Spider Man Noir: Die Überraschung von Nicolas Cage, die wir verdient haben

Für den Oscar-prämierten Schauspieler Nicolas Cage wurde bestätigt, dass er seine Rolle als Spider-Man Noir in der neuen Live-Action-TV-Serie von Marvel wiederholen wird. Die Show trägt den Titel „Noir“ und wird auf dem linearen Kanal von MGM+ ausgestrahlt. Das internationale Publikum kann es auf Amazon Prime Video sehen.

Cage wird erneut den schwarzen Mantel anziehen, nachdem er die Figur in dem Oscar-prämierten Zeichentrickfilm „Spider-Man: Into the Spider-Verse“ (2018) geäußert hat. 

Dies ist das erste Mal, dass „Spider-Man“ in einem Live-Action-Projekt gespielt wird.

Was ist die Geschichte von Noir?

Ab 2009 wird die Serie auf den Spider-Man Noir-Comics basieren. Der Film orientiert sich am düsteren New York der 1930er-Jahre und handelt von einem ergrauten, glücklosen Privatdetektiv, der sich mit seiner aktuellen Karriere und seinem früheren Leben als einziger Superheld der Stadt auseinandersetzt. 

Cage brachte die Figur in animierter Form auf die große Leinwand mit „Spider-Man: Into the Spider-Verse“, wo er als Mentor und Verbündeter von Miles Morales fungierte. 

Noir wird über seine Graustufenfassade hinausgehen und versucht, ein kompliziertes Porträt des Lieblingshelden der Fans zu zeichnen, das alles andere als schwarz-weiß ist. 

Es ist eine Chance für Cage, eine Figur, für die er seine Liebe zum Ausdruck gebracht und die er als eine Art Mash-up mit seinen „Lieblingsdarbietungen des Goldenen Zeitalters, d. h. Robinson, Cagney, Bogart …“ beschrieben hat, wieder aufleben zu lassen.

Obwohl Variety exklusiv berichtete, dass sich die Serie im Jahr 2023 in der Entwicklung befinde, wurde eine Beteiligung von Nicolas Cage nicht identifiziert. 

Oren Uziel und Steve Lightfoot werden nicht nur Co-Showrunner und ausführende Produzenten sein, sondern auch die Regie der Serie übernehmen. „Noir“ wurde zusammen mit Uriel und Lightfoot und dem „Into The Spider-verse“-Team, Phil Lord, Christopher Miller und Amy Pascal, entwickelt und auch von ihnen umgesetzt.

Die Ankündigung rückte heute im Vorfeld der Vorabpräsentation von Amazon vor Werbetreibenden ins Rampenlicht. „Die Erweiterung des Marvel-Universums mit Noir ist eine einzigartige Gelegenheit und wir fühlen uns geehrt, diese Serie unseren globalen Prime Video-Kunden anbieten zu können. 

Der äußerst talentierte Nicolas Cage ist eine ideale Wahl für unseren neuen Superhelden, und das versierte Produktionsteam mit Phil Lord, Christopher Miller und Amy Pascal sowie das unglaubliche Team von Sony sind bestrebt, dieses Franchise möglichst authentisch weiterzuentwickeln„, kündigte Vernon Sanders an, Leiter Fernsehen der Amazon MGM Studios.

Dies wird Cages erster regulärer Fernsehauftritt sein. Zuletzt war der Ghost Rider-Star in „Dream Scenario“ und „Renfield“ zu sehen, die beide 2023 in die Kinos kamen. 

Nicolas Cage in der Spiderman-Serie
Nicolas Cage und Christopher Matthew Cook in Dog Eat Dog | Quelle: IMDb

Kehrt Cage zum Spider-Vers zurück?

Cage wird voraussichtlich auch zum animierten Spider-Verse zurückkehren.

Während Cages Solo-Spider-Man-Abenteuer jetzt auf Hochtouren läuft, muss er sich in Spider-Man: Beyond the Spider-Verse in einer Welt jenseits seiner eigenen um einige Geschäfte kümmern. 

Am Ende von Spider-Man: Across the Spider-Verse im letzten Jahr schlossen sich die ursprünglichen Multiversalspinnen Noir, Spider-Ham (John Mulaney) und Peni Parker (Kimiko Glenn) der Task Force von Spider-Gwen (Hailee Steinfeld) an, um Miles zu retten ( Shameik Moore) von Er begibt sich in die Fänge seines bösen Erden-42-Gegenstücks und rettet dadurch den Spider-Vers. 

Cage wird einem erweiterten Team beitreten, das unter anderem aus Spider-Man (Jake Johnson), Spider-Man India (Karan Soni) und Spider-Punk (Daniel Kaluuya) besteht, wobei Lord und Miller noch mehr neue Varianten in der Trilogie versprechen Verschließer. Leider wurde der Film letztes Jahr auf unbestimmte Zeit verschoben und könnte für 2025 in die Kinos kommen.

Sehen Sie sich Spider-Man-Filme an:

Über Spider-Man

Spider Man ist ein Superheld, der vom Autor und Herausgeber Stan Lee und dem Schriftsteller und Künstler Steve Ditko geschaffen wurde. Er erschien erstmals in der Comic-Anthologie Erstaunliche Fantasie Nr. 15 (August 1962) im Silbernen Zeitalter der Comics. Er erscheint in amerikanischen Comics, die von Marvel Comics veröffentlicht werden, sowie in einer Reihe von Filmen, Fernsehsendungen und Videospieladaptionen, die im Marvel-Universum spielen. In den Geschichten ist Spider-Man der Pseudonym von Peter Parker, ein Waisenkind, das von seiner Tante May und seinem Onkel Ben in New York City aufgezogen wurde, nachdem seine Eltern Richard und Mary Parker bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kamen.

Nicholas Hammond spielte erstmals 1977 die Rolle des Peter Parker/Spider-Man in dem Fernsehfilm Spider Man und würde zwei weitere Male als Charakter auftauchen. Bis 1999 hatte Sony Pictures Entertainment die Filmrechte an der Figur erworben und bis 2014 zwei Filmreihen geschaffen: Sam Raimi Spider Man Filmtrilogie (2002–2007) mit Tobey Maguire und Marc Webb Amazing Spider Man Filme (2012 und 2014) mit Andrew Garfield in der Hauptrolle. Im Februar 2015 schlossen Disney, Marvel Studios und Sony eine Vereinbarung zur Aufteilung der Spider-Man-Filmrechte, was zur Einführung und Integration einer neuen Version von Spider-Man in das Marvel Cinematic Universe führte.

 

Siddharth Sood

Siddharth Sood

Treffen Sie unseren Gründer - Siddharth Sood, auch bekannt als "MC SID", ist ein Unternehmer, der tagsüber offiziell lizenzierte Fanartikel verkauft und nachts einen Hochzeitsrapper. Seine Meinung zur Popkultur zu teilen, ist seine wahre Leidenschaft. Erwähnenswert ist auch, dass Batman und er noch nie zur selben Zeit im selben Raum gesehen wurden.

Verbinden Sie mit mir:

[E-Mail geschützt]
[E-Mail geschützt]

Ihre Nachricht

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar