Kategorien
Jujutsu-Kaisen Breite News

Yuta beschwört ein bekanntes Gesicht im neuesten Kapitel von Jujutsu Kaisen

Kapitel 141 von Jujutsu Kaisen sah den intensiven Kampf zwischen Itadori Yuuji und Okkotsu Yuta. Yuta, der beauftragt war, Yuuji zu exekutieren, hatte ihn bereits eingeholt und sich auf einen mächtigen Kampf eingelassen.


Scrollen Sie weiter, um weiterzulesen Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

Obwohl ihr Kampf in Kapitel 141 keinen Abschluss fand, waren wir Fans schockiert, als ein bekanntes Gesicht zur Serie zurückkehrte.

Ich spreche von Rika-chan, dem verfluchten Geist, der Yuta begleitet. Ich kann sagen, dass wir Fans ihre Rückkehr fast vorhergesagt hätten, als Yuta ihren Namen in Kapitel 137 erwähnte, also musste sie irgendwann auftauchen.

Aber ich bin sicher, einige von Ihnen wickeln immer noch Ihre Köpfe um die Verbindung zwischen Yuta und Rika und möchten mehr über ihre Existenz erfahren.

Ihre Verbindung wurde in Jujutsu Kaisens Prequel „Jujutsu Kaisen 0: Jujutsu High“ erwähnt, das sich um Okkotsu Yuta dreht.

1. Wer ist Okkotsu Yuta?

Okkotsu Yuta ist ein Student im zweiten Jahr, der in Tokyo Jujutsu High studiert. Er war ein verfluchter Mensch der Sonderklasse, bevor Satoro Gojo ihn in die Schule einschrieb und ihm die Kunst beibrachte, ein Jujutsu-Zauberer zu sein.

Yuta beschwört ein bekanntes Gesicht im neuesten Kapitel von Jujutsu Kaisen
Okkotsu Yuta | Quelle: Fandom

Nach dem Shibuya-Vorfall wurde Yuta mit der Hinrichtung von Itadori Yuuji beauftragt. Sein Special Grade Curse war darauf zurückzuführen, dass er vom Geist seiner Freundin aus Kindertagen, Rika, heimgesucht wurde, die er später aufforderte, ihre verfluchten Special Grade-Kräfte einzusetzen.

2. Wer ist Rika?

Rika Orimoto ist die Freundin aus Kindertagen von Okkotsu Yuta, wie wir aus dem Prequel von Jujutsu Kaisen wissen. Nach ihrem tragischen Tod durch einen Autounfall hatte sich ihr verfluchter Geist in einen rachsüchtigen verfluchten Geist von besonderer Qualität verwandelt.

Yuta beschwört ein bekanntes Gesicht im neuesten Kapitel von Jujutsu Kaisen
Rika Orimoto | Quelle: Fandom

Ihre Zuneigung zu Yuta ließ ihre verfluchte Geistform an ihm hängen. Yuta litt zeitlebens unter Rikas Fluch und fand kaum Freunde. Als Yuta sich jedoch dem Tokyo Jujutsu High anschloss, fand er endlich einen Weg, Rikas Fluch zu brechen.

Yuta konnte Rikas Geist reinigen und sie befreien. Rika vergab Yuta, die sich für ihren Tod verantwortlich gemacht hatte.

In Kapitel 141 kehrte Rika-chan kraftvoll zurück, wo sie sich an Yuuji festhielt, während Yuta sein Schwert durch seinen Bauch fuhr.

3. Wie mächtig sind sie?

Okkotsu Yuta, ein Zauberer der besonderen Klasse, ist eine ziemlich mächtige Kraft, mit der man umgehen muss.

Yuta beschwört ein bekanntes Gesicht im neuesten Kapitel von Jujutsu Kaisen
Yuta Okkotsu | Quelle: Fandom

Er hat nicht nur die angeborene Fähigkeit erlangt, verfluchte Geister zu kontrollieren, sondern nach seiner Rückkehr von seinem Training in Übersee hat er die Kontrolle über seine Fähigkeiten wie nie zuvor.

In Kapitel 140 stellte Yuuji fest, dass er eine überfließende verfluchte Kraft hatte, die fast so ähnlich war wie Gojo-Sensei, wenn nicht mehr. Jetzt kann er mit seinen neuen und verbesserten Kräften und hervorragenden Katana-Fähigkeiten verfluchte Geister nach Belieben beschwören.

Während Rika-chan auch als einer der mächtigsten verfluchten Geister gilt, die es je gab. Ihr Fluch wird mit Sukuna verglichen und sie wird als "Königin der Flüche" bezeichnet.

Die Rückkehr unseres mächtigen Rika-Chan wirft aber auch verschiedene Fragen auf und die Fans bezweifeln nun die Existenz des neuen Rika.

4. Ist Rika-chan wirklich zurückgekehrt?

Laut dem Jujutsu Kaisen-Prequel war Rika-chan bereits von ihrem Fluch befreit worden und ihr Geist wurde von Yuta befreit.

Yuta beschwört ein bekanntes Gesicht im neuesten Kapitel von Jujutsu Kaisen
Okkotsu Yuta | Quelle: Fandom

Aber mit dem Erscheinen eines etwas anders aussehenden Rika-Chan in Kapitel 141 bezweifelten die Fans, dass Rika existiert.

Einige Fans spekulieren, dass der in diesem Kapitel gezeigte Rika-Chan nur ein weiterer verfluchter Geist ist, der von Yuta gebunden wird und keine Verbindung zum ehemaligen Rika hat. Yuta, die Rika nicht vergessen kann, könnte dem neuen verfluchten Geist den gleichen Namen gegeben haben.

Was auch immer die Wahrheit sein mag, die neuen Kapitel könnten langsam die Wahrheit enthüllen und einige unserer brennenden Fragen beantworten wie: Warum wachte Sukuna auf und lächelte, während Yuuji von Yutas Katana erstochen wurde?

Bis dahin müssen wir nur geduldig auf das nächste Kapitel warten.

5. Über Jujutsu Kaisen

Jujutsu Kaisen, auch bekannt als Sorcery Fight, ist eine japanische Manga-Serie, die von GegeAkutami geschrieben und illustriert wurde und seit März 2018 in Weekly Shōnen Jump serialisiert ist.

Die einzelnen Kapitel werden von Shueisha gesammelt und veröffentlicht. Ab Juni 2020 wurden elf Tankōbon-Bände veröffentlicht. Viz Media veröffentlichte die ersten drei Kapitel für seine Initiative „Jump Start“ und veröffentlichte die Druckserie ab Dezember 2019.

Eine von MAPPA produzierte Adaption einer Anime-Fernsehserie wurde zur Premiere im Oktober 2020 angekündigt.

Ursprünglich geschrieben von Epic Dope

Manchmal fügen wir Links zu Online-Einzelhandelsgeschäften und / oder Online-Kampagnen hinzu. Wenn Sie auf eines klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Für mehr Informationen, Gehe hier hin.

Kommentare:

Hinterlasse uns einen Kommentar

Epic Dope Mitarbeiter

Epic Dope Mitarbeiter

Unser talentiertes Team von freiberuflichen Schriftstellern - immer auf der Hut - steckt ihre Energie in eine Vielzahl von Themen, die unserem Publikum das bieten, wonach sie sich sehnen - lustige aktuelle Nachrichten, Rezensionen, Fan-Theorien und vieles mehr.