Kategorien
Netflix Bewertungen Das Büro (USA) TV-Serie

Das Büro: Welche Version ist besser? - Die USA natürlich!

Das Büro ist eine dieser Sitcoms, die bei ihrer Premiere nicht wirklich beliebt war, aber in späteren Jahren immer mehr Anhänger fand. In der heutigen Zeit ist The Office eine der erfolgreichsten Sitcoms, die jemals gemacht wurden. Das amerikanische Remake ist die meistgesehene Show auf Netflix.

Die ursprüngliche britische Version brachte viele, viele andere Versionen hervor, einschließlich der zuvor erwähnten US-Version, einer französischen Version, einer deutschen Version und einer Hindi-Version. Aber welche Version ist die beste?

1. Kurzübersicht

Der Hauptanreiz der Show liegt in ihrer Handlung. Die Grundvoraussetzung der Show ist nicht regionenspezifisch. Das macht die Show so anpassungsfähig. Es sind die Witze, die in jeder Version überarbeitet werden, um dem Publikum zu entsprechen. Und hier übertrifft die US-Version alle anderen Versionen.

2. Serieninfo

Das Büro (USA)

Sendedatum: 24. März 2005 Status: Erledigt Studio: Deedle-Dee Productions, 3 Kunstunterhaltungen, Reveille Productions, Shine America, NBC UNiversal Television Studios, Universalfernseher Anzahl der Jahreszeiten: 9 Anzahl der Folgen: 201
Sehen Sie sich The Office (US) an:

I. Das Büro: USA gegen Indien

Das Office India hat mehr Ähnlichkeiten mit dem Office US als das ursprüngliche. In der Tat ist "Ähnlichkeiten" nicht wirklich der richtige Weg, um es zu beschreiben, da die indische Version ein komplettes Remake der ersten Staffel der amerikanischen Version ist.

Die Dunder-Mifflin Paper Company in Scranton ist die Wilkins-Chawla Paper Company in Faridabad. Die Namen der Charaktere werden geändert, aber hier enden alle Unterschiede.

Die Office-Überprüfung
Das Büro Indien | Quelle: HotStar

Es ist eine Kopie von Schuss zu Schuss, abzüglich des liebenswerten Faktors. Die Witze, die dem indischen Kontext angepasst wurden, sind ziemlich langweilig. (Die Ikone "Das hat sie gesagt" ist zu "Baby yeh bhi boli" geworden.)

Die größte Enttäuschung ist, nicht überraschend, die indische Wiedergabe von Michael Scott. Der Inder Michael, Mukul Chaddha, bekommt den übertriebenen Teil, aber nicht den nuancierten Teil des Charakters, der das Publikum mit Michael sympathisieren lässt.

Es gibt jedoch einen Charakter, der die Show leicht einlöst. Es scheint, dass Dwight Schrute nicht scheitern kann, egal in welchem ​​Land er sich befindet. Der indische Dwight ist TP Mishra, der unterwürfige Mann und Anhänger einer besonders religiös besessenen politischen Partei. Er stellt seine Agenda bei jeder Gelegenheit zusammen und tritt am Wochenende einem Kader bei, der darauf abzielt, Parks und öffentliche Räume frei von Paaren zu machen.

Insgesamt hält The Office India weder The Office US noch The Office UK eine Kerze vor.

II. Das Büro: USA gegen Großbritannien

Das ursprüngliche Büro wurde vom britischen Comedian-Duo Ricky Gervais und Stephen Merchant erstellt. Die Geschichte über ein Büro unter der Leitung eines etwas unfähigen Chefs wurde zuerst als britische Show für das britische Publikum gedreht.

Die britische Version ist mit dem typischen trockenen britischen Humor durchsetzt. Aber es gibt bestimmte Elemente in der britischen Serie, die verhindert haben, dass es so erfolgreich wird wie sein amerikanisches Gegenstück.

Die Office-Überprüfung
The Office UK - ganze Besetzung

Zum einen sind die Charaktere sehr, sehr realistisch in der britischen Version. Sie sind brutal ehrlich, weshalb ihr erschütterndes Verhalten etwas erschütternder zu sein schien. Die US-Show hingegen bietet eine perfekte Kombination aus realistischen Ereignissen und süßen, praktischen TV-Show-Ereignissen.

Während die indische Show für das Kopieren der ersten Staffel der amerikanischen Sitcom bestraft wurde, kopierte The Office US selbst ihre erste Staffel von der britischen. Erst in der zweiten Staffel, nachdem die amerikanische Version einige Änderungen in ihrer Geschichte vorgenommen hatte, wurde sie berühmt.

Zu den wichtigsten zählt die Veränderung des Charakters von Michael Scott. Die Autoren hörten auf zu versuchen, ihn David Brent (dem Chef in der britischen Version) ähnlicher zu machen, und gaben ihm eine eigene Nische.

Die Show hat den britischen Humor losgeworden und ihn amerikanischer gestaltet - die Art, die für die Welt relatabler ist.

Damit wurden die Ereignisse der Serie für das Publikum weniger spannend.

Die amerikanische Show hat auch bessere Charaktere. Vom mysteriösen Creed Bratton bis zu Michaels Erzfeind Toby Flenderson von HR war jeder Charakter einzigartig und fügte der Show etwas hinzu.

Die Office-Überprüfung
Das Büro US-Gesamtbesetzung | Quelle: Netflix

Das größere Budget bedeutete, dass die Serie genug Zeit hatte, um einige der Charaktere und ihre Fehler neu zu schreiben. Dies bedeutete, dass es in der amerikanischen Serie mehr Charakterentwicklung gab als in der britischen.

Zum Beispiel war Andy Bernard, als er zum ersten Mal vorgestellt wurde, kein Charakter, den die Fans zu sehr mochten. Er war der Dwight für Jim, als Jim kurz in der Stamford-Niederlassung von Dunder-Mifflin arbeitete.

Aber seine Persönlichkeit und seine Wutprobleme passten nicht zu der allgemein glücklichen Sitcom. Er durchläuft Wutmanagementkurse und infolgedessen bekommt der Charakter eine Verjüngungskur.

Nach der dritten Staffel (bis zur neunten Staffel) wird er einer der lustigsten Charaktere der Serie.

Natürlich verdient die Beziehung zwischen Jim und Pam eine Erwähnung. Während die britische Version die nervösen Flirts von Tim und Dawn hat, ist Jim und Pam, liebevoll 'PB and J' genannt, eine der besten Beziehungen im Fernsehen. Es zeigte auf sehr realistische Weise die Höhen und Tiefen einer Beziehung.

Das amerikanische Büro ist jedoch nicht ohne Fehler. Der Niedergang beginnt, als Steve Carrell, der Schauspieler, der Michael Scott spielt, die Show am Ende der siebten Staffel verlässt.

Obwohl alle Darsteller zur Größe der Show beitragen, hat Michaels Charakter einen besonderen Platz in jedermanns Herzen. Die Show ist ohne ihn einfach nicht dieselbe. Hinzu kommt, dass einige schlecht geschriebene Zeichenbögen und die letzten Staffeln bei weitem nicht so erstaunlich sind wie die ersten.

3. Klasse

Das Büro (USA)
5/5

Geschichte: A.

Kinematographie / Animation: B.

Schauspiel: A +

Musik: A.

Richtung: A +

4. Letzte Gedanken

Das Büro ist eine Show, die jeder genießen kann, unabhängig davon, zu welcher Region er gehört. Das Office US ist den anderen Versionen überlegen, aber keine der beiden anderen Versionen ist schlecht.

Wenn Sie jedoch ein Fan der US- oder UK-Version sind, scheint die indische Version im Vergleich zu ihnen ein wenig blass zu sein. Wenn Sie neu in den Office-Shows sind, ist die indische die beste Sequenz, gefolgt von der britischen und der US-amerikanischen.

Ursprünglich geschrieben von Epic Dope

Manchmal fügen wir Links zu Online-Einzelhandelsgeschäften und / oder Online-Kampagnen hinzu. Wenn Sie auf eines klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Für mehr Informationen, Gehe hier hin.

Kommentare:

Hinterlasse uns einen Kommentar

Epic Dope Mitarbeiter

Epic Dope Mitarbeiter

Unser talentiertes Team von freiberuflichen Schriftstellern - immer auf der Hut - steckt ihre Energie in eine Vielzahl von Themen, die unserem Publikum das bieten, wonach sie sich sehnen - lustige aktuelle Nachrichten, Rezensionen, Fan-Theorien und vieles mehr.