Baby-Rentier-Verbindung zum echten Leben erklärt

Während Fans sich auf Netflix mit der Serie „Baby Reindeer“ beschäftigen, denken viele darüber nach, welche Teile wahr und welche fiktiv sind. Die Show, eine Adaption des gleichnamigen Theaterstücks von Richard Gadd, schildert die Notlage eines kämpfenden Komikers.

In einem Akt der Freundlichkeit hilft er einer verletzlichen Frau und gefährdet dabei unabsichtlich deren Leben.

Basiert „Baby Reindeer“ auf einer wahren Geschichte?

Die Serie „Baby Reindeer“ auf Netflix erzählt eine wahre Geschichte. Es geht um den Schöpfer Richard Gadd. Er erlebte sexuelle Übergriffe, war bisexuell und hatte einen Stalker. In einem Interview mit The Times sprach Gadd über eine Frau in der Bar, in der er arbeitete.

Sie sagte, sie könne kein Getränk bezahlen. Also machte Gadd ihr eine kostenlose Tasse Tee. Danach wurde die Frau viereinhalb Jahre lang Gadds Stalkerin.

Gadd sagte in einem Interview:

"Zuerst fanden es alle im Pub lustig, dass ich einen Bewunderer hatte. Dann begann sie in mein Leben einzudringen, folgte mir und tauchte bei meinen Auftritten auf, wartete vor meinem Haus und schickte Tausende von Voicemails und E-Mails.“

Gadd sprach auch mit der Nachrichtenquelle The Independent über seine Arbeit. Innerhalb von drei Jahren erhielt er über 40,000 E-Mails, von denen die meisten Grammatik- und Rechtschreibfehler enthielten. Sein Stalker neckte ihn bei seinen Shows und war gemein zu seinen Eltern. Der Stalker bezeichnete Gadds Vater sogar als einen Pädophilen unter seinen Kollegen.

Im Laufe der Jahre schickte ihm der Stalker viele E-Mails mit Fehlern. Der Stalker neckte Gadd und beleidigte seinen Vater bei der Arbeit. Gadd hatte das Gefühl, dass die Polizei nicht viel half. Er benutzte einige harte Testwörter.

"Ich möchte die Polizei niemals beschimpfen, denn derzeit herrscht auf nationaler Ebene die Erkenntnis, dass die Polizei eine Institution ist, die verbessert werden muss. Ich habe in meiner Zeit hervorragende Polizisten getroffen. Und leider habe ich einige getroffen, von denen ich mich außerordentlich enttäuscht fühle."

Was ist mit der echten Martha Scott passiert?

Richard Gadd erwirkte eine einstweilige Verfügung gegen die ehrliche Martha von Baby Reindeer.

Auch die eigentliche „Martha“ wurde wegen ihrer Verbrechen gegen Gadd nicht inhaftiert, da er der Times sagte, dass er „jemanden, dem es psychisch so schlecht ging, nicht ins Gefängnis werfen wollte“.

Zum Zeitpunkt von Gadds Interview mit The Guardian kurz nach der Premiere der Bühnenshow Baby Reindeer beim Edinburgh Festival Fringe im August 2019 war die ehrliche „Martha“ „endlich davon abgehalten worden, [Gadd] selbst zu kontaktieren.“

Die Dauer seiner einstweiligen Verfügung und das genaue Datum ihrer Erteilung sind jedoch unbekannt.

Matthew Mulot, Jessica Gunning, Weronika Tofilska, Richard Gadd in Baby Reindeer | Quelle: IMDb

Wo ist die echte Martha heute?

Richard Gadd muss noch öffentlich verraten, wo die ehrliche Martha heute steht. Abgesehen von dem Gesetz, das sie daran hindert, und dem Gefängnis, das sie nicht einsperrt, ist wenig darüber bekannt, was mit der ehrlichen „Martha“ geschah. Mr. Gadd hält ihren richtigen Namen geheim.

Er benutzte den falschen Namen „Martha“. GAußerdem hat sie sie für die Netflix-Show „Baby Reindeer“ stark verändert. Er dachte, sie würde sich selbst nicht wiedererkennen. Bis heute hat er weder ihren richtigen Namen noch ihren aktuellen Aufenthaltsort verraten.

Ab 2024 ist Gadd jedoch der Ansicht, dass die Situation „gelöst“ ist, was darauf hindeutet, dass dieses Verhalten endgültig aufgehört hat. Obwohl er der ganzen Sache immer noch „gemischte Gefühle“ entgegenbringt, hat Gadd großes Mitgefühl für seinen Stalker. „Ich kann nicht genug betonen, wie sehr sie in all dem ein Opfer ist“, sagte er 2019 dem Independent.

Gadd teilte Radio Times später mit, dass er „jemanden gesehen habe, dem es nicht gut ging, der Hilfe brauchte und der ziemlich verletzlich war“, was in Baby Reindeer sehr deutlich und meisterhaft zum Ausdruck kommt.

In der Serie spielt Richard Gadd Donny Dunn. Donny freundet sich mit einem älteren und erfolgreichen Fernsehautor an. Dieser Autor gibt Donny Ratschläge zum Thema Comedy und seiner Karriere. Doch sie fangen an, gemeinsam harte Drogen zu nehmen.

Dann betäubt der Autor Donny mit Säure und GHB. Danach greift und vergewaltigt der Autor Donny sexuell.

Donny befreit sich, nachdem er gesehen hat, wie er gepflegt wurde. Aber dieses Trauma schadet ihm für den Rest seines Lebens. Er hat es mit einer Stalking-Situation zu tun. Die Serie zeigt auch auf einzigartige Weise Sexualität. Donny ist bisexuell (wie Richard Gadd). Das Team wollte die bisexuelle Darstellung natürlich und genau zeigen.

Was passiert am Ende von Baby Reindeer?

Das Ende von Baby Reindeer zeigt, wie Martha wegen Stalking und Belästigung in drei Fällen verhaftet wird, nachdem sie in einer Voicemail-Nachricht indirekt damit gedroht hat, Donny und seine Eltern zu erstechen. Martha wird für neun Monate inhaftiert, nachdem sie sich in allen drei Anklagepunkten schuldig bekannt hat.

Donny erhält außerdem eine fünfjährige einstweilige Verfügung gegen Martha, was darauf hindeutet, dass ihre Anhörung das letzte Mal war, dass er sie gesehen hat. Das Ergebnis von Baby Reindeer unterscheidet sich jedoch von den Ereignissen in Gadds wirklichem Leben.

Schauen Sie sich „Baby Reindeer“ an auf:

Über Rentierbabys

Baby Reindeer ist eine britische schwarze Comedy-Drama-Thriller-Miniserie von Richard Gadd, in der auch die Hauptrolle spielt.

Die Serie ist eine Adaption von Gadds gleichnamiger autobiografischer Ein-Mann-Show und basiert auf Gadds realen Erfahrungen, als er in seinen Zwanzigern verfolgt und sexuell missbraucht wurde. Die Serie besteht aus sieben Episoden, die alle gleichzeitig am 11. April 2024 auf Netflix Premiere feierten

Siddharth Sood

Treffen Sie unseren Gründer - Siddharth Sood, auch bekannt als "MC SID", ist ein Unternehmer, der tagsüber offiziell lizenzierte Fanartikel verkauft und nachts einen Hochzeitsrapper. Seine Meinung zur Popkultur zu teilen, ist seine wahre Leidenschaft. Erwähnenswert ist auch, dass Batman und er noch nie zur selben Zeit im selben Raum gesehen wurden.

Verbinden Sie mit mir:

[E-Mail geschützt]
[E-Mail geschützt]

Ihre Nachricht

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar