Ist Diablo stärker als Benimaru? Wie stark sind beide Charaktere?

In der Welt von Tensura führen Machtdynamiken oft zu heftigen Debatten unter Enthusiasten. Eine dieser Diskussionen dreht sich um zwei der treuesten Diener Rimurus: Diablo und Benimaru.

Doch wer ist zwischen den beiden stärker? Wie schneiden sie hinsichtlich ihrer magischen und körperlichen Fähigkeiten ab? In diesem Artikel werde ich diese Fragen beantworten.

Schlüsselwörter
SPOILER VORAUS! Diese Seite enthält Spoiler von Major Spoilers für Anime Watchers!!.

Diablo ist stärker als Benimaru, weil Diablo ein Mitglied der „Seven Demon Primordials“ ist; daher ist seine Macht etwa zehnmal stärker als die von Benimaru.

Diablos Beherrschung der dunklen Magie, seiner dämonischen Abstammung und seiner vielseitigen Fähigkeiten verschaffen ihm einen Vorsprung an Kraft und Kampfkraft gegenüber Benimarus feuerbasierten Fähigkeiten und Stärken.

 Kijins sind selten, da sich Oger erst nach einigen hundert Jahren zu diesem göttlichen Wesen entwickelten. Mit anderen Worten: Ein Oger kann den Kijin-Status erst erlangen, wenn er älter wird oder ein älterer Oger wird.

Den Kijin-Status frühzeitig erlangt zu haben, nur weil Rimuru den Namen „Benimaru“ verliehen hat, ist eine Abkürzung zur ultimativen Macht!

1. Diablo: Der ursprüngliche Dämon

I. Hintergrund

In der Welt von TenSura Slime ist ein Demon Primordial ein Dämon, der seit Beginn der Welt von TenSura Slime existiert.

Und da er den Spitznamen „Primordial Black“ trägt, sagt das viel über seine Kräfte aus! Diablo strahlt eine rätselhafte und mysteriöse Atmosphäre aus, weshalb sich die Fans zu ihm hingezogen fühlen!

Diablo-Vorsegen

Er wurde von Rimuru selbst in die Welt gerufen. Dieser furchterregende Dämon schwört Rimuru seine Treue und macht ihn zu einem treuen und furchterregenden Verbündeten.

II. Kräfte und Fähigkeiten

Diablo ist ein Kristallkugelseher, was ihn zu einem erfahrenen Spion macht. Auch seine Beherrschung dunkler Magie und dämonischer Kräfte macht ihn furchterregend. Zu seinen Fähigkeiten gehören verheerende Zaubersprüche, Flüche und energiebasierte Angriffe, die Gegner vernichten können.

Seine Regenerationsfähigkeiten grenzen an Unsterblichkeit und seine Beweglichkeit und Geschwindigkeit ermöglichen es ihm, Gegner mühelos auszumanövrieren. Diablos Status als Dämonenfürst gewährt ihm Zugang zu mächtigen übernatürlichen Fähigkeiten, die ihn von gewöhnlichen Wesen unterscheiden.

Seine Macht steigerte sich, als er Rimurus Segen erhielt – sein Name „Diablo“, den Rimuru und seine Gefährten ihm zu geben begannen.

Diablo-Nachsegen

Dennoch wurde er „Primordial Black“ oder „Noir“ genannt. Diese gelten jedoch nicht als Namen (nur als Titel), da sie seit seiner spirituellen Erschaffung mit ihm verbunden sind.

2. Benimaru: Der Ogerprinz

I. Hintergrund

Benimaru ist ein Flammenlord-Oger, der der Ogerprinz war, bevor sein Volk ausgerottet wurde. Der Verlust seines Stammes erschütterte ihn, und so zogen er und fünf andere Krieger in den Jurawald, um sein Volk zu rächen.

Dort begegnete er Rimuru Tempest und entwickelte sich zu einem Kijin, nachdem er vom Schleim den Namen „Benimaru“ erhalten hatte.

Benimaru vor der Evolution

 Kijins sind selten, da sich Oger erst nach einigen hundert Jahren zu diesem göttlichen Wesen entwickelten. Mit anderen Worten: Ein Oger kann den Kijin-Status erst erlangen, wenn er älter wird oder ein älterer Oger wird.

Den Kijin-Status frühzeitig erlangt zu haben, nur weil Rimuru den Namen „Benimaru“ verliehen hat, ist eine Abkürzung zur ultimativen Macht!

II. Macht und Fähigkeiten

Er ist ein Kriegsherr und ein erfahrener Schwertkämpfer. Nachdem er solch komplizierte Techniken erlernt hat, ehrt er sich selbst als geschätzter „Samurai-General“ mit spektakulären Fähigkeiten im Schwertkampf!

Nachdem Rimuru ein wahrer Dämonenlord geworden war, entwickelte sich Benimaru zu einem „fairen Oni“.

Kijin Benimaru

Im Slime-Vers ist dies auch als „Bewitching Oni“ oder „Charming Oni“ bekannt. Denken Sie an „Fair Oni“, das in der Mitte des Evolutionsspektrums steht. Er ist besser als ein Kijin (Benimarus frühere Weiterentwicklung), aber schwächer als ein Erwachter Dämon.

Benimaru ist auch ein wahrer Dämonenlord in den Light Novels. Die Verwandlung in einen wahren Dämonenlord bedeutet den Verlust der Fortpflanzungsorgane. Als Benimaru Momijis Liebe (die erste Frau von Benimaru) akzeptierte, vollendete er seine Entwicklung zum wahren Dämonenlord und verlieh ihm noch mehr Macht.

3. Das Urteil: Wer ist stärker?

Die Analyse der Kräfte und Fähigkeiten beider Charaktere führt zu einer klaren Schlussfolgerung: Diablo ist unbestreitbar stärker als Benimaru.

Während Benimarus Beherrschung des Feuers beeindruckend und seine Kampffähigkeiten lobenswert sind, entscheiden Diablos dunkle Magie, sein dämonisches Erbe und seine umfassenden Fähigkeiten eindeutig zu seinen Gunsten.

Diablos Beherrschung eines breiteren Spektrums an Fähigkeiten, einschließlich seiner Regenerationskräfte und seiner übernatürlichen Geschwindigkeit, verschafft ihm einen entscheidenden Vorteil in einer direkten Konfrontation.

Wenn man Benimarus aktuellen Machtstatus in den Light Novels mit Diablos Erzdämonenfähigkeiten vergleicht, hat Diablo immer noch gewonnen. Benimaru entwickelte sich zweimal: zuerst als Fair Oni, dann als Wahrer Dämonenlord.

Während Benimaru all diese Verbesserungen durchführt, serviert Diablo seinem Meister träge heißen Tee. Aber selbst dann ist Diablo lebenswichtiger als die meisten Dämonenfürsten und einige andere Urdämonen. Deshalb hätte Diablo auch im Falle eines Aufeinandertreffens immer noch gewonnen.

Sieh dir an, wie ich als Schleim wiedergeboren wurde:

4. Ungefähr zu dieser Zeit wurde ich als Schleim wiedergeboren

That Time I Got Reincarnated as Slime ist eine japanische Manga-Serie, die von Fuse geschrieben und von Mitz Vah illustriert wurde. Es wurde 2013 online serialisiert, aber später 2014 als Light Novel in das Micro Magazine verschoben. Es hat derzeit 21 Bände.

Die Geschichte von Tensei Shitara Slime folgt der Reise von Satoru Mikami, nachdem er gestorben und als Schleim im Fantasieland wiedergeboren wurde. Ein Schleim ist eine Kreatur, die die Form und die Kräfte von allem reproduziert, was sie aufnimmt oder isst.

Satoru beginnt alle magischen Kräuter und Kristalle in der Höhle zu essen, in der er aufgewacht ist, und stößt auf einen Drachen, der gefangen genommen wurde und sich aufgrund einer Barriere nicht bewegen konnte. Da beide nichts anderes zu tun hatten, freundeten sie sich an. Der Drache macht Satoru versehentlich zu einem namentlich genannten Monster, und Satoru verspricht ihm, dass er einen Weg finden würde, die Barriere zu durchbrechen. Daher beginnt eine unbekannte Reise mit dieser ungewöhnlichen Freundschaft.

Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar