Kategorien
anime Dragon Ball Universum

Dragon Ball Super: Warum Vegeta ein Gott der Zerstörung werden könnte

Ehrlich gesagt wurde Dragon Ball Super etwas überflüssig und der Moro-Bogen fühlte sich, gelinde gesagt, langweilig an.

Natürlich spreche ich hier nicht über den Abschluss des Moro-Bogens, denn das war FANTASTISCH. Ich hatte Gänsehaut, als Goku Vegeta tötete, um sein Mangekyou Sharingan zu aktivieren und auf Susanoo zuzugreifen ... nur ein Scherz.

Jedenfalls habe ich mir nicht viele Hoffnungen aus dem aktuellen Bogen gemacht, aber es läuft überraschend gut. Vegeta bekommt endlich die Aufmerksamkeit, die er verdient und nicht weniger vom Gott der Zerstörung Beerus.

Während der gesamten Serie waren wir immer wieder erstaunt über die Macht und Stärke der Götter der Zerstörung – insbesondere Beerus, der wohl der mächtigste Gott in den 12 Universen ist. 

Jedes Universum hat seine Kandidaten, die der nächste Gott der Zerstörung werden können. Im Universum sieben sind das zufällig Goku und Vegeta.

Ab Episode eins der Serie wurde die Fangemeinde in zwei Teile geteilt. Die eine Hälfte glaubt, dass Goku der nächste Gott der Zerstörung werden wird, während die anderen jetzt glauben, dass Vegeta bereits einer geworden ist.

Das wirft also die Frage auf, ist Vegeta jetzt ein Gott der Zerstörung?

Vegeta ist noch kein Gott der Zerstörung. Er wird derzeit von Beerus in der Technik der Götter trainiert – etwas, das Gokus Technik Engel, Ultra Instinct, übertreffen würde. Vegeta kann jetzt vorerst eine Pseudo-Gott der Zerstörung-Form anzapfen.

Tags
SPOILER VORAUS! Diese Seite enthält Spoiler aus dem Dragon Ball Universe.

Vegetas Pfad zur Gottheit (der Zerstörung)

In Dragon Ball Super Chapter 73 gewann Granola die Oberhand über Goku und schlug ihn aus dem Kampf. Dann trat Vegeta in die Schlacht ein und versprach, Granolah zu besiegen und alle Cerealien auszulöschen.

Kapitel 74 zeigte uns das erste Viertel des Kampfes und endete mit Vegetas neuer Verwandlung, die einem Gott ähnelte.

Dragon Ball Super: Warum Vegeta ein Gott der Zerstörung werden könnte
Goku, Granolah & Vegeta | Quelle: Fandom

Zu Beginn von Kapitel 74 wird Vegeta Super Saiyajin. Es geht ihm nicht sonderlich schlecht, kann aber dennoch nicht die Oberhand über Granolah gewinnen, der viel stärker und schneller zu sein scheint als er.

Granola kann mehrere Treffer auf seinen Vitalpunkten landen, aber im Gegensatz zu Goku geht Vegeta nicht unter. Hier entfesselt er seine neue Verwandlung.

Goku betrachtet den Kampf und bemerkt, dass Vegetas Chi aus der Ferne dem eines Gottes ähnelt.

Obwohl es so aussehen mag, als wäre Vegeta der nächste Gott der Zerstörung, ist dies nicht der Fall. Vegeta ist kein Gott der Zerstörung.

Er verwendet die Transformation des God of Destruction, die Beerus ihm beigebracht hatte. Aber Vegeta hat noch nicht einmal an der Oberfläche seiner neuen Fähigkeiten gekratzt.

Wer könnte der nächste Gott von Universum 7 werden?

Nun, wenn es nicht Vegeta ist, wer könnte dann der nächste Gott des Universums 7 werden? Es gibt nur zwei Hauptkandidaten für den Job, und einer wird eher einer als der andere.

1. Son-Goku

Dragon Ball Super: Warum Vegeta ein Gott der Zerstörung werden könnte
Goku | Quelle: Fandom

Goku ist viel stärker als Vegeta. Er konnte Ultra Instinct durch eine Transformation erreichen. Im Anime war Gokus Macht gleich oder übertraf die eines Gottes. Beerus hielt ihn für möglicherweise stärker als ihn.

Während Goku die Fähigkeit hat, der nächste Gott zu werden, ist es unplausibel, dass er es wird. Dies liegt daran, dass Goku ein reines Herz und eine verzeihende Natur hat.

Unschuldige zu töten kommt mit der Berufsbeschreibung, ein Gott zu sein.

Darüber hinaus sucht Goku auch nach Macht, die viel mehr ist als die eines Gottes. Aus diesem Grund wird er höchstwahrscheinlich nicht der nächste Gott der Zerstörung.

2. Vegetarisch

Vegeta kann jedoch der perfekte Gott der Zerstörung werden. Er ist in gewisser Weise das komplette Gegenteil von Goku, wenn es darum geht.

Seine Macht und Stärke sind bei weitem nicht die eines Gottes. Aber wir haben gesehen, wie er sich verbessert hat. Vor allem mit seinem neuen Training kann Vegeta viel stärker werden und eines Tages vielleicht sogar Goku übertreffen.

Dragon Ball Super: Warum Vegeta ein Gott der Zerstörung werden könnte
Vegeta | Quelle: Fandom

Während seine Stärke möglicherweise nicht dem Ziel entspricht, ist alles andere es.

Vegeta hat die Persönlichkeit eines Gottes. Er würde nicht zögern, die Arbeit zu erledigen. Es wird ihm auch ermöglichen, nicht mehr nach Goku zu jagen und einen neuen Weg einzuschlagen, der letztendlich besser für sie ist.

Jetzt, wo Vegeta mit Beerus trainiert, deutet der Manga möglicherweise auf eine Zukunft hin, in der Vegeta der nächste Gott der Zerstörung ist.

Sieh dir Dragon Ball Super an:

Über Dragon Ball Super

Dragon Ball Super wurde im Juni 2015 serialisiert und von Akira Toriyama und seinem Schützling Toyotaru bearbeitet und illustriert.

Dragon Ball Super bringt das DB-Universum auf eine andere Ebene, indem es den lang schlafenden Gott der Zerstörung, Beerus, vorstellt.

Beerus beschloss zunächst, die Erde zu dezimieren, verschob jedoch seine Pläne, als er das fantastische Essen entdeckte, das er noch nie gegessen hatte. Er hofft auch, eines Tages gegen Super Saiyajin Gott kämpfen zu können.

Ursprünglich geschrieben von Epic Dope

Manchmal fügen wir Links zu Online-Einzelhandelsgeschäften und / oder Online-Kampagnen hinzu. Wenn Sie auf eines klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Für mehr Informationen, Gehe hier hin.

Kommentare:

Hinterlasse uns einen Kommentar

Vansh Gulati

Vansh Gulati

Treffen Sie unseren eigenen Hinata Shoyo! - Es gibt keinen Anime oder Manga, den er nicht kennt. Auch der richtige Ansprechpartner für alle epischen Dinge bei EML. Er ist auf einer Reise, um das Leben eine Flasche Sake nach der anderen zu entdecken!
Ps ... Anime ist kein Cartoon!

Verbinden Sie mit mir:

[E-Mail geschützt]