Die 5 besten Momente aus Staffel 4 von Demon Slayer

Demon Slayer war schon immer einer der beliebtesten Animes unter den Otakus. Sei es wegen der unvergesslichen Charaktere, ihrer Bindungen oder der atemberaubenden Kämpfe, es lässt keine Chance aus, Kult zu werden. 

Bisher hat sich das Franchise zu vier Anime-Staffeln und drei umsatzstarken Filmen entwickelt. Die Ausstrahlung der 4. Staffel des Demon Slayer-Animes Hashira Training Arc wurde mit der Ankündigung der Filmtrilogie Infinity Castle Arc abgeschlossen..

Vermisst du den Anime? Warum erlebst du nicht einige seiner besten Szenen noch einmal? Also, ohne weitere Zeit zu verschwenden, hier sind die Top 5 der besten Momente aus Staffel 4 von Demon Slayer. 

5. Sanemis und Obanais erste Begegnung mit Infinity Castle

Sanemi und Obanai
Sanemi und Obanai | Quelle: Dämonentöter USA

Hier bekamen wir in Staffel 4 zum ersten Mal einen Blick auf das berüchtigte Infinity Castle.

Bei der Verfolgung der von den Dämonen entführten Dorfbewohner stoßen Sanemi und Obanai auf ein verlassenes Versteck. 

Sie entdecken einen Dämon, der eine andere Frau trägt, und jagen ihn durch das Schloss. Der erstaunliche einseitige Showdown zwischen den Hashiras und den Dämonen war ein Vergnügen. 

Sanemi und Obanai konnten die Frau retten, doch als sie den Dämon holen wollten, fielen sie beide in das Infinity-Schloss, die Höhle von niemand geringerem als dem Dämonenkönig Muzan Kibutsuji. 

Aber das Schloss erschien kurz, bevor sie zurück in den Wald transportiert wurden. 

Die Spannung und der Aufbau, der schließlich zu einem überraschenden Höhepunkt führt, machen es zu einem der Höhepunkte der vierten Staffel.

4. Tanjiros und Tomiokas Soba-Wettessen

Tanjiro und Tomioka
Tanjiro und Tomioka | Quelle: Dämonentöter USA

Staffel 4 des Anime wäre nicht vollständig, ohne diesen bezaubernden Moment des fröhlichen Tanjiro und der sehr zurückgezogenen Tomoika zu erwähnen.

Tanjiro wollte, dass Tomioka am Hashira-Trainingsprogramm teilnimmt, was er zuvor abgelehnt hatte. Um ihn zu überreden, folgt Tanjiro ihm überall hin und hofft, dass er zustimmt. 

Schließlich Tanjiro schlägt einen Soba-Wettessen vor, um seine Zustimmung zu gewinnen. Obwohl Giyu sich leicht durchsetzt, bringt er Tanjiro dazu, mehr zu essen als er, damit er ihn „besiegen“ kann.

Es war schön, diese rührende Szene zu genießen und zu wissen, was die Zukunft den Charakteren bringen wird. 

3. Tanjiros Training mit Gyomei

Platte
Tanjiro versucht den Felsbrocken zu bewegen | Quelle: Ufotisch

Tanjiro und Zenitsu trainieren weiter mit Gyomei, dem stärksten Stein Hashira. Wie erwartet war das Training sehr schwierig, aber Tanjiro hat alle Etappen bestanden. 

Die letzte Etappe beim Bewegen eines großen Felsbrockens erwies sich für ihn als HerausforderungAls alle seine Versuche scheitern, bekommt er Hilfe von Genya, die ihm von repetitiven Bewegungen erzählt, einer Aktion zur Maximierung der Konzentration. Er versucht es immer wieder, indem er sich an seine Lieben und an Rengokus Worte erinnert, bis er es schließlich bewegen kann.

Abgesehen von Tanjiros purer Entschlossenheit war es auch herzerwärmend, die Freundschaft zwischen ihm und Genya zu sehen. 

2. Gyomei gegen Muzan

gyomei
Gyomei gegen Muzan | Quelle: Ufotisch

Im herzzerreißenden Finale des Animes wurde die Ubuyahiki-Villa auf eine Explosion eingestellt, um Muzan zu töten, was sich als Fehlschlag erweist. Tamayo verwendet dann die Blutdämonenkunst und ködert sich selbst, um Muzan in eine Falle zu locken, damit Gyomei ihn enthaupten kann. 

Der Auftritt von Gyomei Himejima inmitten all des Feuers und Schutts wurde vom Ufotable wunderschön animiert. Auch die Rückblende zwischen ihm und Ubuyashiki war gut gemacht. 

Der verzweifelte Kampf, Muzan bis zum Sonnenaufgang festzuhalten, war alles, was man sich im Anime vorstellen kann, und noch mehr. 

1. Kagaya Ubuyashikis Opfer

Kagaya Ubuyashiki
Ubuyashikis Opfer | Quelle: Ufotisch

Im lang erwarteten Höhepunkt geht Kibutsuji Muzan selbst zu Ubuyashiki, der bettlägerig ist. Auf diese Konfrontation zwischen den beiden verfeindeten Clanführern hatten die Fans lange gewartet. Wie erwartet, ist jedes Bild dieser Folge, von der Familienvergangenheit der Ubuyashikis bis zu den Gefühlen der Muzan, hielt die Fans an den Bildschirm gefesselt. 

Muzan wollte ihn dort töten, aber bevor er dazu kam, wurde das Herrenhaus in Brand gesteckt, bevor es in einer gewaltigen Explosion ausbrach. Alle Hashiras rannten los, um das Herrenhaus zu retten, kamen aber zu spät.

Das war überraschend, wenn man bedenkt, dass niemand, nicht einmal Muzan, diesen Plan vorhergesehen hatte. Die erstklassige Animation steigerte die Intensität der Szene aufs Äußerste. Zweifellos wird dieser Demon Slayer-Moment als einer der besten Momente in die Anime-Geschichte eingehen. 

Über Dämonentöter: Kimetsu No Yaiba

Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba ist eine japanische Manga-Serie, geschrieben und illustriert von Koyoharu Gotoge. Seine Veröffentlichung in Shueishas Weekly Shonen Jump begann im Februar 2016 und endete im Mai 2020 mit 23 gesammelten Tankōbon-Bänden.

In einer Welt voller Dämonen und Dämonentöter folgt Kimetsu no Yaiba dem Leben zweier Geschwister Tanjiro und Nezuko Kamado nach dem Mord an ihrer Familie durch einen Dämon. Ihre Not endet nicht dort, da Nezukos Leben nur für sie verschont bleibt, um als Dämon zu leben.

Als ältestes Geschwister gelobt Tanjiro, seine Schwester zu beschützen und zu heilen. Die Geschichte zeichnet die Bindung dieser Bruder-Schwester oder besser noch, der Kombination aus Dämonentöter und Dämon gegen die Chancen eines Erzgegners und der Gesellschaft nach.

Epic Dope Unser Team

Epic Dope Unser Team

Unser talentiertes Team von freiberuflichen Schriftstellern - immer auf der Hut - steckt ihre Energie in eine Vielzahl von Themen, die unserem Publikum das bieten, wonach sie sich sehnen - lustige aktuelle Nachrichten, Rezensionen, Fan-Theorien und vieles mehr.

Ihre Nachricht

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar