Kategorien
anime Dragon Ball Breite

Dragon Ball: Verfolgung von Gokus Transformationen im Laufe der Jahre

36 Jahre sind seit der Premiere von Dragon Ball vergangen. Seitdem hat unser Protagonist Goku einige verrückte Formen erreicht, von denen die meisten weltweit einen Kultstatus erlangt haben.

Ab dem Granolah-Bogen hatte Goku bis heute 15 offizielle Formen, ausgenommen seine Basisform. Zu den stärksten von ihnen gehören Mastered Ultra Instinct, Super Saiyan Blue Kaikoken und Super-Saiyajin-Gott unter anderem.

Die aufbauende Kraft dieser Transformationen ist ein Beweis dafür, wie weit Goku gekommen ist. In diesem Artikel werde ich auflisten alle Formen von Goku im Kanon in der Reihenfolge ihres ersten Erscheinens und verfolgen Sie auch, wie sie sich im Laufe der Jahre verbessert haben (oder nicht).

Los geht's!

1. Großer Affe: Gokus erste Verwandlung

Great Ape ist Gokus erste Verwandlung, die debütierte, als Goku in Kapitel 21 des Dragon Ball-Manga gegen Imperator Pilaf kämpfte.

Dragon Ball: Verfolgung von Gokus Transformationen im Laufe der Jahre
Großer Affe | Quelle: Fandom

Da Goku dem Schwanz und dem Erbe nach ein Saiyajin war, konnte er sich in einen riesigen Affen verwandeln, indem er den Vollmond anstarrte. In Dragon Ball Z konnten Menschenaffen Ki durch eine Bewegung namens Mouth Energy Wave abfeuern.

Gokus Macht wurde in Great Ape mit 10 multipliziert und konnte Pilafs ganze Burg zerstören. Aber nachdem sein Schwanz dauerhaft entfernt wurde, verlor er den Zugang zu dieser Form.

2. Kaioken: Eine Technik plus eine Form

Kaioken ist sowohl eine Technik als auch eine Form, die Goku mit anderen Transformationen kombinieren kann. Goku lernte die Kaioken-Technik von König Kai, um seine Kraft zu steigern, nachdem er gelernt hatte, sein Potenzial freizusetzen und Ki zu entdecken.

Dragon Ball: Verfolgung von Gokus Transformationen im Laufe der Jahre
Kaioken | Quelle: Fandom

In der Saiyajin-Saga schießt Goku mit Kaioken x2 auf Nappa, wobei seine Aura einen rötlichen Schimmer erhält. In seinem Kampf mit Vegeta benutzt er Kaioken x3 und Kaioken x4. Mit seinem Kamehameha überwältigt er Vegeta vollständig und hat Galick Gun.

Später steigt er zu Kaioken x20 gegen Frieza auf, aber er kann ihn nicht besiegen. Dies ist, wenn Scheiße für Goku real wird.

3. Super Saiyajin (SS): Gokus erste große Transformation

Super Saiyajin (SS) ist Gokus erste große Transformation, die auftritt, als Frieza Krillin tötet. Wütend über seinen Tod wird Gokus Haar blond und wendet sich nach oben, eine Transformation, über die viele nostalgisch werden.

Super Saiyajin Goku ist 50x stärker als seine Grundform und wird nach dem Training noch stärker.

Dragon Ball: Verfolgung von Gokus Transformationen im Laufe der Jahre
Super Saiyajin | Quelle: Fandom

Super Saiyajin durchläuft viele Stadien wie Super Saiyan Grade 2 und Super Saiyan Grade 3 – nicht zu verwechseln mit Super Saiyan 2 und Super Saiyan 3, die separate Transformationen sind.

Beide Grad 2 und 3 von Super Saiyajin, die aufgestiegenen Zustände von SS, verwenden zu viel Ki, was Goku ermüdet, weshalb er beschließt, sie nicht mehr zu verwenden und an einer anderen Transformation zu arbeiten.

4. Super Saiyajin Volle Kraft: 24/7 Super Saiyajin

Super Saiyan Full Power oder Super Saiyan Grade 4 (SSG4) ermöglicht es Goku, fast unbewusst jederzeit mit voller Kraft zu bleiben.

Dragon Ball: Verfolgung von Gokus Transformationen im Laufe der Jahre
Super-Saiyajin mit voller Kraft | Quelle: Fandom

Goku erlangte die volle Kontrolle über Super Saiyajin, indem er die Zeitkammer nutzte und seine Haltbarkeit und Leistung erhöhte.

Mit Super Saiyan Full Power, Goku kann so lange kämpfen, wie er will, ohne an Ausdauer und Effizienz einzubüßen.

5. Super Kaioken: Goku übertrifft Gohan und Vegeta

Super Kaioken ist Gokus kombinierte Form von Kaioken und Super Saiyajin. Er erlangt die Kontrolle darüber während des 7-jährigen Zeitsprungs nach den Cell-Spielen, wodurch er Gohan und Vegeta übertreffen kann.

Dragon Ball: Verfolgung von Gokus Transformationen im Laufe der Jahre
Super-Kaioken | Quelle: Fandom

Während des Other World Tournament setzt Goku SK gegen Pikkon ein und schlägt ihn direkt auf einen Asteroiden zu.

6. Super Saiyajin 2/Super Perfect: Die nutzloseste Form von Dragon Ball

Super Saiyajin 2 ist eine von Gokus unbedeutendsten Formen, da er damit noch nie einen Prominenten besiegt hat.

Dragon Ball: Verfolgung von Gokus Transformationen im Laufe der Jahre
Super Saiyajin 2 | Quelle: Fandom

Während Super Saiyan 2 Vegeta in dieser Form zumindest etwas stark ist, ist SS2 Goku keine von Gokus besten Formen, da es weniger günstig ist als SS3.

7. Super Saiyajin 3: Nutzt das volle Potenzial eines Saiyajins

Mit Super Saiyajin 3 bekommt Gokus Aura große Funken, sein Haar wächst viel länger, sein Körper wird viel muskulöser und jeder Tropfen Kraft aus seinem Saiyajin-Blut wird extrahiert, um ihn an seine Grenzen zu bringen.

Dragon Ball: Verfolgung von Gokus Transformationen im Laufe der Jahre
Super Saiyajin 3 | Quelle: Fandom

SS3 multipliziert seine SS-Leistung mit 8, ihn gegen Majin Buu kämpfen lassen. Er tritt auch gegen Beerus, Caulifla und Kale in der Form an und beweist, dass es nicht so nutzlos ist wie SS2.

SS3 ist erstaunlich, außer dass es viel zu viel Energie verbraucht. Er nutzt seine Kraft bis zum Äußersten, um Kid Buu zu besiegen, verliert aber schnell an Energie, wodurch er zu seiner Grundform zurückkehrt.

8. Super-Saiyajin-Gott: Goku erreicht göttlichen Status

Goku ist endlich in der Lage, Beerus dazu zu bringen, etwas ernsthafter mit dem Super-Saiyajin-Gott zu kämpfen, was ihm Macht verleiht, die weit über Super-Saiyajin 3 hinausgeht. Der Super-Saiyajin-Gott verleiht Goku auch die Aura eines Gottes, wodurch er göttliches Ki verwenden kann.

Dragon Ball: Verfolgung von Gokus Transformationen im Laufe der Jahre
Super-Saiyajin-Gott | Quelle: Fandom

Goku erreicht mit Super-Saiyajin-Gott ein Machtniveau von 90 Billionen, und Beerus macht ihm ein Kompliment, indem er sagt, dass Goku möglicherweise die stärkste Person im Universum 7 ist, gegen die er gekämpft hat – und dies war nur Goku mit 80% Super-Saiyajin-Gott.

Doch nach dem Kampf mit Beerus kommt diese Form kaum noch zum Einsatz, überschattet von SSB.

In dieser Form hat Goku rosa statt blonde Haare.

9. Super Saiyan Blue: Goku, der gottähnliche Saiyajin

Super Saiyan Blue oder Super Saiyan God Super Saiyan ist die Kombination aus Super Saiyan God und Super Saiyan, die es Goku ermöglicht, göttliches Ki zu verwenden und sich gleichzeitig in Super Saiyan zu verwandeln.

Dragon Ball: Verfolgung von Gokus Transformationen im Laufe der Jahre
Super-Saiyajin-Blau | Quelle: Fandom

SSB Goku kann anders als in SS2 und SS3 verhindern, dass ihr göttliches Ki austritt, und Kraft, Geschwindigkeit und physische Kraft ohne Abfluss weiter steigern.

SSB erlaubt Goku, gegen Golden Frieza zu kämpfen, bis dieser dazu führt, dass er seine Ausdauer verliert. Trotzdem ist diese Form bis heute eine von Gokus besten.

In dieser Form ist Gokus Haar cyan / hellblau.

10. Super Saiyan Blue Kaioken: Synchronisieren von Godly Ki und Kaioken

Gokus Super Saiyan Blue Kaioken (SSBK) kombiniert Super Saiyan Blue, das göttliches Ki verwendet, und die Kaioken-Technik, was ihm eine doppelte Aura aus Blau und Rot verleiht.

Er entwickelte diese Technik zunächst mit dem Ziel, sie gegen Beerus einzusetzen, setzt sie aber im Kampf gegen Jiren, Hit, Zamasu und Kefla ein.

Dragon Ball: Verfolgung von Gokus Transformationen im Laufe der Jahre
Super Saiyajin Blau Kaioken | Quelle: Fandom

SSBK ist eine riskante und instabile Transformation, die eine Ausfallrate von 90 % hatte. Erst im Tournament of Power beherrscht Goku diese Form ausreichend, um sie bei Bedarf auf x20 zu aktivieren.

Er kann Jiren in den Bauch schlagen, kann ihn aber nicht mit SSBK besiegen.

11. Perfektioniertes Super Saiyan Blue: Eine grenzenlose Verwendung von Super Saiyan Blue

Perfektioniertes Super-Saiyajin-Blau ist eine Form, in der Goku das maximale Potenzial von Super-Saiyajin-Blau verwirklicht und die Kraft seiner äußeren Aura nutzt und den Zufluss von Ki im Inneren aufrechterhält.

Dragon Ball: Verfolgung von Gokus Transformationen im Laufe der Jahre
Perfektioniertes Super-Saiyajin-Blau | Quelle: Fandom

Auch diese Form ist nicht ohne Risiken – wenn Goku zulässt, dass sein göttliches Ki vollständig ausbricht, wird er verkrüppelt oder sogar getötet.

Diese Form ist mächtig genug, um es mit Fused Zamasu aufzunehmen.

12. Ultra-Instinkt-Zeichen: Gokus erste Ultra-Form

Ultra-Instinkt-Zeichen/Autonomer Ultra-Instinkt/Ultra-Instinkt Omen ist Gokus erste Ultra-Form, die erstmals während des Tournament of Power erreicht wurde. Es ist nicht nur der Höhepunkt von Gokus Kampfkunsttraining, sondern auch ein fortgeschrittener mentaler Zustand, der Goku zu einer der mächtigsten Wesenheiten im gesamten Multiversum macht.

Dragon Ball: Verfolgung von Gokus Transformationen im Laufe der Jahre
Ultra-Instinkt-Zeichen | Quelle: Fandom

Zu diesem Zeitpunkt im Franchise waren die Fans von der Anzahl der Transformationen in der Serie etwas überwältigt. Aber Ultra Instinct war zu aufregend, um dissed zu werden.

Goku benutzt Ultra Instinct Sign, um den mächtigen Kefla zu besiegen, und später, während der Universal Conflict Saga, ist es in der Lage, Oren aus Vegetas Körper auszustoßen.

In dieser Form werden Gokus Iris silbern, sein Haar schwarz mit silbernen Spitzen und eine Aura, die gleichzeitig blau, lila und silbern ist.

13. Perfektionierter Ultra-Instinkt: Der Zustand der Engel

Goku ist in der Lage, sein Ultra-Instinkt-Zeichen zu meistern und die gesamte Kraft zu nutzen, um in eine göttliche Transformation namens Perfected Ultra Instinct zu gehen. Engel sind immer in einem Zustand des Ultra-Instinkts, was Goku möglicherweise stärker macht als jeden Gott der Zerstörung.

Dragon Ball: Verfolgung von Gokus Transformationen im Laufe der Jahre
Perfektionierter Ultra-Instinkt | Quelle: Fandom

Aber da Goku nicht zu lange in diesem Zustand bleiben kann, hat er nur begrenzte Angriffe auf Gottebene, die er ausführen kann. Merus sagte Goku das Wenn er diese Fähigkeit beherrscht, kann er unschlagbar werden.

In diesem Zustand kann Goku den nicht voll angetriebenen Jiren leicht ausmanövrieren und überwältigen. Er ist auch in der Lage, in diesem Zustand gegen Whis zu kämpfen.

Er kämpft auch mit dieser Form gegen Granolah und Gas, aber weil er einen ruhigen Geist braucht, um die Perfektionierte Ultra-Instinkt-Form zu aktivieren, kehrt er zum Ultra-Instinkt-Zeichen zurück, was ihm mehr Freiheit gibt, in seinem natürlichen hitzköpfigen Zustand zu kämpfen.

14. Riesenform: Goku bekommt Susanoo

In seinem Perfektionierten Ultra-Instinkt-Zustand ist Goku in der Lage, einen gigantischen Avatar von sich selbst zu erschaffen, der einem Susanoo von Naruto sehr ähnlich sieht.

Dragon Ball: Verfolgung von Gokus Transformationen im Laufe der Jahre
Riesengestalt: Goku | Quelle: Fandom

Er benutzt diese riesige Form, um gegen den planetenfressenden Moro zu kämpfen, und später im Garnolah-Bogen, wenn er Gas von Granolah wegschleudert.

15. True Ultra Instinct: Eine Transformation, die einzigartig für Goku ist

Wenn Goku während seines Kampfes mit Gas zum Ultra-Instinkt-Zeichen zurückkehrt, kann er seine Saiyajin-Natur anwenden, um Ultra-Instinkt auf einer neuen Machtebene einzusetzen, dh True/Mastered Ultra Instinct, eine der seltenen Formen in Dragon Ball die einzigartig für eine einzelne Person sind.

Dragon Ball: Verfolgung von Gokus Transformationen im Laufe der Jahre
Wahrer Ultra-Instinkt Goku | Quelle: Fandom

True Ultra Instinct ist theoretisch weniger mächtig als Perfected Ultra Instinct, aber da es besser zu Goku passt, ist es für ihn und ihn allein seine stärkste Transformation.

Natürlich kann er in dieser Form nicht lange genug durchhalten und erkennt auch, dass es in sehr kurzer Zeit eine Unmenge an Energie verbraucht. Aus diesem Grund wird er, obwohl er Gas fast ausschalten kann, in Kapitel 87 des DBS-Manga letztendlich von Black Frieza besiegt.

Beobachten Sie Dragon Ball auf:

16. Über Dragon Ball

Dragon Ball, die Idee von Akira Toriyama, entstand 1984. Es hat mehrere Mangas, Animes, Filme und andere Medienadaptionen hervorgebracht.

Die erste Serie folgt Son Goku und seinen Abenteuern, als er ein Kind war. Hier werden wir Goku zum ersten Mal vorgestellt, als er Bulma, Yamcha und andere trifft.

Er trainiert Kampfsport und nimmt zum ersten Mal in dieser Serie an der World Martial Arts Championship teil.

Manchmal fügen wir Links zu Online-Einzelhandelsgeschäften und / oder Online-Kampagnen hinzu. Wenn Sie auf eines klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Für mehr Informationen, Gehe hier hin.

Kommentare:

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Vansh Gulati

Vansh Gulati

Treffen Sie unseren eigenen Hinata Shoyo! - Es gibt keinen Anime oder Manga, den er nicht kennt. Auch der richtige Ansprechpartner für alle epischen Dinge bei EML. Er ist auf einer Reise, um das Leben eine Flasche Sake nach der anderen zu entdecken!
Ps ... Anime ist kein Cartoon!

Verbinden Sie mit mir:

[E-Mail geschützt]