Kategorien
anime Inuyasha Breite

Warum erinnert sich Moroha nicht an ihre Eltern in Hanyô no Yashahime?

Niemand kann die Überraschung in meinem Gesicht erklären, als ich zum ersten Mal von den Nachrichten hörte 'Hanyô no Yashahime: Sengoku Otogizoushi'.

Wenn Sie meinem 10-jährigen Ich sagen, dass es eine Fortsetzung des großartigen InuYasha-Franchise geben wird, hätte ich vor Freude gequiekt und vor Glückseligkeit geduscht!

InuYasha ist weder mein erster Anime noch mein erster Manga. Aber es ist der erste Anime, den ich gesehen habe, sowie der erste Manga, den ich gelesen habe.

Es ist alles wegen der InuYasha-Serie, dass ich immer noch nach anderen lebensverändernden Anime-Shows und fantastischen Mangas da draußen suche.

Man weiß einfach nie, was das nächste „versteckte Juwel“ unter Tausenden und Abertausenden talentierter Mangakas und aufstrebender Drehbuchautoren sein wird.

Meine Liebe zur InuYasha-Serie kennt keine Grenzen! Deshalb bin ich heute hier, um über eine starke Nebenhandlung von Yashahime zu sprechen, die die Fans weiterhin fasziniert: Morohas Unfähigkeit, sich an ihre Eltern zu erinnern.

Haftungsausschluss: Von hier aus gibt es Spoiler. Also, für diejenigen unter Ihnen, die weder den InuYasha-Anime gesehen noch den Manga gelesen haben, lesen Sie sorgfältig!

1. Schnelle Antwort: Warum erinnert sich Moroha nicht an ihre Eltern?

Moroha erinnert sich nicht an ihre Eltern, weil die ursprünglichen Darsteller (InuYasha, Kagome, Miroku, Sango und Shippō zusammen mit Sesshōmaru und Rin) wurden rechtzeitig eingefroren.

Warum erinnert sich Moroha nicht an ihre Eltern?
Moroha | Quelle: Fandom

Dies ist nur eine Spekulation, aber es ist das stärkste Radar der Fans.

Mit einem beliebten Anime wie InuYasha ist es verständlich, warum Sunrise (das Animationsstudio hinter dem Franchise) viele Geheimnisse vor Fans bewahrt.

Sie wollen das Geheimnis intakt halten. Und je mehr Rätsel die Serie erzeugt, desto mehr Fragen werden den Fans gestellt (daher die Zunahme der Zuschauerzahlen und Bewertungen).

Bis jetzt wurde wenig über die Nebenhandlungen der 24-Episoden-Serie verraten (die Episodenanzahl wird durch mehrere Streaming-Anime-Abonnement-basierte Dienste überprüft).

Aber auch wenn Wir können nicht tief in die Analyse eintauchen, warum Moroha sich nicht an ihre Eltern erinnert. Wir können spekulieren basierend auf:

  • die formelhafte Handlung der Elternserie:
    • InuYasha (2001-2004); und
    • InuYasha: Die Schlussakte (2010);
  • Kapitel 559 - das Epilogkapitel des InuYasha-Mangas;
  • Nur-Anime-Szenen in Episode 1 von Yashahime;
  • die Eröffnungs- und Endlieder von Yashahime;
  • Episode 1 von Yashahime; und
  • Episodenvorschau

2. Hinweise im Anime

Als die erste Folge von Yashahime am 3. Oktober veröffentlicht wurde, wurden den Fans viele Hinweise gegeben. Einige von ihnen waren offensichtlich, andere subtil.

Um den Durst langjähriger Fans zu stillen, Hier sind sechs Hinweise, die ich finden kann, nachdem ich mir den Trailer und die erste Folge der Serie noch einmal angesehen habe:

I. Tipp Nr. 1: Die 7 Blumen von Herbst / Herbst

Die sieben Herbstblumen wurden kurz erwähnt, als Kagome und Sango zusammen nach Hause gingen. Fans könnten es nicht verstehen, weil ihr Gespräch darüber sehr kurz war.

Aber wenn Sie sich die erste Folge noch einmal ansehen, werden Sie sich wahrscheinlich fragen, wie die Berühmte ist 'sieben herbstliche Blüten' webt sich in die Geschichte.

Warum erinnert sich Moroha nicht an ihre Eltern?
Inuyasha und Kagome | Quelle: Netflix

Wenn Sie es noch nicht wissen, die 'sieben Herbstblumen' sind in Japan beliebt. Das liegt daran, dass sie aus dem „Man'yōshū“ stammen, einer klassischen japanischen Gedichtsammlung aus dem 8. Jahrhundert.

Diese Anthologie ist eine alte Schatzkammer des Wissens, da sie vom Dichter Yamanoue Okura während der Nara-Zeit (die irgendwann nach 759 n. Chr. Geschah) geschrieben wurde.

Kagome sagte Sango, dass der Dichter Yamanoue für das „Man'yōshū“ verantwortlich ist, das Informationen über sieben der schönsten Blumen Japans enthält!

"Man'yōshū" bedeutet auch "Sammlung von zehntausend Blättern", da Gedichte mit 31 Silben und Haikus darauf geschrieben wurden, einschließlich solcher auf der 'sieben Herbstblumen'.

Und wenn Sie noch nicht von der Bedeutung der Herbstsaison in Yashahime überzeugt sind, schauen Sie sich „Break“ (von Uru), die Endsequenz (ED) der Show, noch einmal an.

Während originelle Fans an die friedliche, aber mysteriöse Endmusik der InuYasha-Serie erinnert werden, werden sie auch die Herbststimmung des Titelsongs bemerken!

Schauen Sie, wie Sunrise die ED mit Ahornblättern übersät hat:

  • Morohas dekoriertes Banner im Hintergrund ist voller entzückender japanischer Schmuckstücke:
  • Ahornblätter - Diese Blätter auf der linken Seite des Banners symbolisieren stark die Nebenhandlung der sieben herbstlichen Blumen in Yashahime.
  • Kirschblüten - Ihre hellrosa Töne gleichen die dunkelroten Farbtöne der Temari-Kugeln und den roten Faden des Schicksals aus.

    • Temari Bälle - Diese japanischen Handkugeln bestehen aus teuren Seidenfäden. Der Besitz eines einhandgefertigten Temari-Balls eines Mädchens während der Muromachi-Zeit (~ 1336-1573) impliziert ihren edlen Status.

Temari-Bälle tauchten in der Endsequenz zweimal auf: Sie tauchten sowohl in Morohas Bannerhintergrund als auch in der Final Cut-Szene der ED auf.

Da wir drei 14-jährige Mädchen haben, die verschiedene Abenteuer erleben, impliziert ihre Platzierung die Verspieltheit und Schwindelgefühle von drei edlen Prinzessinnen!

Wussten Sie auch, dass Temari-Bälle in Demon Slayer prominent angezeigt werden?

Susamaru, ein kleiner Antagonist, benutzte sie, um Tanjiro und Nezuko in Dr. Tamayo und Yushiros Haus während des Akasuka-Bogens zu bekämpfen!

  • Roter Faden des Schicksals - Dieser ist als dicker Wirbelknoten im Banner dargestellt; Nach allem, was wir wissen, könnte es ein Band sein (da Moroha ein rotes Band verwendet, um ihre langen schwarzen Haare zu binden). Der rote Faden des Schicksals wird aber auch in der letzten Endsequenz von „InuYasha: The Final Act“ gezeigt, um zu implizieren, dass Kagome und InuYasha das Schicksal haben, zusammen zu sein!
  • Blütenblätter mit mehreren Blütenblättern - Diese befinden sich auf der rechten Seite des Banners. Sie könnten Nadeshiko (oder Dianthus) sein, da sie Blumen sind, die in den sieben Herbstblumen enthalten sind; Sie konnten aber auch nur als Dekoration für Morohas Banner dienen (zusammen mit den rot karierten Rautenmustern an der Seite).
  • In der ED-Sequenz weht ein Wind von rechts nach links. Wir können sagen, dass es eine Brise gibt, weil der Wind die japanischen Ahornblätter weht! Und wenn Sie genau hinschauen, fallen die Blätter und streuen von rechts nach links auf dem Bildschirm.
  • Schließlich zeigt uns die endgültige Schnittszene der ED die berüchtigten Regenbogenperlen, mehrere bunte Temari-Kugeln (die wahrscheinlich von Hand gefertigt werden) und japanische Ahornblätter, die auf bunten und teuren Seidentüchern verstreut sind!

II. Tipp 2: Die Regenbogenperlen

Die Regenbogenperlen sind überall in Yashahimes Medieninhalten!

  • Sie werden schnell in Yashahime-Werbevideos als Teil von gehänselt "Setsunas leuchtendes rechtes Auge".
  • Als die Animationssequenzen für die Eröffnungs- und End-Titellieder endlich fallen, sind sie in Sichtweite! Die silberne Perle leuchtet sogar in Towas linkem Auge!
  • Episode 2 zeigt Moroha mit einer roten Regenbogenperle. Sie bewahrte es in einer kleinen weißen Muschel auf, die auch den Rouge-Lippenstift enthält, den sie von ihrer Familie geerbt hat.
Warum erinnert sich Moroha nicht an ihre Eltern?
Setsuna | Quelle: Fandom

Der Rouge-Lippenstift ist für Originalfans nostalgisch, da Izayoi (InuYashas Mutter) ebenfalls einen ähnlichen Artikel besitzt.

Als InuYasha Kikyô zum ersten Mal traf, gab er ihr auch einen Rouge-Lippenstift, weil sie die erste Frau ist, die er lieben gelernt hat.

Es scheint auch, dass Moroha mit ihren Freunden prahlt, dass sie die Besitzerin einer roten Regenbogenperle ist! Weil es ein Andenken ist, versteckt sie die rote Perle mit ihrem Rouge-Lippenstift.

Es ist möglich, dass jede Regenbogenperle einem Mitglied der Besetzung der Originalserie entspricht!

Wenn das weibliche Trio irgendwelche verlorenen Erinnerungen an seine Eltern zurückholen möchte, muss es alle 8 Regenbogenperlen sammeln, damit seine Kräfte die Zeit auftauen können!

Ich weiß, es klingt wie eine Klischee-Handlung, weil es der InuYasha-Serie ähnelt, in der die Hauptdarsteller Scherben des Shikon no Tama sammeln müssen. Aber wohin könnte die Fortsetzung sonst gehen?

Wenn es nicht die Regenbogenperlen sammelt, wie könnte das Trio sonst seine Eltern erreichen? Und Zeit zum Auftauen? Ist das überhaupt in der Welt von Yashahime möglich?

Nehmen wir zum Beispiel an, das Trio kann die Originalbesetzung von der Zeitachse abrufen, auf der sie sich befinden. Dies können sie aber nur, wenn sie alle Regenbogenperlen sammeln und ihre Kräfte an die entsprechenden Herbstblumen anpassen!

Und da es 7 Herbstblumen gibt, können wir auch 7 aus den 8 Regenbogenperlen auswählen:

  • Inuyasha - Rot ist die offensichtliche Wahl für InuYasha, da er der Anführer und Hauptcharakter des Franchise ist. Also geht die rote Perle zu ihm.
Warum erinnert sich Moroha nicht an ihre Eltern?
Inuyasha | Quelle: Fandom

Was die Blume betrifft, war seine Schwäche immer Kikyô, deshalb werde ich InuYasha „Asagao“ (japanische Winde) zuweisen.

Immerhin war InuYashas Schicksal einmal mit ihr verbunden, weil sie schon vor Beginn der Serie Liebhaber waren. Darüber hinaus bedeutet der Name Kikyô Glockenblume oder „Asagao“.

Wie in Episode 2 zu sehen ist, ist Morohas rote Perle in einer weißen Muschel versteckt, die auch ihren Rouge-Lippenstift enthält (eine Erinnerung daran, als Inuyasha Kikyô vor Beginn der Serie in der Vergangenheit einen Rouge-Lippenstift gab).

  • Kagome - Die grüne Perle sollte mit Kagome in Verbindung gebracht werden, da sie die meiste Zeit der Serie einen grünen Schuluniformrock trägt.

Was die Blume betrifft, werde ich ihr die Blume „Kuzu“ zuweisen, was ein anderes Wort für „japanische Pfeilwurzel“ ist (Kagome verwendet Pfeil und Bogen als Hauptwaffe). Die „Kuzu“ (japanische Pfeilwurzel) ist ebenfalls perfekt für sie, weil es Ausdauer und Mühe symbolisiert. Kagomes Stärke wuchs im Laufe der Serie, weil sie viele Prüfungen mit ihren Freunden überstanden hat.

  • Miroku - Als Shinto-Priester ist Miroku für die blaue Perle geeignet. Sein Charakter schreit die meiste Zeit blau, zumal er einen dunkelblauen Haori über seinem shintoistischen Zeremonienoutfit trägt.

Da er ein Heiler ist, passt das „Fujibakama“ (oder Thoroughwort) am besten zu ihm, da diese Blume auch für medizinische Zwecke verwendet wird.

  • Sango - Sango (dessen Name auf Englisch „Coral“ bedeutet) trägt in der Originalserie die meiste Zeit einen rosafarbenen Kimono. Also passt die rosa Perle zu ihr. Und da die Blütenblätter von „Nadeshiko“ (oder Dianthus) von blassrosa bis dunkelrosa reichen, ist es die perfekte Blume, die zu Sangos fürsorglicher Aura passt.
  • Shippō - Sein Farbschema schreit in der gesamten Originalserie nach Gold, Gelb, Orange oder Braun. Also gebe ich ihm die orangefarbene Perle, weil die goldene bereits von Rin genommen wurde.

Sein Name bedeutet "Sieben Schätze"; Also werde ich ihm den vielfach verzweigten „Hagi“ (oder japanischen Buschklee) zuordnen. Immerhin sammeln sich Büschelkleeblätter wie kleine Schätze in Strauchzweigen!

Warum erinnert sich Moroha nicht an ihre Eltern?
Sesshomaru | Quelle: Fandom
  • Sesshōmaru - Das ist ein Kinderspiel. Sein silbernes Haar (wie das von Towa) bedeutet, dass die silberne Perle mit ihm in Verbindung gebracht werden sollte.

Das „Obana“ (oder japanisches Susuki-Gras oder Pampas-Gras) ist ebenfalls in Silberfarben erhältlich. Also sollten wir diese Blume mit Sesshōmaru abgleichen.

Das OP zeigt auch, wie Towas linkes Auge leuchtet. es ist offensichtlich die silberne Perle!

  • Rhein - Rin musste zweimal sterben, nur damit Sesshōmaru den Wert eines menschlichen Lebens erfahren konnte. Selbst wenn sie in der Originalserie nicht so viel Leinwandzeit hat, spekulieren viele Fans, ob sie die Mutter von Towa und Setsuna ist.

Es stellt sich sogar die Frage: „Hat Sesshōmaru Rin einen Vorschlag gemacht? Ist Rin die Frau von Sesshōmaru? " Um diese Frage dort zu beantworten 'eine Drama-CD, auf der Kagome erzählt, als ob Sesshōmaru is schlägt zu Rin '! Es ist nicht animiert, aber hoffentlich in Yashahime.

[Vietsub + Engsub] Inuyasha CD-Drama - Asatte - TRACK 5 - END
Inuyasha CD-Drama

Orange versetzt die Menschen in eine fröhliche und fröhliche Stimmung und Rin trägt während der gesamten Serie einen orangefarbenen Kimono. Aber ich gebe ihr die goldene Perle zusammen mit dem „Ominaeshi“ (auch bekannt als Patrinia Scabiosaefolia oder Golden Lace Flower).

Das liegt daran, dass Episode 2 von Yashahime enthüllte, dass Setsunas rechtes Auge wegen der goldenen Perle leuchtet. Es passt also, warum Rin die goldene Perle haben sollte. Die leuchtend gelben (oder goldenen) Blütenknospen des Ominaeshi dienen auch als Beweis dafür, dass diese Blume den Spitznamen „Jungfernblume“ oder „Frauenblume“ verdient. Und es ist perfekt für Rin, da sie ein entzückendes Mädchen ist, von dem die Fans vermuten, dass es sich in der Show um ein hübsches Mädchen handelt!

III. Tipp 3: Towas Geschichtsbuch

Sie fragen sich vielleicht: "Was hat ein Lehrbuch mit der Handlung der Serie zu tun?"

Nun, viele! Theoretisch können Fans erwarten, zu sehen Towa, Setsuna und Moroha stolpern über eine Gedichtsammlung. Die Gedichte konnten in eine Reihe von Steinen, eine Höhle, geschrieben werden; geschrieben in einer Schriftrolle oder sogar in Towas Geschichtsbuch gefunden!

Warum erinnert sich Moroha nicht an ihre Eltern?
Setsuna, Towa und Moroha | Quelle: Fandom

Ja, das ist richtig! Towas Lehrbuch „Neue Sozialkunde und Geschichte“! Wenn Sie sich daran erinnern, wie Episode 1 von Yashahime endete, hat Towa ihr japanisches Lehrbuch erfolgreich aus dem stellvertretenden Shogun von Kanto, ihren Entführern, abgerufen.

Sie freut sich riesig, das Buch wieder in die Hände zu bekommen. Dies konnte nur eines bedeuten: Dieses Geschichtsbuch ist handlungsbezogen und liegt uns direkt unter der Nase!

Wenn Sie fragen: „Aber warten Sie! Was hat das mit Morohas Unfähigkeit zu tun, sich an ihre Eltern zu erinnern? “ Hab keine Angst und lass mich dir mehr darüber erzählen!

Wir können Yamanoue nicht als Nebenfigur in der Serie sehen (er ist wahrscheinlich verstorben, seit er während Japans 8 gelebt hatth immerhin Jahrhundert). Sein Name könnte jedoch in dem Geschichtsbuch erwähnt werden, das Towa trägt!

Darüber hinaus ist dieses Geschichtsbuch für Towa wichtig, weil sie glaubt, dass es ein Leitfaden für ihre Abenteurer ist!

Wenn es als Leitfaden dient, der Gedichte, Beschwörungsformeln oder magische Zaubersprüche enthält, könnte es Moroha helfen, zu erkennen, dass sie liebevolle Eltern hat und dass sie ziemlich cool sind, wenn sie in Aktion sind! 😊

Während Animatoren möchten, dass die Fans glauben, dass es sich bei dieser Show um 14-jährige Mädchen oder Halbdämonenprinzessinnen handelt, die im Sengoku Jidai herumlaufen, um gegen Dämonen zu kämpfen, lieben Fans wie wir es, Ideen wie die folgende zu theoretisieren:

Wir vermuten, dass das Trio wieder vereint wurde, damit sie ihren Eltern helfen können, aus einer eingefrorenen Zeitlinie zu entkommen!

Towa betonte sogar im "Yashahime-Trailer": "Das Schicksal liegt in den Händen der nächsten Generation." ????

Yashahime: Princess Half Demon Teaser Trailer

IV. Tipp 4: Der Baum der Zeitalter

Der Baum der Zeitalter ist ein neues Zeitportal in der Reihe. Es ist eine Kombination aus dem Goshinboku (dem heiligen Baum) und dem Knochenfresserbrunnen. In einem Yashahime-Teaser-Poster wurde offenbart, dass der Baum gestorben ist! Es ist nicht so offensichtlich und die Fans könnten das Poster vergrößern, um es zu sehen, aber es fällt definitiv auseinander.

Es ist wahrscheinlich, dass Ne no Kubi (oder Root Head-Dämon) das Goshinboku verwendet hat, um Zeit und Raum zu überschreiten. Aber im Laufe der Zeit frisst es den Goshinboku-Baum während der Reiwa-Ära nach und nach aus seinen Baumhöhlen (Japans Name für die aktuelle Ära, die am 1. Mai 2019 begann). Das "Teaser für Yashahime" geht noch weiter und zeigt, dass Ne no Kubi die Kraft des Baumes der Zeitalter „erlangt“ hat!

Yashahime: Prinzessin Halbdämon | OFFIZIELLER TRAILER
Yashahime: Princess Half-Demon Offizieller Trailer

Rumiko Takahashi liebt es, für ihre InuYasha-Serie kampfhungrige Zeitlinien zu wählen. Sie glaubt, dass es die perfekte Zeit ist, um die Atmosphäre eines feudalen Märchens zu erhöhen!

In Yashahimes Fall verwendet sie immer noch die Sengoku Jidai-Zeitleiste, um Chaos, Kriegsführung und soziale Ungleichheit während der blutigen, aber historischen Ära der kriegführenden Staaten Japans hervorzuheben.

Und wie wir gesehen haben, zeigte Episode 2 die Bildung der magischen Tunnel im Baum der Zeitalter. Und wie Fans richtig theoretisieren, Die magischen Durchgänge halten die Verbindung zwischen der Reiwa-Ära und dem Sengoku Jidai fest!

V. Hinweis Nr. 5: Sōta Higurashis Rolle

Die offizielle japanische Website von Yashahime enthüllte, dass die vierjährigen Zwillinge Towa und Setsuna während eines Waldbrands getrennt wurden.

Towa verirrte sich und wunderte sich in den Gängen des Baumes der Zeitalter, bis sie Morohas Onkel mütterlicherseits, Sōta Higurashi (Kagomes jüngerer Bruder), traf.

Warum erinnert sich Moroha nicht an ihre Eltern?
Sota Higurashi | Quelle: Fandom

Fans sehen Sōta möglicherweise nicht oft in der Serie, da er ein Nebencharakter bleibt. Aber ohne Sōta von der 'Zeichenseite der Yashahime-Website' Bei der Premiere von Episode 1 am 3. Oktober wird die Verletzung mit Salz versetzt!

Die Charakterseite wird nach der Premiere jeder Episode aktualisiert. Deshalb war Sōta erst nach der Premiere von Episode 2 am 10. Oktober auf der Charakterseite der offiziellen Website.

Wir lieben Sōta und freuen uns, dass er seine eigene Familie gründet, Hitomi (in Yashahime Moe Higurashi genannt) heiratet und sich um eine Tochter kümmert, Mei Higurashi (Morohas Cousine mütterlicherseits).

Abgesehen von der Adoption von Towa ist meine einzige Vorhersage über Sotas Rolle in der Fortsetzung, dass er auch Kagome vergisst! Wenn Moroha die Existenz ihrer Eltern nicht bemerkt, könnte Sōta seine Erinnerungen gelöscht haben!

Er kann sich vielleicht nicht erinnern, dass Kagome seine ältere Schwester ist und dass sie mit einem Hanyô (oder Halbdämon) namens InuYasha zahlreiche Abenteuer im Sengoku Jidai unternommen hat!

VI. Tipp Nr. 6: Nur-Anime-Szenen bei der Anpassung von Kapitel 559

Wie Sie wissen, Die Hälfte von Episode 1 von Yashahime ist eine Adaption aus Kapitel 559 (dem Epilogkapitel der InuYasha-Manga-Serie).

Der schnelle, aber wichtige Austausch zwischen Kagome und Sango über die sieben Herbstblumen ist eine reine Anime-Szene. Vielleicht hat Sunrise diese Szene in Kapitel 559 eingefügt, damit sie die erste Episode noch weiter ausarbeiten können.

Warum erinnert sich Moroha nicht an ihre Eltern?
Yashahime: Prinzessin Half Demon | Quelle: Viz Media

Und wusstest du das auch? 'Kapitel 559 wurde am Sonntag von Shōnen freigelassen, um Opfern von Naturkatastrophen zu helfen.? Der Mangaka für InuYasha (Rumiko Takahashi) nahm dazu an „Heroes Come Back“ teil.

Diese Wohltätigkeitsorganisation wurde 2013 gegründet und wollte Spenden sammeln, um Menschen zu helfen, die durch das Erdbeben in Tohoku 2011 und die Tsunami-Katastrophe ihr Zuhause verloren haben. Sango erwähnte in diesem Kapitel sogar, dass ein Grab aufgrund eines Erdrutschs aufgebrochen ist!

Die Mangaka hat dies absichtlich in ihren Dialog aufgenommen, um auf die Naturkatastrophen von 2011 hinzuweisen!

Wenn sich die Leser der zerstörerischen Fähigkeiten des Erdbebens und des Taifuns in Japan bewusst wären, würde die Wohltätigkeitsorganisation mehr Spender anziehen, um die Mittel aufzustocken.

Und während sie das Epilogkapitel zeichnete, um Geld für die Erdbeben- und Taifunopfer 2011 zu sammeln, war sie es auch 'Konzeptualisierung der Fortsetzung der Handlung in ihrem Kopf '.

Sie erwähnte in einem Interview, dass die Originalbesetzung in ihrem Kopfkanon von Kapitel 559 fehlt, weil In dieser Nacht passierte etwas, was dazu führte, dass sie am Ende von abwesend waren Folge 1'.

Dieses „Etwas“ deutet auf ein Ereignis hin, das dazu führt, dass die Originalbesetzung verschwindet, wenn die Fans Towa, Setsuna und Moroha in Episode 1 auf dem Bildschirm sehen. Welches Ereignis auch immer das sein mag, die Fans werden es wahrscheinlich im Verlauf der Serie herausfinden.

3. Alles zusammenfügen

Mit all diesen Informationen in unseren Händen führt uns dies zurück zu der Frage, warum Moroha sich nicht an ihre Eltern erinnern kann, geschweige denn ihre Gesichter oder Namen kennt.

Wie ich bereits sagte, können die Erwachsenen in der Zeit eingefroren sein und zwischen der Unterwelt und der lebenden Welt stecken bleiben.

Rückblickend auf frühere InuYasha-Episoden besteht eine Möglichkeit für Lebewesen, in die Welt der Toten zu reisen, darin, eine schwarze Perle (die 8) zu extrahierenth Perle) im Auge.

So gelang es Sesshōmaru und InuYasha im dritten Film von InuYasha: Schwerter eines Ehrenwerten, zum Skelettfriedhof ihres Vaters Tōga (auch bekannt unter vielen Namen: Der große Hundedämon, Inu no Daiyōkai und Inu no Taisho) zu reisen Herrscher.

Warum erinnert sich Moroha nicht an ihre Eltern?
Hanyo no Yashahime | Quelle: Fandom

Vielleicht stecken die Erwachsenen (außer Kaede, Hisui und Kohaku) irgendwo im Durchgang des Tree of Ages fest. Und da sie feststecken, haben sie möglicherweise aufgehört zu altern (was bedeutet, dass wir sie im Alter ab Kapitel 559 sehen können). Wie aufregend! 😁

Das erklärt auf jeden Fall, warum Moroha allein gelassen wurde, um für sich selbst zu sorgen, indem sie Dämonenkörperteile verkaufte. 😢 Armes Kind. Ihr Vater war ein Ausgestoßener in der Dämonen- und Menschenwelt. Und jetzt wiederholt sich die Geschichte, indem sie Moroha, einen Vierteldämon, ganz alleine leben lässt.

Wenn Sie die komplette Geschichte über Moroha und ihre Beziehung zu ihren Eltern erfahren möchten, besuchen Sie FUNimation, Crunchyroll, Hulu, AnimeLab oder VRV. Sie werden mehr von den Charakteren kennenlernen und in ihren Abenteuern mitfahren!

InuYasha ist für mich der Anime meiner Kindheit. Als Yashahime Premiere hatte, kehrte die ganze Nostalgie zurück, nur indem sie diese drei schönen Mädchen sah! Ich kann es kaum erwarten, weitere Folgen dieser Serie zu sehen!

4. Über InuYasha

InuYasha, auch bekannt als InuYasha: Ein feudales Märchen, ist eine japanische Manga-Serie, die von Rumiko Takahashi geschrieben und illustriert wurde.

InuYasha wurde am 13. November 1996 am wöchentlichen Shōnen-Sonntag uraufgeführt und am 18. Juni 2008 mit seinen 558 Kapiteln abgeschlossen, die Shogakukan in 56 Tankōbon-Bänden gesammelt hatte.

Kagome Higurashi, ein 15-jähriges Schulmädchen, wird in die japanische Sengoku Jidai-Zeit versetzt, nachdem sie in einen Brunnen in ihrem Familienschrein gefallen ist. Dort trifft sie den halben Hundedämon InuYasha.

Kagome besitzt ein mächtiges magisches Shikon-Juwel. Wenn ein Monster aus dieser Zeit versucht, das Juwel zu nehmen, zerbricht Kagome das Juwel in viele Teile. Jetzt müssen Kagome und InuYasha die Scherben zurückholen, bevor der böse halbe Spinnendämon Naraku sie findet!

5. Über Hanyô no Yashahime

Hanyô no Yashahime folgt den Abenteuern von Sesshomarus halbdämonischen Zwillingstöchtern Towa und Setsuna. Als sie jung waren, wurden die Zwillinge der Halbdämonen während eines Waldbrands voneinander getrennt.

Auf der verzweifelten Suche nach ihrer jüngeren Schwester wanderte Towa in einen mysteriösen Tunnel, der sie in das heutige Japan schickte.

Sie wird von Kagome Higurashis Bruder Sota und seiner Familie gefunden und aufgezogen. Zehn Jahre später wurde der Tunnel, der die beiden Epochen verbindet, wieder geöffnet!

Dies ermöglichte es Towa, sich wieder mit Setsuna zu vereinen, der jetzt ein Dämonentöter ist, der für Kohaku arbeitet. Aber zu Towas Schock scheint Setsuna alle Erinnerungen an ihre ältere Schwester verloren zu haben.

Zusammen mit Moroha, der Tochter von InuYasha und Kagome, reisen die drei jungen Frauen zwischen den beiden Epochen auf ein Abenteuer, um ihre vermisste Vergangenheit wiederzugewinnen.

Ursprünglich geschrieben von Epic Dope

Manchmal fügen wir Links zu Online-Einzelhandelsgeschäften und / oder Online-Kampagnen hinzu. Wenn Sie auf eines klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Für mehr Informationen, Gehe hier hin.

Kommentare:

Hinterlasse uns einen Kommentar

Marianne Quintinio

Marianne Quintinio

Marianne ist seit ihrer Kindheit ein großer Fan des fiktiven Genres. Sie hat Disney-Filme und Harry-Potter-Bücher geliebt, aber Anime und Manga am meisten! Über 20 Anime- und Manga-Serien haben ihr Leben positiv beeinflusst. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist, Manga-Rezensionen in Goodreads zu schreiben, können Sie sie beim Chatten mit Leuten auf Discord, Reddit und Twitter erwischen.

Verbinden Sie mit mir:

[E-Mail geschützt]