nicht nur darum, wer er ist oder was er getan hat, was ihn definiert, sondern auch die Sichtweise der Menschen auf ihn. Obwohl Eren eine unverzeihliche Sünde begangen hatte, würde er in Paradis immer noch als Held gefeiert werden.

Brauet sich unter den Jaeger-Brüdern ein Verrat zusammen? Hat Eren einen eigenen Plan?
Eren Jaeger | Quelle: Fandom

Aber damit der Rest der Menschheit die Eldianer als ihre Retter akzeptiert, müsste er als Bösewicht dargestellt werden.

Seit Isayamas brillant geschriebener Welt von Attack on Titan entfernt sich weit von Keksausstecherfiguren und einfachen Prämissen und macht es uns Fans extrem schwer, eine Seite zu wählen oder zwischen Gut und Böse zu unterscheiden.

Seine ganze Geschichte auf das Grundrecht der Freiheit und die Sehnsucht eines Menschen danach aufbauend, Isayama malt die düstere Realität einer unvollkommenen Welt, in der die Erlangung der eigenen Freiheit auf Kosten anderer gehen kann.

Beobachten Sie Attack on Titan auf:

Über den Angriff auf Titan

Attack on Titan war eine japanische Manga-Serie, die von Hajime Isayama geschrieben und illustriert wurde. Kodansha veröffentlicht es im Bessatsu Shonen Magazine.

Der Manga begann am 9. September 2009 mit der Serialisierung und ist bis heute mit 30 Tankōbom-Formaten ausgestattet.

Der Angriff auf Titan folgt der Menschheit, die sich in drei konzentrischen Mauern niedergelassen hat, um sich vor den schrecklichen Titanen zu schützen, die ihnen nachjagen. Eren Yeager ist ein kleiner Junge, der glaubt, dass ein Leben in Käfigen dem von Rindern ähnlich ist, und danach strebt, eines Tages über die Mauern hinauszugehen, genau wie seine Helden, das Survey Corps. Die Entstehung eines tödlichen Titanen löst Chaos aus.

Ursprünglich geschrieben von Epic Dope

Manchmal fügen wir Links zu Online-Einzelhandelsgeschäften und / oder Online-Kampagnen hinzu. Wenn Sie auf eines klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Für mehr Informationen, Gehe hier hin.

Kommentare:

Hinterlasse uns einen Kommentar

Vansh Gulati

Vansh Gulati

Treffen Sie unseren eigenen Hinata Shoyo! - Es gibt keinen Anime oder Manga, den er nicht kennt. Auch der richtige Ansprechpartner für alle epischen Dinge bei EML. Er ist auf einer Reise, um das Leben eine Flasche Sake nach der anderen zu entdecken!
Ps ... Anime ist kein Cartoon!

Verbinden Sie mit mir:

[E-Mail geschützt]