Die Anime- und Manga-Community ehrt das Erbe des legendären Akira Toriyama

Zusammenfassung

  • Akira Toriyama verstarb im Alter von 68 Jahren an einer akuten Subduralblutung.
  • Anime- und Manga-Schöpfer wie Weekly Shonen Jump, Eiichiro Oda und Masashi Kishimoto zollen ihr Tribut.

Während die Otakus damit beschäftigt waren, die neue „Dragon Ball Daima“-Serie zu feiern, erhielten sie die beunruhigendsten Nachrichten. Akira Toriyama, der beliebte Mangaka und Schöpfer von „Dragon Ball“, verstarb im Alter von 68 Jahren an einer akuten Subduralblutung.

Sein Manga-Studio gab die Neuigkeiten bekannt und die Fans trauern. Dieser unerwartete Verlust ist kaum zu glauben, zumal Toriyama kürzlich den Erfolg seiner Sand Land-Serie feierte.

Akira Toriyama hat weltweit ein unvergessliches Erbe hinterlassen. Anime- und Manga-Schöpfer wie Weekly Shonen Jump, Eiichiro Oda und Masashi Kishimoto würdigen den geschätzten Manga-Autor.

Von der Redaktion von Shounen Jump:

„Akira Toriyama, Schöpfer beliebter Mangas wie Dr. Slump, Dragon Ball und Sand Land, ist verstorben und hat die Redaktion von Shueisha zutiefst betrübt zurückgelassen. Seine Werke wurden weltweit geliebt und gelesen und haben viele Manga-Autoren und -Schöpfer beeinflusst. Wir danken ihm für seine großartigen Leistungen und beten, dass seine Seele in Frieden ruht.“

Aus Horii (Dragon Quest):

„Ich bin traurig über die plötzliche und unerwartete Nachricht vom Tod von Toriyama-san. Er war ein lieber Freund und Mitarbeiter von Dragon Quest und seine Charakterdesigns sind seit über 37 Jahren ein wesentlicher Bestandteil der Geschichte des Spiels. Der Verlust von Toriyama-san ist wirklich herzzerreißend.“

Von Oda (One Piece):

„Es fühlt sich an, als wäre es zu früh. Das Loch, das er in meinem Herzen hinterlassen hat, ist zu groß, um es zu füllen. Ich bewundere ihn seit meiner Kindheit. Er zeigte mir die Wunder des Mangas und schuf eine Ära, in der sowohl Erwachsene als auch Kinder es gemeinsam genießen konnten. Seine Anwesenheit war immer beeindruckend. Ich hoffe, dass der Himmel die angenehme Welt sein wird, die er sich für uns alle vorgestellt hat.“

Von Kishimoto (Naruto):

„Ich bin zutiefst traurig über die Nachricht vom Tod von Akira Toriyama-sensei. Seine Mangas, insbesondere Dr. Slump und Dragon Ball, waren ein wesentlicher Bestandteil meiner Kindheit und spendeten Trost in schwierigen Zeiten. Als „Dragon Ball“ endete, verspürte ich ein Gefühl des Verlustes, aber es war auch eine Gelegenheit, die Größe von Toriyama-sensei zu verstehen und danach zu streben, wie er zu sein. Ich habe ihn bewundert und werde für seine Arbeit immer dankbar sein. Möge er in Frieden ruhen."

Toyotarō, der Autor, der die Verantwortung für die Manga-Serie „Dragon Ball Super“ übernahm, zollte Toriyama-sensei seinen Respekt. „Ich habe Mangas gezeichnet, weil ich von Toriyama-sensei gelobt werden wollte. Er war alles für mich“, , sagte er.

Andere Schöpfer, darunter Toei Animation und sein CEO, Aoni Production, die Besetzung von Vegeta und Piccolo und der erste Sänger der Dragon Ball-Serie, haben dem Tod des Mangaka alle ihren Respekt erwiesen.

Es ist kaum zu glauben, dass eine solch inspirierende Person nicht mehr unter uns ist, und die Nachricht hat alle ungläubig gemacht. Dennoch wird sein Erbe durch seine Werke weiterleben und kommende Generationen inspirieren.

Über Dragon Ball

Dragon Ball, die Idee von Akira Toriyama, entstand 1984. Es hat mehrere Mangas, Animes, Filme und andere Medienadaptionen hervorgebracht.

Die erste Serie folgt Son Goku und seinen Abenteuern, als er ein Kind war. Hier werden wir Goku zum ersten Mal vorgestellt, als er Bulma, Yamcha und andere trifft.

Er trainiert Kampfsport und nimmt zum ersten Mal in dieser Serie an der World Martial Arts Championship teil.

Quelle: Dragon Ball-Website, Shonen Jump Website, Toyotaros Twitter

Aheli Pradhan

Aheli Pradhan

Eine Oma auswendig, die es liebt, in Parks zu stricken, zu skizzieren und zu schwingen. Binge-liest eine riesige Menge Manga von psychologisch bis shounen-ai. Entweder umständlich oder salzig, es gibt kein dazwischen.

Ihre Nachricht

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar