Warum ließ Onkel Jun Onkel Dickie töten?

Das mit Spannung erwartete Sopranos-Prequel „The Many Saints Of Newark“ erschien vor Kurzem und entsprach leider nicht den Standards der spektakulären Show. Tatsächlich war es ziemlich banal und langweilig im Vergleich zu der düsteren Mafia-Dramaserie, die in der Welt der Popkultur einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.

Die Geschichte drehte sich um Tony Sopranos Onkel Dickie und einige der bedeutenden Momente im Leben. Ich weiß, das klingt vage, aber das ist alles, was die Handlung ausmacht, und ich wünschte, es wäre mehr, viel mehr.

Dickie war eine Figur, die Tony Soprano selbst in der Show „The Sopranos“ erwähnte. Er erzählte einmal davon, wie sein Onkel Dickie in den 1970er Jahren in einer Weihnachtsnacht kaltblütig ermordet wurde und niemand wirklich wusste, wer es war.

Während der Film versucht, dieses Geheimnis aufzudecken, beginnt ein großer Handlungsbogen: Die Rivalität zwischen Harold und Dickie hat das ganze Rampenlicht und unsere Aufmerksamkeit erregt. Ein Mann, der früher Dickies Angestellter war, jetzt aber einen eigenen Verbrecherring hat und versucht, Dickie zur Strecke zu bringen.

Onkel Dickie wurde getötet

Am Ende, als Dickie getötet wird, denken wir natürlich, dass es Harold sein muss, aber in Wirklichkeit ist es Onkel Jun, der einen Mordanschlag auf Dickie angeordnet hat. Aber der Grund dafür könnte für einige unklar sein. Warum hat Onkel Jun dann dafür gesorgt, dass Onkel Dickie getötet wurde?

Onkel Jun ließ Onkel Dickie töten, weil er eifersüchtig auf ihn war und ihn beneidete. Onkel Dickie bekam all die Liebe und den Respekt von Johnny Soprano und Tony Soprano, aber er bekam nie etwas davon in gleichem Maße. Das machte Onkel Jun wütend und so ließ er Onkel Dickie von einem Killer erschießen.

Onkel Jun war im gesamten Film nur für wenige Szenen zu sehen. Doch jedes Mal, wenn er in einer Szene war, erlebte er nur eine Enttäuschung, und irgendwie war Dickie immer involviert.

Hier sind einige Beispiele, die Onkel Jun auf Onkel Dickie eifersüchtig machten:

Warum ließ Onkel Jun Onkel Dickie töten?
Tony und Onkel Dickie
  1. In einer Szene wird ein Teenager, Tony Soprano, von der Schule suspendiert, weil er in der Schule einen Glücksspielring gegründet hat. Während sowohl Onkel Jun als auch Onkel Dickie im Haus sind und mit seiner Mutter reden, wendet sie sich nur an Dickie und sagt: „Tony hört nur auf ihn.“
  2. Als Johnny Soprano nach mehreren Jahren aus dem Gefängnis zurückkommt, beschwert er sich bei Jun darüber, dass er nichts richtig gemacht hat und dass die Afroamerikaner aufgrund seines Nichtstuns begonnen haben, in ihrer Nachbarschaft gleichberechtigt zu leben. Als Jun zu erklären versucht, wieso er die Last so vieler Dinge auf seinen Schultern hatte, ignoriert Johnny alles und nimmt Dickie als Beispiel. Er erzählt, wie Dickie nach seinem Vater alles geschafft hat und keine einzige Entschuldigung genannt hat.
  3. Onkel Jun stürzt bei einer Beerdigung beim Verlassen des Gottesdienstes die Treppe hinunter und verletzt sich schwer am Rücken. Onkel Dickie fängt bei diesem hysterischen Anblick sofort an zu lachen, und das macht Onkel Jun einfach nur Spaß.

Wie wir wissen, ereigneten sich diese Vorfälle im Laufe der Jahre, und man kann mit Sicherheit davon ausgehen, dass der Hass, die Eifersucht und der Neid im Laufe der Zeit immer größer wurden, während Jun versuchte, sie zu unterdrücken.

Dass Dickie ihn auslachte, war nur der letzte Tropfen, der ihn dazu brachte, seinem Elend ein Ende zu setzen, obwohl das Elend nur in seinem Kopf war. Also befahl er, Dickie anzugreifen, und in der Weihnachtsnacht schießt der Auftragsmörder Dickie direkt vor seinem Haus zweimal in den Rücken.

Später ruft er den Auftragskiller von der Telefonzelle aus oder die Person hinter dem Auftragskiller an, um zu bestätigen, ob die Arbeit erledigt wurde, und bezieht sich dabei auf die Ermordung von Dickie. Anschließend erhält er eine Bestätigung von der Person am anderen Ende des Telefons.

Warum ließ Onkel Jun Onkel Dickie töten?
Harold oder Onkel Jun

Jetzt kennen wir die Antwort auf die Frage, wer Onkel Dickie getötet hat. Obwohl es aufgrund der Erzählung so aussah, als hätte es sich um Harold handeln können, war es am Ende doch Onkel Jun.

Wenn Sie lediglich dieses Prequel und nicht die Serie gesehen haben, machen Sie sich keine Sorgen, die Serie wird Sie nicht enttäuschen. Tatsächlich ist er um ein Vielfaches besser als dieser Film, und wenn es ein weiteres Prequel zur Serie gibt, ist dieser hoffentlich genauso edel, dramatisch und düster wie die Serie.

Sehen Sie sich The Many Saints of Newark an:

Über die vielen Heiligen von Newark

„The Many Saints of Newark“ ist ein kommender Prequel-Film, der auf der bahnbrechenden HBO MAX-Serie „The Sopranos“ basiert. Das Drehbuch stammt von David Chase und Lawrence Konner, Regie führt Alan Taylor. Das Trio ist auch der Produzent des Films.

Zur Besetzung gehören Michael Gandolfini als junge Sopranistin, Alessandro Nivola als Dickie Moltisanti, Leslie Odom Jr., Jon Bernthal, Corey Stoll, Ray Liotta, Vera Farmigo und mehr. Darüber hinaus erscheint im Film auch die Original-Tony-Sopranistin, gespielt von James Gandolfini, allerdings über ein Archiv-Audio.

Der Film spielt in den 1960er und 70er Jahren und konzentriert sich auf den jungen Tony Soprano. Er wächst in einer Zeit der schlimmsten Rassenunruhen in Newark heran, in der sich rivalisierende Gangster gegen die Verbrecherfamilie DiMeo erheben. Während dieser ganzen Zeit führt ihn sein Onkel Dickie Moltisanti, den der junge Tony vergöttert, in die Welt des Verbrechens und macht ihn zum berüchtigten und allberühmten Gangsterboss Tony Soprano von The Sopranos.

 

Epic Dope Mitarbeiter

Epic Dope Mitarbeiter

Unser talentiertes Team von freiberuflichen Schriftstellern - immer auf der Hut - steckt ihre Energie in eine Vielzahl von Themen, die unserem Publikum das bieten, wonach sie sich sehnen - lustige aktuelle Nachrichten, Rezensionen, Fan-Theorien und vieles mehr.

Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar