Wie Jake Gyllenhaals „Road House“-Remake 2024 im Vergleich zum Klassiker von 1989 abschneidet

Zusammenfassung

  • „Road House“ aus dem Jahr 2024 mit Jake Gyllenhaal in der Hauptrolle, ist eher eine Interpretation des Klassikers von 1989.
  • Die neue Adaption wird eine Mischung aus Gewalt und Komödie enthalten und die Nacktheit wird abgemildert. Auch.
  • Der Protagonist Dalton wird im Remake eine andere Hintergrundgeschichte als UFC-Kämpfer haben.

Der Streaming-Riese Prime Video steht kurz davor, „Road House“ auf den Markt zu bringen, und einige Leute nennen es ein Remake des Actionfilms von 1989 mit Patrick Swayze in der Hauptrolle. Allerdings sind sie möglicherweise nicht ganz korrekt.

Im alten Road House spielte Swayze einen Türsteher in einem New Yorker Club, der den Job eines Sicherheitsbeamten in einer Bar in Mississippi übernimmt.

Obwohl „Road House“ bei der Veröffentlichung 1989 von den Kritikern gehasst wurde, erfreute es sich langsam großer Beliebtheit bei den Fans und entwickelte sich schließlich zu einem Kultklassiker. Daher fragen sich Fans, ob es eine gute Idee ist, Road House mit Jake Gyllenhaal in der Hauptrolle neu zu starten.

Der erste Teaser zu Jake Gyllenhaals Road House wurde in der Vorschau 2024 von Prime Video enthüllt und löste sofort Vergleiche mit der Sinnlichkeit, Gewalt und Swayzes Finesse des Originalfilms aus.

Basierend auf Berichten über die neue Version von Jake Gyllenhaal ist die Bezeichnung des Remakes jedoch möglicherweise nicht korrekt.

PRIME VIDEO PREVIEW 2024 Trailer (Road House, Fallout, The Idea of ​​You,...)

Der Originalfilm ist tief in seiner Ära verwurzelt und es ist eine außerordentliche Herausforderung, ein vergleichbares Remake des Films zu erstellen. Daher können wir mit Sicherheit sagen, dass Jake Gyllenhaals Version eher eine Interpretation des Kultklassikers sein wird, wenn man die Zeit im Hinterkopf behält.

Einige optische und ästhetische Änderungen sind bereits im Teaser erkennbar. Wir werden auf weitere Unterschiede stoßen, je mehr Details aus dem Drehprozess online enthüllt werden. 

Wie Jake Gyllenhaals „Road House“-Remake 2024 im Vergleich zum Klassiker von 1989 abschneidet
Patrick Swayze in Road House 1989 | Quelle: IMDb

Der Teaser von Prime Video reicht für großäugige Fans aus, um zu erkennen, dass das Remake nicht die typische 80er-Jahre-Atmosphäre wie sein Vorgänger haben wird. Obwohl das Remake mit „R“ bewertet ist, scheint es, als würde das erhöhte Maß an Gewalt durch komödiantische Untertöne gemildert, um die perfekte Balance im Film zu schaffen.

Darüber hinaus deuten die Einschaltquoten auch darauf hin, dass die Gewalt beibehalten, die Nacktheit im Film jedoch reduziert wird.

Neben Ton und Ästhetik erfährt im neuen Film auch die Handlung eine massive Überarbeitung. Im Road House von 1989 wurde Daltons Vergangenheit geheim gehalten. Allerdings wird im Remake Jake Gyllenhaals UFC-Geschichte eine wesentliche Stärke seines Charakters sein und die Handlung wird entsprechend angepasst.

Was halten Sie von der neuen Version von Road House? Kommentieren Sie unten Ihre Gedanken!

Über Road House

Road House ist ein amerikanischer Actionfilm, der als Remake des gleichnamigen Films von 1989 dient.

Regie: Doug Liman, nach einem Drehbuch von Anthony Bagarozzi und Chuck Mondry, mit Jake Gyllenhaal, Daniela Melchior, Conor McGregor und Billy Magnussen. Joel Silver produziert den Film, wie schon beim Original. Die Veröffentlichung ist bei Amazon MGM Studios Distribution geplant.

Road House wurde am 21. März 2024 auf Amazon Prime Video veröffentlicht.

Rajarsi Chakraborty

Rajarsi Chakraborty

Ich habe das seltene Talent, einfach so eine ganze Show in einer einzigen Sitzung durchzuspielen. Obwohl er ein Fan von Psychothrillern ist, hat er keine Vorliebe für irgendein Genre, wenn es um eine gute Geschichte geht. Ein lebender Beweis dafür, dass Netflix und Chill kein Mythos sind!

Ihre Nachricht

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar