Der zeitliche Webstuhl und das Multiversum: Loki S2 E1 Ende erklärt

Die zweite Staffel von „Loki“ setzt genau dort an, wo die erste Staffel aufgehört hat, mit einem Cliffhanger, der den Gott des Unfugs in seinem zweiten Solo-MCU-Abenteuer vor neue Herausforderungen stellt. 

In der ersten Folge der zweiten Staffel von Loki sieht sich der Protagonist einer neuen Realität gegenüber: einem TVA, das von Kang dem Eroberer regiert wird. Darüber hinaus hat Lokis ehemaliger Freund, Owen Wilsons Mobius, keine Erinnerung an ihn, da der Betrüger beginnt, durch verschiedene Zeitpunkte zu reisen.

Die Episode konzentriert sich auf Lokis Dilemma, als er versucht, einen Weg zu finden, Mobius‘ Erinnerungen wiederherzustellen und Kangs Tyrannei zu entkommen. Er erfährt, dass Mobius ihn nicht erkennt, weil er versehentlich in die Vergangenheit gesprungen ist, was auch zu einigen Easter Eggs für die Fans führt. 

Die Episode ist voller Chaos und Verwirrung, da in der aktuellen Zeitleiste Loki, Mobius und Ke Huy Quans OB versuchen, Lokis zeitliche Sprünge zu stoppen, bevor sie irreversiblen Schaden anrichten, während sich der Rest der TVA mit den Folgen von „Er, der bleibt“ beschäftigt. Ableben. Um Ihnen das Verständnis der komplexen und zeitraubenden Handlung zu erleichtern, finden Sie hier eine detaillierte Erklärung des Endes von Loki Staffel 2, Folge 1.

1. Wohin Loki in der Vergangenheit und in der Zukunft reiste 

Das Finale der ersten Staffel von Loki geht weiter, indem Loki eine Zeitreise in die Vergangenheit des TVA unternimmt. Er weicht den TVA-Soldaten aus, die ihn verfolgen, und rennt in ein Gebäude, wo er Casey trifft, der ihn nicht erkennt. Loki kehrt dann versehentlich in die Gegenwart zurück und sucht nach Mobius, der ihm sagen soll, was passiert. Auf der Suche nach Mobius wechselt er immer wieder zwischen Vergangenheit und Gegenwart, bis er in der Vergangenheit im War Room der TVA landet.

Der zeitliche Webstuhl und das Multiversum: Loki S2 E1 Ende erklärt
Loki und Möbius | Quelle: IMDb

Dort sieht er Videos von He Who Remains und Ravonna Renslayer aus dem Multiversal War und bemerkt, dass an den Wänden des War Room die Originalbilder von He Who Remains‘ Gesicht hängen. Dann kehrt Loki in die Gegenwart zurück und trifft schließlich Mobius und B-15, der sich an ihn erinnert und die Charaktere für Loki Staffel 2 zusammenbringt. Loki versucht allen dort die komplizierte Situation zu erklären, aber Mobius beschließt, Loki zu Ouroborus (oder …) zu bringen kurz OB), um zu versuchen, das Zeitreisen in Ordnung zu bringen.

Loki reist von da an immer häufiger durch die Zeit, was manchmal lustig ist, weil wir erst in der ersten Szene von OB sehen, wohin er geht. In dieser Szene spricht Loki mit dem früheren OB, während Mobius mit dem gegenwärtigen OB spricht Schließlich kehrt Loki in die Gegenwart zurück, aber Loki Staffel 2, Folge 1 hält am Ende eine weitere Überraschung bereit.

Die letzte Zeitreise der Episode führt Loki in die Zukunft der TVA. Hier ist alles ein Chaos. Loki sucht verzweifelt nach einem Timestick, der seinen Teil zu OBs Plan beitragen kann, das Zeitreisen zu stoppen, trifft aber zuvor Sylvie in der Zukunft. Sylvie tut so, als hätte sie nach Loki gesucht, bevor ihn jemand Unbekanntes beschneidet und ihn mit Mobius und OB in die Gegenwart zurückschickt, bevor die Episode vorbei ist.

2. Wie stoppt Loki die Zeitreise? 

Die Erklärung, wie Loki mit der Zeitreise aufhörte, ist etwas kompliziert. OBs Plan, Lokis Zeitreisen zu stoppen, bestand darin, Loki dazu zu bringen, sich selbst zu beschneiden, um alle seine Spuren aus jeder Zeitleiste zu löschen. Doch damit der Plan funktionierte, musste Loki sich selbst beschneiden, während Mobius gleichzeitig ein Gerät namens Temporal Aura Extractor einschaltete. OBs Idee war, dass das Zusammentreffen dieser beiden Dinge dazu führen würde, dass Loki in die Gegenwart zurückgezogen wird, um zu verhindern, dass er durch die Zeit rutscht.

Der zeitliche Webstuhl und das Multiversum: Loki S2 E1 Ende erklärt
Loki | Quelle: IMDb

Am Ende von Loki Staffel 2, Folge 1 wird dieser Plan ausgeführt. Loki reist in die Zukunft der TVA, während er nach einem Zeitstab sucht, mit dem er sich zurechtstutzen kann, wenn die Zeit reif ist. Mobius richtet den Temporal Aura Extractor ein, der mit dem Temporal Loom verbunden ist – dem Teil des TVA, der Rohzeit in physische Zeitlinien umwandelt. Schließlich wird Loki in der Zukunft von jemandem Unbekannten beschnitten, was bedeutet, dass der Temporale Aura-Extraktor ihn in die Gegenwart ziehen und die Zeitreise endgültig stoppen kann.

In diesem Zusammenhang müssen noch drei weitere Fragen beantwortet werden. 

3. Wer hat Loki in der Zukunft beschnitten? 

Die große Frage der Loki-Staffel 2, Folge 1, war, wer die Person war, die Loki in Zukunft beschnitten hat. Als Loki von Sylvies plötzlicher Ankunft überrascht wird, beschneidet ihn jemand von hinten, bevor er noch etwas lernen kann, was sowohl Loki als auch das Publikum ahnungslos macht. Außerdem kehrt Loki in die Gegenwart zurück, sodass nicht gezeigt wird, wer ihn beschnitten hat. Die wahrscheinliche Antwort ist, dass es Loki selbst war, der es getan hat. Loki weiß jetzt, dass irgendwann genau in diesem Moment eine Version von ihm selbst auftauchen wird, die beschnitten werden muss, um die Zeitreise zu stoppen, also beschließt er, es selbst zu tun.

4. Warum ist Sylvie in der TVA? 

Die Identität der Person, die Loki in Zukunft beschnitten hat, ist nicht das einzige Rätsel in dieser Szene. Ein weiterer Grund für Sylvies Anwesenheit in der TVA. Die Antwort darauf ist derzeit unbekannt. Es ist möglich, dass diese Ereignisse im Verlauf der Staffel aus der Sicht von Loki und Sylvie enthüllt werden, da sie in der Zukunft stattfinden. Es kann sogar in der letzten Folge enthüllt werden, da die Staffel komplexere Zeitreise-Erzählungen erforscht als ihre Vorgängerin.

5. Der mysteriöse TVA-Telefonanruf

Die Quelle des TVA-Anrufs in der Zukunft ist ein weiteres ungelöstes Rätsel in der Premiere der zweiten Staffel von Loki. Als Loki Sylvie trifft, kurz bevor er beschnitten wird, hört man im TVA ein Telefon klingeln. Das Telefon wird sowohl von Loki als auch von der Kamera hervorgehoben, was bedeutet, dass der Anrufer für die Gesamthandlung der Serie von Bedeutung sein wird. Die Identität dieses rätselhaften Anrufers bleibt jedoch zum Ende der Loki-Staffel 2, Folge 1, unbekannt.

6. Loki S2 Premiere ändert die Zeitreiseregeln des MCU 

Die Premiere der zweiten Staffel von Loki hat den faszinierenden Aspekt, dass sie die etablierten Zeitreiseregeln des MCU verändert. In „Avengers: Endgame“ sagte Hulk, dass es für jemanden, der in die Vergangenheit zurückgekehrt sei, nicht möglich sei, die Zukunft zu verändern. Hulk stellte klar, dass alles, was in der Vergangenheit passiert, nur eine neue Zeitlinie erschafft. Loki zeigte jedoch etwas anderes. 

