Zusammenfassung und Ende von Episode 7 von „Sugar“ erklärt: Was ist mit Olivia passiert?

Die Episode folgt auf eine atemberaubende Enthüllung in Episode 6, in der John Sugar als Außerirdischer entlarvt wurde. In dieser Folge spricht er mit Melanie (Amy Ryan) über seine wahre Identität, ohne alles preiszugeben.

Darüber hinaus versucht Miller (Paul Schulze), John Sugar davon abzuhalten, Olivia Siegels Fall zu untersuchen, als Sugar flieht, um gegen einen Mann aus Stallings‘ (Eric Lange) Crew zu ermitteln, ihn jedoch tot vorfindet.

1. Wie endet Sugar Episode 7?

Das Ende von Episode 7 von „Sugar“ knüpft einige offene Fragen, hält aber dennoch einige Türen offen. Darin wird enthüllt, dass Olivia Siegel vom Sohn eines Senators entführt wird, der in Menschenhandel verwickelt ist. Es enthüllt, warum Olivia entführt wurde und die außerirdische Gruppe den Beschützer beschützte.

Es geht auch um Sugars inneren Konflikt, während er sich mit seiner außerirdischen Identität und der Notwendigkeit, Menschen zu retten, auseinandersetzt. Nachdem nun die Wahrheit über seine Existenz als Außerirdischer ans Licht gekommen ist und die Außerirdischen abreisen, herrscht Ungewissheit über die Konsequenzen von Sugar.

Die Episode bereitet die Bühne für das Staffelfinale und lässt die Zuschauer gespannt darauf sein, wie die Geschichte enden wird.

Colin Farell in Zucker | Quelle: Apple TV

2. Ist Olivia Siegel am Leben?

Henry beschließt, Sugar direkt zu helfen, indem er ihm eine Adresse gibt, nachdem er gesehen hat, wie entschlossen er ist, den letzten Fall zu lösen und Olivia zu finden. Der Protagonist ist völlig geschockt, als Henry Sugar diese Ansprache hält.

Auch Sugar ist bestürzt und leicht verärgert darüber, dass man ihm nichts über Olivias Aufenthaltsort gesagt hat, von der sie wussten, dass sie vermisst wurde und die die ganze Zeit Hilfe brauchte.

Das ist die Ironie des Lebens! Eine Stunde nachdem er diese Details in die Hände bekommen hat, die ihm so lange vorenthalten wurden, eilt Sugar allein dorthin, weil Melanie ihn für immer verlassen hat.

Der Standort gehört einem US-Senator namens Pavich und scheint unbewohnt zu sein, weshalb der Detektiv auf seine typische subtile, aber effiziente Art hereinkommt.

Sugar geht hinein, um nach irgendetwas zu suchen, das Olivia mit dem Rest der Welt verbinden könnte. Dann, nachdem dieser sich als Alkoholiker identifiziert hat, hört er Stimmen aus einem anderen Raum.

Sugar wird von einem jungen Mann in Polizeiuniform im Haus entdeckt, der Nachforschungen anstellt, weil er ihm offenbar nicht vertraut. Nachdem er ihm zunächst Handschellen angelegt und ihn auf den Rücksitz seines Streifenwagens gesteckt hat, überzeugt Sugar ihn schließlich davon, dass in dem Haus alles furchtbar falsch läuft.

Er erwähnt, dass dort, möglicherweise im Keller, eine junge Frau gefangen gehalten wird, was sofort die Aufmerksamkeit des Polizisten erregt. Er bringt den Detektiv zurück ins Haus und schaut dann selbst nach.

Dies stellt sich jedoch nur als Vortäuschung heraus, da Sugar anhand eines Fotos herausfindet, dass der Polizist mit der Familie verwandt ist, der das Haus gehört. Wie sich herausstellt, ist der junge Mann der Sohn des Senators Pavich und er ist derjenige, der Olivia entführt und die ganze Zeit als Geisel gehalten hat. 

In einer spannenden Wendung der Ereignisse kehrt ein Polizist nach Hause zurück und stößt auf Sugar, einen verdächtigen Eindringling, der dort herumlungert. Ursprünglich neigte der Beamte zu Nachsicht, doch seine Entschlossenheit verändert sich dramatisch, als er erfährt, dass eine Frau gefangen gehalten wird.

Die Spannungen eskalieren zu einer erschütternden Konfrontation zwischen Sugar und Pavich Jr. und gipfeln tragisch darin, dass Pavich Jr. sich das Leben nimmt.

Die schockierten Zeugen geraten ins Wanken, als der Detektiv ein verstecktes Kellerabteil aufdeckt, in dem Olivia Siegel, die vermisste Frau, wie durch ein Wunder lebend aufgefunden wird. Diese fesselnde Erzählung zeigt die Unvorhersehbarkeit der menschlichen Natur inmitten von Situationen, in denen es um Leben und Tod geht.

3. Warum wurde Olivias Entführer geschützt?

Episode 7 von Sugar enthüllt schließlich, dass Olivia Siegel nicht ins Visier ihrer eigenen Familie geraten war, sondern dass sie Opfer des schrecklichen Menschenhändlers Byron Stallings geworden war. Der Grund oder die genaue Art und Weise dieser Entführung ist noch nicht bekannt.

Dennoch entführte Stallings die Frau und übergab sie dann an Pavich Jr. Es könnte sein, dass Olivia sich im Rahmen ihres Aktivismus gegen den Mann oder den Vater seines Senators ausgesprochen hatte und dadurch zur Zielscheibe geworden war.

Sugar fand dort verschiedene Folterinstrumente, die darauf hindeuteten, dass Pavich Jr. ein kranker, perverser Mann war, der sehr wahrscheinlich Frauen entführte und folterte. Olivia war nur eine von denen, die er gefangen genommen hatte.

Aber Christensen sagte, dass das Verstecken des Mannes durch die außerirdische Gruppe auf der Erde darauf zurückzuführen sei, dass Pavich Jr. oder höchstwahrscheinlich sein Vater, der Senator, irgendwie erfahren hatte, was sie waren.

Der Senator wusste, dass die Gruppe und insbesondere der Privatdetektiv, der nach Olivia suchte, alles außerirdische Wesen waren, die verdeckt auf der Erde lebten, und er drohte, ihr Geheimnis preiszugeben, es sei denn, die Verbrechen seines Sohnes würden geheim gehalten.

Aus Angst, dass ein solcher Vorfall extreme Folgen haben würde, versuchten die Außerirdischen, Sugar von Stallings fernzuhalten, damit er den Täter nicht erreichen konnte.

Aber da Pavich Jr. tot ist und die außerirdische Gruppe sich darauf vorbereitet, die Erde zu verlassen, wird sich in der Staffelfinalefolge nächste Woche zeigen, welche Konsequenzen Sugar für sein mutiges Handeln haben könnte und ob er möglicherweise auf dem Planeten zurückbleiben muss.

Colin Farell in Zucker | Quelle: IMDb
Sehen Sie sich Sugar an auf:

4. Über Zucker

„Sugar“ ist eine 8-teilige amerikanische Drama-Fernsehserie von Mark Protosevich unter der Regie von Fernando Meirelles mit Colin Farrell in der Hauptrolle, der auch als ausführender Produzent fungiert. Die Premiere auf Apple TV+ erfolgte am 5. April 2024.

Es wird als „eine genreübergreifende zeitgenössische Interpretation der in Los Angeles spielenden Privatdetektivgeschichte“ beschrieben.

Siddharth Sood

Treffen Sie unseren Gründer - Siddharth Sood, auch bekannt als "MC SID", ist ein Unternehmer, der tagsüber offiziell lizenzierte Fanartikel verkauft und nachts einen Hochzeitsrapper. Seine Meinung zur Popkultur zu teilen, ist seine wahre Leidenschaft. Erwähnenswert ist auch, dass Batman und er noch nie zur selben Zeit im selben Raum gesehen wurden.

Verbinden Sie mit mir:

[E-Mail geschützt]
[E-Mail geschützt]

Ihre Nachricht

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar