Kategorien
anime Dämonentöter: Kimetsu no Yaiba

In welchem ​​Zeitraum spielt Demon Slayer?

Nach dem erneuten Anschauen von Season 1 Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba, Ich erkannte ein weiteres Element, das zur Popularität dieser Show beiträgt - die Taishō-Zeit (1912 - 1926). Die Taishō-Zeit ist die Zeitachse der Demon Slayer-Reihe vor dem 1. und 2. Weltkrieg.

Es wurde in Episode 4 während Tanjiros spektakulärem Kampf mit dem Handdämon bestätigt. Ufotable Studio hat hervorragende Arbeit geleistet, um die großartigen Aspekte dieser Zeit im Anime hervorzuheben. Dies gilt insbesondere dann, wenn sie die Folgen 7 und 8 in Staffel 1 des Anime veröffentlichten.

In welcher Zeitleiste befindet sich der Dämonentöter?
Dämonentöter: Kimetsu no Yaiba | Quelle: Fandom

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Dämonentöter Kimetsu no Yaiba während mehrerer Jahre der Taisho-Ära Japans im Allgemeinen von 1912 bis 1915 stattfindet.

Folge 7 & 8

Folge 7 - Dies ist eine sehr wichtige Episode, nicht nur wegen der angespannten Begegnung zwischen Tanjiro und Muzan Kibutsuji, dem Antagonisten der Show.

Es ist auch eine wichtige Episode, da der Eindruck der Zuschauer von der Taishō-Zeit im Anime zunahm, nachdem sie in dieser Zeit einige spektakuläre Stadtlandschaften von Asakusa, Tokio, gesehen hatten.

Folge 8 - Diese Episode zeigt die Fortsetzung der Begegnung zwischen Tanjiro und Muzan aus Episode 7. Die Zuschauer können einen Blick auf den europäischen und amerikanisch geprägten Modesinn der Japaner zu dieser Zeit werfen.

Neben Kleidung nutzen die Menschen in diesen Zeiten auch dampfbetriebene Transportmittel. Darüber hinaus kann der Anstand in einem Taishō-Haus durch einige Häuser der Nebenfigur gesehen werden: Dr. Tamayo und Yushiros Haus.

Was bedeutet das?

Allein diese beiden Folgen zeigen, wie Ufotable Studio die Authentizität der Zeitachse des Mangas sorgfältig untersucht hat.

In welcher Zeitleiste befindet sich der Dämonentöter?
Muzan Kibutsuji | Quelle: Fandom

Sie konnten dem Publikum mitteilen, wie gut und vertraut die Animationsmitarbeiter mit der japanischen Geschichte sind. Natürlich sind Schwertkampfstile während der Taishō-Zeit wesentliche Bestandteile der Serie. Also werden wir sie auch hier diskutieren.

Haftungsausschluss: In diesem Blog wird die erste Staffel des Anime besprochen, aber auch einige kleinere Spoiler aus dem Manga.

In Folge 7 besuchten Tanjiro und Nezuko zum ersten Mal Asakusa, Tokio, und der Anime präsentierte diese Szene herrlich - wie eine goldene Platte.

Es ist, als würden die Zuschauer selbst ein Festival betreten: Die hellen Straßenlaternen verleihen dem geschäftigen Lebensstil von etwa hundert Bürgern, die nachts spazieren gehen, Glanz. Obwohl es im Anime-Format ist, zeigt der Anime einen glänzenden Asakusa während der Taishō-Zeit im Mondlicht.

Heutzutage ist Asakusa einer der Bezirke, die ihre traditionellen Wurzeln behalten. Um ehrlich zu sein, hat es seine frühere Tokio-Stimmung beibehalten und unterscheidet sich sehr von seiner Umgebung.

Wenn Sie die Gelegenheit dazu haben, möchten Sie Asakusa besuchen, um zu sehen, wie es sich von Minato, Shibuya und anderen Sonderbezirken Tokios abhebt? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Kleidung und Kleidung

Bei näherer Betrachtung bemerkte ich die Modekleidung der Stadtbewohner in den Folgen 7 und 8. Einige von ihnen tragen westliche Kleidung, während andere auch traditionelle japanische Kleidung tragen.

Dämonentöter | Kimetsu no Yaiba | Verbündete
Tanjiro trifft Muzan

Dies ist sinnvoll, da in der Taishō-Zeit die Japaner bereits zu einem gewissen Grad von der westlichen Kultur beeinflusst sind. Heutzutage tragen die Japaner eine Mischung aus westlicher und traditioneller Kleidung.

Tanjiro und Zenitsu tragen bunt gemusterte, farbenfrohe Haoris (Roben) über ihren feuchtigkeits- und feuerabweisenden Dämonen des Demon Slayer Corps. Für ihre Füße tragen sie Holzsandalen. In der Zwischenzeit trägt Inosuke eine Ebermaske. schwarze rustikale Hose mit Federn am Ende; und schwarze Federstiefel mit vorderen Öffnungen.

Er ist in den Bergen aufgewachsen, weshalb seine Kleidung während der gesamten Serie so ist. Es ist auch Teil seines Charakterdesigns und seiner Hintergrundgeschichte. Die einzige Frau unter den Hauptdarstellern ist Nezuko; Sie trägt einen rosafarbenen Kimono mit Blattmuster und Holzpantoffeln. Eine weitere lustige Tatsache ist, dass Yushiro (Dr. Tamayos Assistent) eine frühe Taishō-Schuluniform für Männer oder eine Meiji-Uniform trägt.

In welcher Zeitleiste befindet sich der Dämonentöter?
Yushiro | Quelle: Fandom

Muzans Outfit

Wenn Sie es nicht wussten, ist Kibutsuji Muzan auch als "Damals wurde Michael Jackson als Dämonenkönig wiedergeboren" bekannt. XD

Beachten Sie im Gegensatz dazu, wie Muzan (der sich als Mr. Tsukihiko und Ehemann ausgibt) in den Folgen 7 und 8 eine stilvolle westliche Kleidung trägt. Er trägt weiße Hosen, schwarze Schuhe und einen schwarzen Mantel mit goldenen Knöpfen stilisiert mit wirbelnden Mustern um die Brust. Er kuppelt auch die folgenden weißen Accessoires: eine Krawatte und einen Hut mit einem einzigen schwarzen Streifen.

In der Zwischenzeit Muzans weibliche Begleiterin (Frau Rei) trägt ein leichtes Minz-Outfit: einen Glockenhut, der mit einem lila Blumenzubehör bestickt ist; eine weiße Bluse mit Rollkragen und langen Ärmeln; ein langer Rock; und hochhackige Schuhe.

Währenddessen trägt ihre Tochter weiße Socken; farbige Schuhe; und ein langes, weißärmeliges, mit Bändern verziertes Spitzenkleid. Sie ist wie eine amerikanische oder eine europäische Puppe, besonders wenn sie ihr brünettes Haar mit Bändern schmückt.

Der Sinn für Mode zwischen Muzans Familie und Tanjiros Gruppe ist ein ausreichender Beweis für ihren Lebensstil in der Serie. In Kapitel 127 des Mangas heißt es, dass Muzan seit der Heian-Zeit (795 - 1185) lebt.

Es ist sicher zu schließen, dass er wahrscheinlich in viele Städte gereist ist. Sein Wissen über das geschäftige Stadtleben während der Taishō-Zeit (1912 - 1926) ist sehr bezeichnend, nur weil er seinen Abendanzug und seine Hose trägt.

Geografische Ähnlichkeiten

Tanjiros Gruppe hingegen lebt auf dem Land. Daher tragen sie oft traditionelle japanische Kleidung, wenn sie durch die Berge reisen. Wir wissen, dass Tanjiros Haori in der ersten Staffel der Serie unterschiedlich ist. Er kuppelt einen grün-schwarz karierten Haori als seine normale Kleidung. Als er jedoch in den Bergen trainierte, gab ihm sein Meister (Sakonji Urokodaki) einen wolkenblauen Haori mit Wolkenmuster.

In welcher Zeitleiste befindet sich der Dämonentöter?
Sakonji Urokodaki | Quelle: Fandom

In Bezug auf die schwarzen Uniformen des Demon Slayer Corps basieren sie tatsächlich auf kaiserlichen japanischen Militäruniformen von damals. Zenitsu erklärte in Kapitel 54 des Mangas, dass Dämonenjäger des Dämonentöterkorps von der Regierung nicht offiziell anerkannt werden. daher die Verwendung des Wortes "Corps".

Die farbenfrohen Haoris, die jeder Dämonenjäger trägt, verbergen die japanische Kanji-Figur „Destroy“ auf der Rückseite der Militärkleidung. Die Haoris stilisieren auch die Neutralität der schwarzen Uniformen als die Art der Mangaka, jedem Charakter eine einzigartige Persönlichkeit zu verleihen.

Da die Dämonenjäger ihre wahre Identität verbergen müssen, können sie nicht mit Schwertern herumlaufen, weil dies illegal ist. mehr noch, wenn sie sich ständig als Zivilisten verkleiden.

Wie ich bereits sagte, tragen die Japaner während der Taishō-Zeit aufgrund des Einflusses des Westens zeitgenössische Kleidung. Die Verwestlichung Japans begann jedoch nicht zwischen 1912 und 1926. Vielmehr begann es bereits in der Meiji-Zeit (1868 - 1911).

Wenn es um Waffen geht, wurden westliche Waffen und militärische Technologie den Japanern viel früher vorgestellt. Dies war während der Edo- oder Tokugawa-Zeit (1603 - 1868). Der Einfluss des japanischen Militärs war so stark, dass Maschinengewehre, auf einem Stativ montierte Gewehre und gasbetriebene Waffen in der Kriegsführung eingesetzt wurden.

In welcher Zeitleiste befindet sich der Dämonentöter?
Zenitsu Agatsuma | Quelle: Fandom

Dann begann der westliche Einfluss durch mehrere japanische Transport- und Bausektoren zu bluten. Wenn Sie zu Episode 7 zurückkehren, war Tanjiro von den hohen Strukturen der Gebäude beeindruckt, als er und Nezuko zum ersten Mal einen Bezirk in Asakusa besuchten. In Kapitel 13 des Mangas fragte er sich, ob alle Städte so sind (was bedeutet, dass er zum ersten Mal die Präfektur Tokio besuchte).

Die Gebäude, die Tanjiro sah, unterschieden sich sehr von den einfachen und traditionellen japanischen Häusern, die er auf dem Land gewohnt ist. Während sich die Wirtschaft in eine industrialisierte Ära bewegt, wird der Bau von hohen, modernen Wohn- und Unternehmergebäuden wie den amerikanischen und europäischen zum Trend.

Schließlich breitete sich der westliche Einfluss im Leben der japanischen Bürger weiter aus, bis er den Modegeschmack der Verbraucher erreichte und durchdrang.

Mugen Zug - Transport

In Bezug auf den Transport fährt in Folge 7 eine Seilbahn durch die Straßen der Stadt. In Folge 26 sprangen Tanjiro und seine Freunde in einen Eisenbahnzug, um zu ihrem nächsten Ziel zu gelangen.

Als Randnotiz weist dieser Zug die Zuschauer auf den kommenden Demon Slayer-Film hin: Mugen Train (oder Kimetsu no Yaiba-Film: Mugen Ressha-hen), der am 16. Oktober 2020 in Japan Premiere hat.

Dämonentöter - Kimetsu no Yaiba Infinity Train - Erscheinungsdatum und Neuigkeiten

Wenn Sie auch bemerken, benutzen Frau Rei und ihre Tochter ein schwarzes Auto, um in Episode 8 nach Hause zu fahren. Ich würde sagen, dass dieses schwarze Auto fast wie eine "1929 Austin Seven" oder eine "1928 Ford Model A Tudor Limousine" aussieht. Aber ich könnte mich irren, weil die Taishō-Zeit zwischen 1912 und 1926 liegt; Die Fahrzeuge, die ich erwähnte, waren offensichtlich Modelle, die von 1928 bis 1929 veröffentlicht wurden.

Auf jeden Fall bevorzugen die Leute von Asakusa im Demon Slayer-Anime die Verwendung von Autos auf Pedalbasis, um ein Kontrollsystem zwischen ihren Fahrzeugen einzurichten. Im wirklichen Leben können sich diese Arten von Autos nur in den frühen 1900er Jahren von den Reichen leisten. Frau Rei und ihre Tochter scheinen aus einer wohlhabenden Familie zu stammen; Daher ist es sinnvoll, dass sie einen komfortablen Lebensstil führen.

Da wir über die Wohlhabenden sprechen, könnten wir genauso gut über politische Regierungsführung und Japans repräsentative Regierung sprechen. Die Taishō-Zeit dauert vierzehn Jahre von 1912 bis 1926 unter Kaiser Yoshihito, dem 123. Kaiser Japans. Er ist auch bekannt als Kaiser Taishō, der Ursprungsname der Taishō-Zeit

Wie wir bereits besprochen haben, ist dies die Zeit, in der Japan langsam seine internationalen Grenzen nach Westen öffnet. Aber ehrlich gesagt wird die Gründung des modernen Japan während der Meiji-Zeit (1868 - 1912) während der Regierungszeit von Kaiser Meiji eingeleitet.

Mit der Verwandlung zweier Welten zwischen Ost und West erstrecken sich die Veränderungen auf die Vorstellung des Volkes vom Liberalismus. Werden sie sich dafür entscheiden, ihren japanischen Wurzeln treu zu bleiben oder einige der Veränderungen zu akzeptieren, die europäische und amerikanische Länder mit sich gebracht haben? Wie in Episode 1 des Anime zu sehen ist, ist Tanjiro auf dem Land aufgewachsen.

Tanjiros Hintergrund

Er ist der Ernährer seines Haushalts und verdient seinen Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Holzkohle. Seine Familie und andere Dorfbewohner tragen immer noch traditionelle japanische Kleidung wie Kimonos, Haoris, Hausschuhe und Sandalen. Sie folgen einem Lebensstil, der Menschen ähnelt, die während der Meiji-Zeit (1868 - 1912) oder sogar der Edo- oder Tokugawa-Zeit (1603 - 1868) leben.

In welcher Zeitleiste befindet sich der Dämonentöter?
Tanjiro Kamado | Quelle: Fandom

Da der Lebensstil der Dorfbewohner klar von den Zivilisten in Asakusa, Tokio, getrennt ist, können die Zuschauer theoretisieren, dass die erste Staffel des Anime zwischen 1912 und 1915 spielt. Dies wird durch die Aussagen des Handdämons während des Final Selection Arc in Episode 4 unterstützt: „Ich werde diesen Tag vor 47 Jahren nie vergessen!“ Es bezog sich auf die Zeit, als Urokodaki es jagte.

Zu dieser Zeit lebte Urokodaki während der Edo- oder Tokugawa-Zeit und trug eine Uniform, die der eines Samurai ähnelte. Der Handdämon wurde von Urokodaki während der Keiō-Ära (1865 - 1868) der Edo- oder Tokugawa-Zeit (1603 - 1868) gefangen genommen.

Es glaubte, dass es noch während der Meiji-Zeit (1868 - 1912) lebte. Wenn Sie rechnen, entspricht das Jahr 1865 plus 47 Jahre dem Jahr 1912, dem Beginn der Taishō-Periode. Dies ist der Grund, warum wir sicher theoretisieren können, wie die erste Staffel des Anime zwischen 1 und 1912 stattfand.

Währenddessen verbessern die im Anime verwendeten Schwertkampftechniken die glorreichen Kampfanimationsszenen und den orchestralen Soundtrack des Animes. Schwertkunst ist Teil der Serie, weil Wani-Sensei (Koyoharu Gotōge, der Mangaka der Dämonentöter) die Taishō-Zeit sehr mag, auch wenn diese Zeit die Verwendung echter Schwerter verbietet oder illegalisiert.

Die Mangaka könnten andere Perioden wie die Meiji-Zeit (1868 - 1912), die Edo- oder Tokugawa-Zeit (1603 - 1868) oder die Sengoku Jidai (1467 - 1615) verwendet haben, da das Schwingen von Schwertern in der japanischen Geschichte eine herausragende und legalisierte Rolle spielt. Sie dachten jedoch, dass Taishō die beste Zeit ist, um Schwerter und andere Kriegstechnologien einzusetzen, ohne zu sehr in das Science-Fiction-Genre einzusteigen. Außerdem hat Japan in der Taishō-Zeit engere Beziehungen und engere Geschäftsbeziehungen zum Westen als Japan heute.

