Kategorien
Breite Ein Stück

One Piece Kapitel 1053 Leaks: Ruffy's Bounty, New Yonkos, Ryokugyu, enthüllt!

Oda weiß, wie man einen Raum aufwühlt. Das One Piece-Fandom ist in Aufruhr, nachdem die Lecks und zusätzliche Spoiler für Kapitel 1053 veröffentlicht wurden.

Sagen wir einfach, das neue und letzte Kapitel vor der Pause hat all unsere Erwartungen über den Haufen geworfen. Und das ist nicht unbedingt eine schlechte Sache.

Das einzig vorhersehbare an Kapitel 1053 ist, dass es wahnsinnig aufregend ist. Es passieren viele Dinge, inkl die Enthüllung neuer Kopfgelder, neuer Yonkos, einer uralten Waffe und eines mysteriösen Marines.

In Kapitel 1052 haben wir gesehen, dass die Gorosei über die Ereignisse in Wano informiert sind und dass die Grenzen des Landes immer noch dicht sind. Der rätselhafte Ryokugyu betritt Wano, obwohl wir nur seine Silhouette sehen.

Die Leaks geben uns alle Informationen, auf die wir gewartet haben – und noch viel, viel mehr. Hier ist alles, was in Kapitel 1053 untergeht!

1. Neue Kopfgelder für Ruffy, Kid und Law

Monkey D. Ruffy, Trafalgar Law und Eustass „Captain“ Kid erhalten von der Weltregierung neue Prämien von jeweils 3 Milliarden Beeren.

Die 3 bekommen auch neue Fotos für ihre Poster.

I. Ruffys Steckbrief bekommt Gear 5: Nika

Kapitel 1053 beginnt damit, dass die Gorosei ausrufen, warum Ruffys Wanted-Poster enthält ein Foto von ihm in seiner Gear 5-Form. Wütend fragen sie die Marines, die die Erlaubnis gegeben haben, das Foto zu drucken, und auch, warum das anfängliche „D“ war nicht entfernt worden von Ruffys Namen.

One Piece Kapitel 1053 Leaks: Ruffy's Bounty, New Yonkos, Ryokugyu, enthüllt!
Ruffy Gang 5 | Quelle: Fandom

Der Marine stottert, dass sie das Foto von dem CP0-Agenten namens Guernica bekommen haben.

Das nächste Panel zeigt Morgans entschlossen, der Welt genau zu zeigen, was passiert. Er sagt, dass Ruffy rätselhaft aussieht und es an ihnen liegt, das Bild auf der ganzen Welt zu verbreiten. Nicht einmal die Weltregierung und ihre Propaganda können eine so spannende Geschichte aufhalten.

Das wird nun die gesamte Bevölkerung auf den 7 Meeren erfahren Nika ist in die Neue Welt zurückgekehrt.

II. Kid und Law bekommen das gleiche Kopfgeld wie Ruffy

Auch wenn Ruffy Joy Boy ist, die größte Bedrohung an die Regierung, obwohl er die von ihnen lange gesuchte Teufelsfrucht erweckt hat, obwohl er Kaido in einem 1v1 besiegt hat, ist sein Kopfgeld das gleiche wie bei Kid und Law. Das hat einige wirklich irritiert.

One Piece Kapitel 1053 Leaks: Ruffy's Bounty, New Yonkos, Ryokugyu, enthüllt!
Kind, Gesetz, Ruffy | Quelle: Fandom

Darüber hinaus ist es nahm Kid und Law zusammen, um Big Mom zu besiegen, während Ruffy die meiste Arbeit investierte, um Kaido zu besiegen.

Luffys Kopfgeld stieg um lediglich 1.5 Milliarden, während die Kopfgelder von Kid und Law um 2.5 Milliarden stiegen Milliarden Euro.

Die Leute können das nicht verstehen, aber wenn Sie an andere Kopfgelderhöhungen zurückdenken, macht es Sinn.

Die Kopfgelder von Ruffy und Law wurden auf den gleichen Betrag – 500 Millionen – erhöht, nachdem sie Doflamingo in Dressrosa besiegt hatten. Und auch in diesem Fall war es Luffy, der die meiste Arbeit erledigte.

Die einfache Logik ist, dass Für die Weltregierung sind Ruffy, Kid und Law im Moment gleichermaßen Bedrohungen, weil man sagen kann, dass jeder von ihnen die Macht hat, einen Yonko zu besiegen.

2. Die Lage von Pluton

Feierlichkeiten finden in ganz Wano statt. Der neue Shogun Kozuki Momonosuke hat ein Fest für das ganze Land und ein kostenloses großes Fest für alle Bürger ausgerufen.

Während die Leute aufgepumpt werden, Nico Robin wandert hinunter in den Keller des Schlosses, den Poneglyphenraum die Brook zuvor entdeckt hatte, wo es eine große Ausstellung von Kokeshi-Puppen gibt.

I. Odens Vater lebt noch

Tengu, der Schwertschmied, kommt die Treppe herunter und sagt, dass die Puppensammlung ihm gehört. Als er schließlich gefragt wurde, was er hier unten macht, Tenguyama enthüllt, dass er der ehemalige Shogun von Wano ist, Kozuki Sukiyaki, der Vater von Kozuki Oden.

One Piece Kapitel 1053 Leaks: Ruffy's Bounty, New Yonkos, Ryokugyu, enthüllt!
Kozuki Sukiyaki | Quelle: Fandom

Als der Krieg von Onigashima begann, wurde Sukiyaki gefangen genommen und in der Burg eingesperrt. Als er aussteigen konnte, hatte sich Orochi zum neuen Shogun erklärt, und sein Sohn Oden war hingerichtet worden.

Sukiyaki sagt, dass er auf der Stelle Seppuku oder Selbstmord begehen wollte, als Robin ihn mit etwas so Unerwartetem unterbricht, dass ich fast aufgehört hätte zu lesen.

II. Pluton ist in Wano

Robin sagt, dass die alte Waffe bekannt ist als Pluton muss irgendwo in Wano sein Land. Sie erwähnt, dass sie diese Information in der Poneglyphe in Arabasta gelesen hat.

One Piece Kapitel 1053 Leaks: Ruffy's Bounty, New Yonkos, Ryokugyu, enthüllt!
Nico Robin | Quelle: Fandom

Sukiyaki antwortet: „In der Tat, es ist hier.“

III. Sukiyaki könnte den Strohhüten helfen, Pluton zu finden

Wir wissen das das Der Kozuki-Clan weiß, wie man Poneglyphen erstellt und entschlüsselt. Das war der Grund, warum Roger sich überhaupt für Oden interessiert hatte.

One Piece Kapitel 1053 Leaks: Ruffy's Bounty, New Yonkos, Ryokugyu, enthüllt!
Hitetsu alias Sukiyaki | Quelle: Fandom

Jetzt, wo Sukiyaki lebt, können wir uns darauf einigen Außer Robin gibt es noch eine andere Person, die Poneglyphen lesen kann.

Außerdem weiß Sukiyaki als Kozuki und ehemaliger Shogun wahrscheinlich mehr über Wano als jeder andere. Er weiß definitiv, wo Pluton ist, und könnte den Strohhüten helfen, ihn zu finden.

Nebenbei bemerkt, muss Momo seine Position als Shogun aufgeben, weil sein Großvater noch lebt? Ich glaube nicht. Oda hat sich ziemlich sicher gemacht, dass Momo der rechtmäßige Shogun von Wano ist.

Sukiyakis Rolle wird jetzt mit den Poneglyphen und dem Finden der antiken Waffen verbunden sein. Außerdem wird er derjenige sein, der Momo führt und ihm die verlorene Kunst im Zusammenhang mit den Poneglyphen beibringt.

Vielleicht werden neue Poneglyphen erstellt, die Informationen über Ruffy enthalten, der neue Joy Boy, der künftigen Generationen hinterlassen werden soll.

3. Ryokugyu aufgedeckt

In der ehemaligen Prison Mine in Udon betritt derweil Marineadmiral Greenbull alias Ryokugyu die Szene.

I. Ryokugyu saugt König und Königin trocken

King und Queen landeten zusammen in Udon, nachdem sie von Zoro bzw. Sanji besiegt worden waren. Ryokugyu kommt, um das Chaos aufzuräumen, das sie hinterlassen haben.

Ryokugyu saugt König und Königin trocken
König & Königin | Quelle: Fandom

Wir sehen einen Blick auf die Kräfte der Teufelsfrucht von Greenbull – Er ist im Grunde ein Baum, der seine Wurzeln und Äste ausbreiten kann, um Nährstoffe von Lebewesen aufzunehmen. Und genau das macht er mit King und Queen.

Er schickt Zweige, die alle verbleibenden Beasts Pirates durchbohren, und schmälert die All Stars/Calamities direkt, indem er sie bloße Kommandeure nennt. Er sagt, die Marine könne es sich nicht leisten, Arbeitskräfte zu verschwenden, um einen Haufen Depps wie sie zu säubern.

II. Ryokugyus Identität

Ryokugyu ist irgendwie ein Badass. Einer seiner Zweige durchbohrt ein Fass Alkohol und er schluckt / absorbiert im Grunde alles davon. Er sagt zu Den Den Mushi, dass er den Schnaps hätte länger reifen lassen sollen, damit er schmackhafter und stärker wird.

Er ruft seine Untergebenen an und sagt ihnen, dass sie ein Kriegsschiff nach Wano schicken sollen und sagt ihnen auch, dass sie Sakazuki nicht darüber informieren sollen, was er vorhat.

Ryokugyu aufgedeckt
Ryokugy

Endlich das nächste Panel zeigt das Gesicht von Marineadmiral Ryokugyu – dunkelhaarig, mit Sonnenbrille und Zigarette – sieht so streng aus, wie er klingt.

Ryokugyus Name ist Aramaki, genau wie Sakazukis Akainu ist. Es wird offenbart, dass Aramaki sehnt sich nach Akainus Zustimmung, und dass er seinen Stil und seine Arbeitsweise immer bewundert hat: „Keine halben Sachen“!

Das erklärt er er will Luffy selbst fangen um Akainu mit ihm glücklich zu machen,

„Er wird mir sicher einen ‚Attaboy‘ geben, wenn ich ihm den Kopf dieser Göre bringe!“

4. Die neuen Yonkos

Die Regierung hat neben der Enthüllung der neuen Kopfgelder auch die Namen bekannt gegeben Die neuen Vier Kaiser. Sie sind „Straw Hat“ Luffy, „Blackbeard“ Teach, „Red-Haired“ Shanks und „The Bombastic Clown“ Buggy.

I. Kid und Law sind keine Yonkos

Der größte Streitpunkt in Kapitel 1053 ist, dass ausgerechnet Buggy zum Yonko gemacht wurde und nicht Kid oder Law, die die Yonko Big Mom besiegt haben.

Diese Tatsache hat die ansonsten monumentale Enthüllung überschattet, dass unser Junge Ruffy endlich zu einem Yonko gemacht wurde! Ich meine, sicher, das wurde vorhergesagt, aber es ist irgendwie verrückt, wie weit Ruffy gekommen ist.

One Piece Kapitel 1053 Leaks: Ruffy's Bounty, New Yonkos, Ryokugyu, enthüllt!
Kind und Gesetz | Quelle: Fandom

Jedoch müssen auch Buggy wird Kid und Law vorgezogen sagt uns etwas sehr Wichtiges: Ein Yonko zu werden bedeutet nicht nur, andere Yonkos zu besiegen. Ich werde in meinem nächsten Artikel über die neuen Vier Kaiser mehr darüber sprechen.

Der Punkt ist, dass, während Buggy und Ruffy Big Mom und Kaido als Yonkos ersetzt haben, Kid und Law die gleiche Bedrohung für die Regierung darstellen, da ihre Kopfgelder die gleichen sind wie bei Luffy.

II. Buggy ist ein verdienter Yonko

Andererseits macht es durchaus Sinn, dass Buggy ein Yonko ist – Buggy ist Shanks ebenbürtig, genauso wie Law und Kid Ruffys sind. Ruffy wurde ein Yonko, weil Ruffy einzigartig ist.

One Piece Kapitel 1053 Leaks: Ruffy's Bounty, New Yonkos, Ryokugyu, enthüllt!
Buggy | Quelle: Fandom

Wir müssen uns daran erinnern, dass er nur ein Kind ist. Aber da er den Hito Hito no Mi, Modell: Nika, gegessen hat und die Macht hat, einen Yonko zu besiegen, und hat mehrere andere Errungenschaften wie die Vereinigung der Menschen, das Sammeln von Gebieten und den direkten Widerstand gegen die Fünf Ältesten, wurde Ruffy zum Kaiser ernannt.

Kid und Law haben Big Mom besiegt, das war's.

Wir wissen nicht, was Buggy während des Wano-Krieges getan hat, aber er ist definitiv groß – groß genug dafür Es dauerte nur 3 Wochen, bis er zum Yonko ernannt wurde, nachdem seine Shichibukai-Position widerrufen worden war.

5. Sonstige Informationen

  • Kapitel 1053 mit dem Titel „Die neuen Kaiser“ wird eine Farbverteilung haben dem kommenden Videospiel One Piece Odyssey gewidmet.
  • Der Der Wano-Bogen endet nicht Jetzt. Die vorherige Nachricht, dass One Piece eine Pause einlegen würde, weil Oda sich auf die letzte Saga vorbereiten wollte, war eine Fehlübersetzung.

Odas Twitter enthüllte, dass One Piece nach der 1-monatigen Pause in seinen letzten Bogen eintreten würde, was nur das bedeutet Der letzte Bogen von Wano wird nach der Pause fortgesetzt, nicht der letzte Bogen der Serie.

6. Über ein Stück

One Piece ist eine japanische Manga-Serie, die von Eiichiro Oda geschrieben und illustriert wurde. Es wird seit dem 22. Juli 1997 in Shueishas Weekly Shōnen Jump Magazine veröffentlicht.

Der Mann, der alles auf dieser Welt erworben hatte, der Piratenkönig, ist Gol D. Roger. Die letzten Worte, die er am Hinrichtungsturm sagte, waren: „Meine Schätze? Wenn du es willst, werde ich es dir geben. Such danach; Ich habe alles an diesem Ort gelassen. “ Diese Worte schickten viele auf die Meere, jagten ihren Träumen nach und gingen auf der Suche nach One Piece zur Grand Line. So begann ein neues Zeitalter!

Der junge Affe D. Luffy will der größte Pirat der Welt sein und macht sich auf die Suche nach One Piece auf den Weg zur Grand Line. Seine vielfältige Crew, bestehend aus einem Schwertkämpfer, einem Schützen, einem Seefahrer, einem Koch, einem Arzt, einem Archäologen und einem Cyborg-Schiffbauer, begleitet ihn auf diesem Weg. Dies wird ein unvergessliches Abenteuer.

Ursprünglich geschrieben von Epic Dope

Manchmal fügen wir Links zu Online-Einzelhandelsgeschäften und / oder Online-Kampagnen hinzu. Wenn Sie auf eines klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Für mehr Informationen, Gehe hier hin.

Kommentare:

Hinterlasse uns einen Kommentar

Vansh Gulati

Vansh Gulati

Treffen Sie unseren eigenen Hinata Shoyo! - Es gibt keinen Anime oder Manga, den er nicht kennt. Auch der richtige Ansprechpartner für alle epischen Dinge bei EML. Er ist auf einer Reise, um das Leben eine Flasche Sake nach der anderen zu entdecken!
Ps ... Anime ist kein Cartoon!

Verbinden Sie mit mir:

[E-Mail geschützt]