Kategorien
Jujutsu-Kaisen Breite

Jujutsu Kaisen Culling Game: Ziel, Regeln, Zeitplan, erklärt!

Das Culling-Spiel in Jujutsu Kaisen ist das nächste tödliche Ereignis nach dem Chaos des Shibuya-Vorfalls.

The Culling Game ist Gege Akutamis verdrehte Version eines Battle Royale. Es begann mit dem, was als Culling Game Saga bezeichnet wird, beginnend mit dem 10th Bogen – der Bogen „Perfekte Vorbereitung“ und weiter in die Bogen „Tokyo No. 1 Colony“, „Sendai Colony“ und „Tokyo No. 2 Colony“.

Der neueste Arc der Culling Game Saga, der Sakurajima Colony Arc, wurde am 18. Juli uraufgeführt, danach ging die Serie in die Pause. Das nächste Kapitel, Kapitel 192, soll am 2. August erscheinen.

In der Zwischenzeit möchte ich das Culling Game in seiner Gesamtheit aufschlüsseln, da viele Leute immer noch verwirrt darüber zu sein scheinen. Ich werde alles so einfach wie möglich durchgehen, was das Spiel ist, wie es funktioniert, seine Zeitleiste und wie es mit den Ereignissen des vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Kanons verbunden ist.

Hier ist alles, was Sie über das Culling-Spiel in Jujutsu Kaisen wissen müssen.

1. Was genau ist das Culling-Spiel?

Das Culling-Spiel in Jujutsu Kaisen ist im Grunde ein Schritt zur „Entwicklung“ der Menschheit zu einer allmächtigen Einheit durch ein Spiel, das auf dem darwinistischen „Überleben des Stärksten“ beruht.

In diesem Deathmatch müssen Zauberer und Nicht-Zauberer in ganz Japan kämpfen und sich gegenseitig töten, um Punkte zu sammeln und im Spiel voranzukommen.

2. Wer hat das Culling Game begonnen? Wieso den? Ziel erklärt

Kenjaku alias Pseudo Geto alias Brain startete das Culling-Spiel als Teil eines Rituals, um ein neues goldenes Zeitalter des Jujutsu zu beginnen, besser als das in der Heian-Ära, und Zauberer zu etwas Größerem zu entwickeln, indem er ihnen hilft, eins mit der Welt zu werden.

Jujutsu Kaisen Culling Game: Ziel, Regeln, Zeitplan, erklärt!
Kenjaku | Quelle: Fandom

Die Verschmelzung mit der Welt wird sie auf die „andere Seite“ schicken, dh das Nirwana erreichen. Der erste Schritt dazu ist das Culling Game.

I. Optimierung der verfluchten Energie

Obwohl das Hauptziel des Culling-Spiels noch vollständig erforscht wird, können wir dies ableiten Kenjakus Hauptmotiv ist es, etwas Einzigartiges zu erreichen und die nächste Stufe der Beziehung der Menschheit zur verfluchten Energie zu erforschen.

Jujutsu Kaisen Culling Game: Ziel, Regeln, Zeitplan, erklärt!
Kenjaku | Quelle: Fandom

Kenjaku, der bereits Tausende von Jahren alt ist, hat im Laufe der Jahre mehrere Menschen besessen, um seine Ziele zu erreichen. Unter den Bewohnten war der böse Zauberer Noritoshi Kamo, der Schöpfer der 9 Cursed Womb: Death Paintings.

In Kapitel 136 teilt Kenjaku Yuki Tsukumo mit, dass seine Absicht darin besteht, verfluchte Energie zu optimieren.

Der Culling Game ist im Grunde eine Methode, um genug verfluchte Energie zu erzeugen alle Menschen in Japan zwangsweise mit Meister Tengen und folglich der Welt zu verschmelzen.

II. „Zusammenführen“

Um Kenjakus Ziel zu verstehen, die Menschheit mit Tengen/der Welt zu verschmelzen, müssen wir zuerst verstehen, wer Tengen ist und wie er überhaupt in der Lage ist, mit der Menschheit zu verschmelzen.

Tengen ist ein unsterblicher Mensch, der einem verfluchten Geist näher gekommen ist als einem Menschen. Seine Unsterblichkeit ist seine angeborene verfluchte Technik, die dem Benutzer die Möglichkeit gibt, sein Leben unendlich zu verlängern. Der Benutzer hört jedoch nie auf, körperlich zu altern.

Jujutsu Kaisen Culling Game: Ziel, Regeln, Zeitplan, erklärt!
Tengen | Quelle: Fandom

Sobald der Benutzer 500 Jahre alt ist, muss er mit einem fähigen Körper namens Star Plasma Vessel „verschmelzen“, wo die verfluchte Technik die Daten seines Körpers umschreibt – so ähnlich wie das Drücken von Refresh.

Geschieht dies nicht, Die mit der Unsterblichkeit verfluchte Technik und der Benutzer, der sie besitzt, machen eine „Evolution“ durch, die im Wesentlichen dazu führt, dass der Benutzer sein Selbstbewusstsein verliert und eins mit der Welt wird – dh in ein Bewusstsein.

Dieses Wesen ist die entwickelte Form eines Zauberers, was Kenjaku für die Welt will: die Grenzen – oder Barrieren, wenn Sie so wollen – dessen, was es bedeutet, ein Zauberer, ein Mensch zu sein, zu erweitern.

III. Unendliches Böse

Da es Geto und Gojo im Jahr 2006 nicht gelang, Tengen mit Riko Amanai, dem ausgewählten Schiff, zu fusionieren, Tengen hat sich in den letzten 11 Jahren weiterentwickelt. Er hat jetzt ein Stadium erreicht, wo er eins mit der Welt ist, behält aber immer noch etwas von sich selbst.

Durch das Culling-Spiel kann Kenjaku ganz Japan darauf vorbereiten, mit Tengen zu fusionieren und dadurch mit der Welt zu verschmelzen.

Jujutsu Kaisen Culling Game: Ziel, Regeln, Zeitplan, erklärt!
Kenjaku | Quelle: Fandom

Aber genauso wie Tengen und die Welt keine Grenzen haben, würde die Verschmelzung der Menschheit mit Tengen bedeuten, dass es auch keine Grenzen zwischen Individuen gibt. Hier kommt Tengens größerer Plan ins Spiel – möglicherweise die Theorie, auf die Reggie anspielte.

Ein einzelner unreiner Gedanke würde sich als Gedanke der ganzen Menschheit verstärken.

„Es gäbe keine Grenzen zwischen Individuen, also würde sich das Böse augenblicklich ausbreiten. Die Unreinheit von 100 Millionen Menschen würde die Welt überschwemmen. Was Tokio passiert ist, würde der ganzen Welt passieren.“

3. Wie hat Kenjaku das Culling Game initiiert? Kenjakus Vorbereitungen

The Culling Game ist ein abscheulicher Terrorakt, der von Kenjaku inszeniert wurde, der ihn anscheinend bereits seit Beginn der Serie geplant hatte.

I. Das Erwachen der Nicht-Zauberer

Am Ende des Vorfalls in Shibuya Kenjaku absorbiert Mahito und seine verfluchte Technik.

Er lässt mehrere alte Zauberer wieder auferstehen und öffnet die Barrieren der verfluchten Objekte, die er in der neuen Welt platziert hatte.

Jujutsu Kaisen Culling Game: Ziel, Regeln, Zeitplan, erklärt!
Mahito | Quelle: Fandom

Er auch wirkt Idle Transformation und aktiviert markierte Nicht-Zauberer, die für das Culling-Spiel ausgewählt wurden.

(Hinweis: Der Grund, warum Kenjaku Idle Transformation nicht verwenden konnte, um Evolution herbeizuführen, ist, dass ihm diese Menge an verfluchter Energie fehlte.

Ja, er könnte wahrscheinlich die Seele einer Person nach der anderen umgestalten, aber die Veränderung der gesamten Menschheit erfordert eine viel, viel größere Menge an verfluchter Energie. Aus diesem Grund brauchte er das Culling-Spiel, damit er es verwenden kann, um sie gewaltsam mit Tengen zu fusionieren.)

Der Erwachte Nicht-Zauberer haben ihre Gehirne mit der Cursed Spirit Manipulation-Technik angepasst, damit sie verfluchte Techniken anwenden können wie es Zauberer können, oder stark genug werden, um aufgenommenen verfluchten Gegenständen zu widerstehen und zu Gefäßen für alte Zauberer zu werden.

Das Beispiel für Letzteres ist Megumis Schwester Tsumiki Fushiguro, die gezwungen wurde, am Culling Game teilzunehmen. Deshalb erwacht sie aus ihrem „Koma“, wenn Kenjaku die Technik aktiviert.

II. Die 10 Kolonien

Kenjaku errichtete 10 Barrieren oder Kolonien in ganz Japan in Schlüsselstädten, in denen sich die Mehrheit der Bevölkerung befindet. Die Culling Games finden in jeder der 10 Kolonien statt, die eine Linie bilden, die von West nach Ost durch Japan verläuft.

Abgesehen von Hokkaido verlaufen die Kolonien an verschiedenen Orten linear durch das Land, die gemeinsam als Tor zur „anderen Seite“ fungieren werden.

Jujutsu Kaisen Culling Game: Ziel, Regeln, Zeitplan, erklärt!
Hokkaido | Quelle: Fandom

Während das Spiel in jeder Kolonie weitergeht, Die verfluchte Energie, die durch die Schlacht freigesetzt wird, bewirkt, dass sich die Barriere nach Osten bewegt bis es ganz Japan abgedeckt hat.

Das ist das beispiellose Chaos, von dem Kenjaku spricht, die erforderlich ist, um die Menge an verfluchter Energie zu erzeugen, die für die Verschmelzung erforderlich ist. Die Kolonien enthalten und übertragen die Energie effektiv und umhüllen alle Menschen, die sie passieren, um für die Fusion vorbereitet zu werden und sich dann zu entwickeln.

Während das Spiel innerhalb der 10 Kolonien in ganz Japan fortschreitet, kann die gesamte verfluchte Bevölkerung auf diese Weise für die Evolution bereit werden.

4. Wer kann am Culling Game teilnehmen?

Zu den Spielern des Culling-Spiels gehören:

  • Aktuelle/moderne Zauberer, die bereits über verfluchte Techniken verfügen
  • Erwachte Nichtzauberer wurden mit verfluchten Techniken zu Zauberern
  • Alte Zauberer erwachten in markierten Nicht-Zauberern
  • Verfluchte Geister
  • Zivilisten, die die Kolonien wieder betraten, nachdem die Barrieren errichtet worden waren

5. Was sind die Regeln des Culling-Spiels?

Alle Spiele, egal wie höllisch, haben Regeln. Die ursprünglichen 8 Regeln des Culling-Spiels wurden in Kapitel 143, dem letzten Kapitel von Itadoris Vernichtungsbogen, enthüllt. 2 neue Regeln wurden kürzlich hinzugefügt. Hier sind sie:

I. 19 Tage

Nachdem ein Spieler seine verfluchte Technik erweckt hat, werden sie müssen ihre Teilnahme am Spiel innerhalb von 19 Tagen bei der Kolonie ihrer Wahl anmelden.

Dies ist für die Nichtzauberer, die während des Shibuya-Zwischenfalls um Mitternacht nach dem 31. Oktober von Kenjaku markiert und dann geweckt wurden.

Jujutsu Kaisen Culling Game: Ziel, Regeln, Zeitplan, erklärt!
Tsumiki-Fushiguro | Quelle: Fandom

Ein weiteres Beispiel wäre Tsumiki Fushiguro, die bis zum 19. November Zeit hat, ihre Teilnahme offiziell zu erklären.

II. Entfernung der verfluchten Technik

Jeder Spieler, der gegen die vorherige Regel verstößt, wird mit der Entfernung der verfluchten Technik belegt.

Diese Entfernung bedeutet im Wesentlichen den Tod für die erwachten Spieler. Da ihre Gehirne durch Cursed Spirit Manipulation verändert wurden, würde das Entfernen der Fluchtechnik ihr Gehirn töten.

Ein erwachter Nicht-Zauberer kann sich also nicht einfach weigern, daran teilzunehmen. Entweder machen sie mit oder sie sterben.

Spieler ohne verfluchte Techniken laufen nicht Gefahr, an dieser Regel zu sterben, und Zauberern mit verfluchten Techniken wird einfach die Technik entzogen.

III. Bereitwillige Teilnahme

Nicht-Spieler, die eine Kolonie betreten, werden im Moment des Eintritts zu Spielern und werden als Teilnehmer des Culling-Spiels erklärt.

Zivilisten, die sich zu Beginn des Spiels bereits innerhalb einer Barriere befinden, erhalten mindestens eine Chance, sicher herauszukommen. Wenn sie jedoch erneut eintreten, werden sie als Spieler betrachtet.

Beachten Sie, dass Spieler müssen „willig“ sein – Kenjaku hat wahrscheinlich ein verbindliches Gelübde abgelegt und ohne die Zustimmung des Spielers kann Kenjaku seine verfluchte Energie nicht nutzen.

IV. Töte, um zu punkten

Spieler sammeln Punkte, indem sie andere Spieler töten.

V. Spielleiter entscheidet

Der Punktewert des Lebens eines Spielers wird vom Spielleiter bestimmt. Generell, Zauberer und verfluchte Geister sind 5 Punkte wert und Nicht-Zauberer sind 1 Punkt wert.

VI. Spieler können eine Regel hinzufügen

Ohne den Punktwert des eigenen Lebens des Spielers, Ein Spieler kann 100 eigene Punkte gegen eine hinzuzufügende Regel eintauschen.

Sie müssen dies mit dem Spielleiter besprechen und dem Spiel eine neue Regel hinzufügen. Ein entscheidender Punkt dabei ist, dass Spieler nicht die Entfernung einer bereits bestehenden Regel verlangen können.

VII. Die Regeln existieren über dem Spielleiter

Der Spielleiter hat nicht die Befugnis, eine Regel abzulehnen von einem Spieler nachgeholt, der seine 100 Punkte ausgibt. Sie müssen jede vorgeschlagene neue Regel akzeptieren, solange sie keine lang anhaltenden Auswirkungen auf das Spiel hat.

Jujutsu Kaisen Culling Game: Ziel, Regeln, Zeitplan, erklärt!
Kenjaku | Quelle: Fandom

(Hinweis: Falls Sie sich wundern, Kenjaku ist nicht der Spielleiter des Spiels. Er ist ein Dritter – der darauf wartet, dass das Spiel ausgespielt wird, damit er mit dem Zusammenführungsritual fortfahren kann.)

VIII. Töte oder stirb

Die gruseligste Regel ist die Wenn die Punktzahl eines Spielers 19 Tage lang konstant bleibt, wird er der verfluchten Technikentfernung unterzogen, was den Tod für die erwachten Spieler bedeutet.

Deshalb will Megumi einen Weg finden, Tsumiki zu retten, bevor ihre 19 Tage um sind.

Jujutsu Kaisen Culling Game: Ziel, Regeln, Zeitplan, erklärt!
Megum Fushiguro | Quelle: Fandom

Denken Sie außerdem daran, dass Spieler nur durch Töten Punkte erzielen können. Wenn Sie also niemanden töten, bleibt Ihre Punktzahl konstant und Sie werden vertrieben. Dies stellt die aktive Teilnahme aller Spieler sicher.

IX. Zusätzliche Regeln

Jujutsu Kaisen Culling Game: Ziel, Regeln, Zeitplan, erklärt!
Hajime Kashimo | Quelle: Fandom

Bisher konnten 2 Spieler die oben erwähnte Regel Nr. 6 anwenden: Hajime Kashimo und Hiromi Higuruma. Hier sind ihre Regeln:

I. Spielersichtbarkeit

Spieler erhalten Zugang zu Informationen über andere Spieler, wie z. B. Name, Punktzahl, Anzahl hinzugefügter Regeln und aktuelle Position in einer Kolonie.

Ja, das wird in der Tat für ein Blutbad sorgen.

II. Ergebnisübertragung

Spieler können beliebig viele Punkte untereinander übertragen.

Das ist cool, denn auf diese Weise können die Spieler sich dafür entscheiden, nicht zu töten, solange ihnen jemand mit mehr Kills/Punkten einige Punkte gibt.

6. Chronologischer Zeitplan des bisherigen Culling-Spiels:

I. 1. November: Das Erwachen

00:00: Um Mitternacht, Kenjaku erweckte die verfluchten Techniken die in Tausenden von Zauberern und gekennzeichneten Nicht-Zauberern schlummern.

06:02: Die Barrieren werden aufgestellt und Kenjaku markiert die erste Kolonie – Sendai Colony als Ort für das Spiel. Zivilisten werden von innen entfernt.

II. 3. November: Noritoshi Kamo kommt an

23:05: Kamo ist der Nachfahre des bösen Zauberers, der den gleichen Namen trug und später von Kenjaku besessen wurde.

Jujutsu Kaisen Culling Game: Ziel, Regeln, Zeitplan, erklärt!
Noritoshi Kamo | Quelle: Fandom

Er kommt im Hauptquartier des Kamo-Clans an, um seine Leute vor dem zu warnen, was passiert, findet das aber heraus Kenjaku war bereits das 25. Oberhaupt des Clans geworden und war unter seiner Kontrolle.

III. 3. bis 8. November: Yaga getötet

Rektor Yaga wird von Rektor Gakuganji hingerichtet nachdem ersterer zum Sündenbock für den Shibya-Vorfall gemacht wurde.

IV. 8. November: Yuta kehrt zurück

Yuta Okkotsu betritt die Szene. Die Behörden geben Yuta den Auftrag, Sukuna, dh Yuji Itadori, zu töten. Die Befehle zur Hinrichtung von Geto werden ebenfalls erteilt, und die Befreiung von Gojo wird kriminalisiert.

8. November: Yuta kehrt zurück
Yuta

Megumi wird der neue Anführer der Zenins und er findet Yuji, um zu helfen, seine Schwester Tsumiki vor dem Culling Game zu retten.

Yuta hat auch Yuji gefunden, aber anstatt ihn zu töten, verbindet er sich mit ihm über ihre ähnlichen Umstände. Seine Hinrichtung ist vorgetäuscht und sie gruppieren sich alle, um herauszufinden, was mit dem Spiel zu tun ist.

Bis zu diesem Zeitpunkt war Gojo 8 Tage lang im Gefängnisreich versiegelt.

V. 9. November: Tengen kontaktiert

Yuji, Yuta, Megumi, Choso, Maki und Yuki schaffen es, durch die Gräber des Sterns mit Meister Tengen in Kontakt zu treten.

Jujutsu Kaisen Culling Game: Ziel, Regeln, Zeitplan, erklärt!
Yuji, Yuta, Megumi, Choso, Maki und Yuki | Quelle: Fandom

Tengen enthüllt die Details des Culling-Spiels und sagt ihnen, dass der einzige Weg, Gojo zu befreien, durch den hinteren Teil des Gefängnisreichs führt. Sie müssen eine verfluchte Technik namens Angel anwenden, die die Macht hat, jede andere verfluchte Technik zu negieren.

VI. 10. November: Fight Club

Da Hakari und Kirara starke Spieler im Spiel sind, versucht die Gang, sie als Verbündete ins Spiel zu bekommen.

Jujutsu Kaisen Culling Game: Ziel, Regeln, Zeitplan, erklärt!
Itadori | Quelle: IMDb

17: 00: Itadori und Fushiguro überreden Hakari, sie seinem Fight Club beitreten zu lassen sagen, dass sie Geld brauchen.

VII. 11. November: Regel Nr. 9

00:58: Kashimo tauscht seine 100 Punkte ein, um dem Spiel eine Regel hinzuzufügen, die es ermöglicht, Informationen über alle Spieler an andere weiterzugeben.

VIII. 12. November: Death Gamble und Regel Nr. 10

11:28: In der Sendai-Kolonie, Yuta besiegt Dhruv.

12: 00: Yuji und Megumi betreten Tokyo Colony 1 und Hakari und Panda betreten Tokyo Colony 2.

Jujutsu Kaisen Culling Game: Ziel, Regeln, Zeitplan, erklärt!
Megumi und Yuji | Quelle: Fandom

In Tokyo Colony 1 kämpft Yuji gegen Hanyu und Haba und dann gegen Higuruma Hiromi.

Fushiguro kämpft gegen Remi, dann gegen Reggie, Chizuru, Iori.

Higuruma, der Yujis Verbündeter wird, fügt dem Spiel eine weitere Regel hinzu, nach der Spieler ihre Punkte an andere Spieler übertragen können.

In Tokyo Colony 2 tritt Panda gegen Kashimo Hajime an.

IX. 12. bis 14. November: Zenin-Clan

Maki kehrt zum Zenin-Clan zurück, um ihre verfluchten Werkzeuge zu holen, tötet sie aber irgendwie alle. Auch diejenigen, die nicht dabei waren, würden bald eines gewaltsamen Todes sterben – 6 Mitglieder der Hei und 21 Mitglieder der Kukuru-Einheit.

X. 14. November: Naoya, der verfluchte Geist

Maki kämpft sich in Begleitung des im Exil lebenden Kamo durch die Kolonie Sakurajima.

Jujutsu Kaisen Culling Game: Ziel, Regeln, Zeitplan, erklärt!
Maki Zenin | Quelle: Fandom

15: 05: Makis Cousin-Bruder Naoya, der während der Perfekten Vorbereitung getötet wurde, kehrt zurück, um sich Maki als rachsüchtiger verfluchter Geist zu stellen.

XI. 14. bis 19. November: Die Großen 3

Die Gojo- und Kamo-Clans diskutieren Entfernung des Zenin-Clans aus den Big 3 Jujutsu-Familien, aber das Hauptquartier hat das Urteil immer noch auf Eis gelegt.

Tag 19 ist der letzte Tag, an dem Megumi Tsumiki retten kann von der Entfernung der verfluchten Technik – dem Tod – durch möglicherweise das Hinzufügen neuer Regeln.

Jujutsu Kaisen Culling Game: Ziel, Regeln, Zeitplan, erklärt!
Yuji und Megumi | Quelle: IMDb

Mit Regel Nr. 10 können Megumi und Yuji vielleicht einen Kompromiss mit anderen Spielern besprechen und genug Punkte sammeln, um eine neue Regel hinzuzufügen!

Nach der Pause wird die Geschichte dort fortgesetzt, wo wir aufgehört haben. Ich werde diese Zeitleiste aktualisieren, sobald neue Informationen vorliegen.

7. Über Jujutsu Kaisen

Jujutsu Kaisen, auch bekannt als Sorcery Fight, ist eine japanische Manga-Serie, die von GegeAkutami geschrieben und illustriert wurde und seit März 2018 in Weekly Shōnen Jump serialisiert ist.

Eine von MAPPA produzierte Adaption einer Anime-Fernsehserie wurde im Oktober 2020 uraufgeführt.

Die Geschichte dreht sich um Yuuji Itadori, ein Gymnasiast, der trotz Hass auf Leichtathletik wahnsinnig fit ist. Yuuji wird in die Welt der Zauberei verwickelt, als er einen mächtigen Talisman verschluckt, um seine Freunde vor seinem Fluch zu schützen.

Als Satoru feststellt, dass Yuuji selbst bei diesem Fluch nicht sehr betroffen war, beschließt er, Yuuji auf die Suche nach der Rettung der Welt zu schicken.

Ursprünglich geschrieben von Epic Dope

Manchmal fügen wir Links zu Online-Einzelhandelsgeschäften und / oder Online-Kampagnen hinzu. Wenn Sie auf eines klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Für mehr Informationen, Gehe hier hin.

Kommentare:

Hinterlasse uns einen Kommentar

Vansh Gulati

Vansh Gulati

Treffen Sie unseren eigenen Hinata Shoyo! - Es gibt keinen Anime oder Manga, den er nicht kennt. Auch der richtige Ansprechpartner für alle epischen Dinge bei EML. Er ist auf einer Reise, um das Leben eine Flasche Sake nach der anderen zu entdecken!
Ps ... Anime ist kein Cartoon!

Verbinden Sie mit mir:

[E-Mail geschützt]