Wussten Sie auch, dass Dämonenjäger während der Taishō-Zeit angeblich Samurais genannt wurden? Ihre Schwertkunst im Anime fällt unter die japanische Schwertkunst oder Kampfkunst namens „Kenjutsu“ (剣 術). Mitglieder des Demon Slayer Corps verwendeten „Kenjutsu“ -Techniken, weil die Kampfstile der ehemaligen Samurais sie verwendeten. Sie haben wahrscheinlich „Kenjutsu“ eingebaut, um ihre einzigartigen Atemstile zu modifizieren und zu stilisieren. „Kenjutsu“ kämpfte jedoch während der Taishō-Zeit darum, über Wasser zu bleiben, was zum Niedergang der Samurai-Klassen führte.

Das Tragen von Schwertern in der Öffentlichkeit ist illegal, was bedeutet, dass während der Taishō-Zeit keine echten japanischen Schwertkämpfer echte Schwerter tragen sollten. Die Ausnahme bilden die folgenden Personen, was bedeutet, dass sie während der Taishō-Zeit echte Schwerter tragen können:

  • Militärpersonal, Polizeipersonal;
  • "Kenjutsu" Lehrer (oder ein "Kenjutsu" Sensei);
  • Ehemalige oder alte Samurais, die seit der Edo- oder Tokugawa-Zeit (1603 - 1868) oder der Meiji-Zeit (1868 - 1912) leben.

Selbst wenn Militärangehörige oder Polizisten echte Schwerter tragen dürfen (da dies Teil ihrer Arbeit ist), würden ihre Vorgesetzten ihnen dennoch empfehlen, stattdessen Handfeuerwaffen zu verwenden. Japan hatte sicherlich strenge Gesetze zur Kontrolle von Schwertern, bevor es überhaupt einige seiner Gesetze zur Kontrolle von Waffen aufstellte.

Schauen Sie sich die Szene an, in der Tanjiro, Zenitsu und Inosuke versuchten, in den Eisenbahnzug einzusteigen. Bahnbeamte nahmen es ernst, als sie sahen, dass die Jugendlichen Schwerter trugen; Sie pfiffen und schrien nach der Polizei.

Anstatt als "Dämonensamurais" bezeichnet zu werden, werden entweder "Dämonenjäger" oder "Dämonentöter" verwendet, um sich auf Mitglieder des Dämonentöterkorps zu beziehen. Außerdem wurden sie weder in der Anime- noch in der Manga-Serie "Dämonensamurais" genannt. Nebenbei bemerkt, Breath Styles oder Breath Control ist eine echte Technik, die Schwertschüler und ihre Lehrer im japanischen Schwertkampf- oder Kampfkunstunterricht anwenden. Heutzutage werden jedoch nur Holzschwerter oder „Bokken“ anstelle von echten Schwertern verwendet.

In welcher Zeitleiste befindet sich der Dämonentöter?
Nezuko Kamado | Quelle: Fandom

Über Dämonentöter

Kimetsu no Yaiba folgt der Reise von Tanjiro Kamado, um Dämonentöter zu werden und seine vom Menschen zum Dämon gewordene Schwester Nezuko Kamado zu heilen. Das Bruder-Schwester-Duo vergießt die tragischen Ereignisse des Mordes an ihrer Familie und betritt die Welt der Dämonen und Dämonentöter. Ihre einzigartige Situation und ihre Einbeziehung in die Politik der Dämonentöter sorgen für Wellen in der Gemeinde.

Ursprünglich geschrieben von Epic Dope

Manchmal fügen wir Links zu Online-Einzelhandelsgeschäften und / oder Online-Kampagnen hinzu. Wenn Sie auf eines klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Für mehr Informationen, Gehe hier hin.

Kommentare:

Hinterlasse uns einen Kommentar

Marianne Quintinio

Marianne Quintinio

Marianne ist seit ihrer Kindheit ein großer Fan des fiktiven Genres. Sie hat Disney-Filme und Harry-Potter-Bücher geliebt, aber Anime und Manga am meisten! Über 20 Anime- und Manga-Serien haben ihr Leben positiv beeinflusst. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist, Manga-Rezensionen in Goodreads zu schreiben, können Sie sie beim Chatten mit Leuten auf Discord, Reddit und Twitter erwischen.

Verbinden Sie mit mir:

[E-Mail geschützt]