Loki hatte direkten Einfluss auf die Ereignisse der Gegenwart, als er in die Vergangenheit abtauchte, wie in seinem Gespräch mit OB gezeigt wurde Das könnte an den unterschiedlichen Zeitregeln der TVA liegen, aber es zeigt dennoch, dass sich die Zeitreiseregeln des MCU mit Loki Staffel 2 ändern.

7. Alles über „The Temporal Loom“ in Loki S2

Loki Staffel 2 führt ein neues Element des MCU-Multiversums ein: den Temporal Loom. OB erklärt, dass der Temporal Loom der Teil des TVA ist, in dem Rohzeit verarbeitet wird, um physische Zeitlinien zu erstellen. OB sagt auch, dass die unendliche Verzweigung der Zeitlinie aufgrund des Todes von Er, der bleibt, zu einer Überlastung des Temporalen Webstuhls führt, was dazu führt, dass Lokis Zeit vergeht und die Stromversorgung im TVA ansteigt.

Die Auswirkungen auf das MCU-Multiversum könnten enorm sein. OB erwähnt, dass er versuchen wird, den Temporal Loom zu modifizieren, um dem endlosen Wachstum verzweigter Zeitlinien gerecht zu werden. Dies könnte bedeuten, dass die Ereignisse der Loki-Staffel 2 im Wesentlichen das Multiversum erschaffen, da OB dieses Problem löst, das die Koexistenz unzähliger Zeitlinien ermöglicht. Die weiteren Auswirkungen des Temporal Loom auf das MCU-Multiversum werden hoffentlich in den nächsten fünf Episoden der zweiten Staffel von Loki enthüllt.

8. Was General Dox mit Sylvie machen will 

Das Hauptziel von General Dox für Sylvie in Staffel 2 von Loki besteht darin, Informationen zu beschaffen. Die TVA ist nach dem Tod von He Who Remains in Aufruhr, was Führungskräfte wie General Dox etwas beunruhigt. Infolgedessen erklärt Dox, dass sie genau erfahren muss, was am Ende der Zeit passiert ist. 

Der zeitliche Webstuhl und das Multiversum: Loki S2 E1 Ende erklärt
Sylvie | Quelle: IMDb

Um dies zu erreichen, beginnt Dox damit, jeden einzelnen verfügbaren TVA-Agenten einzusetzen, um Sylvie zu verfolgen und einen Account von ihr zu erpressen, was in zukünftigen Episoden der zweiten Staffel von Loki sicherlich zu Problemen führen wird.

Schau dir Loki an auf:

9. Über Loki

Loki ist eine amerikanische Fernsehserie von Michael Waldron für Disney+ und Marvel. Es basiert auf der gleichnamigen Marvel-Comic-Figur und spielt im Marvel Cinematic Universe, wobei die Ereignisse der Serie nach Avengers: Endgame stattfinden.

Tom Hiddleston übernimmt erneut seine Rolle als Loki an der Seite neuer Gesichter wie Owen Wilson, Gugu Mbatha Raw, Wunmi Mosaku, Sophia Di Martino, Richard E. Grant, Sasha Lane, Eugene Cordero und Erika Coleman.

Nachdem Loki in Avengers: Endgame den Tesseract gestohlen hat, wird er von der mysteriösen Time Variance Authority (TVA) und ihren Zeitwächtern festgenommen. Loki wird vor die Wahl gestellt: Entweder er repariert alle Zeitlinien, die er mit dem Tesseract gebrochen hat, oder er stirbt durch die Hände der TVA.

Pratyasha Sarkar

Pratyasha Sarkar

Offiziell Student der Literatur, inoffiziell Verteidiger fiktiver Figuren. Meistens schlemme ich Schokoladenkekse oder schaue mir Sitcoms an. Außerdem bin ich fest davon überzeugt, dass Minzeis wie Zahnpasta schmeckt.

Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar