House Of The Dragon Staffel 2 Folge 4: Diese Easter Eggs haben Sie verpasst

Staffel 2, Folge 4 von „House of the Dragon“ ist die dramatischste Stunde der Fantasy-Serie, die wir dieses Jahr gesehen haben. Niemand ist sicher, als die Drachen in einer brutalen Episode, die nicht ohne Opfer bleibt, über Westeros herfallen.

Hier sind einige der Easter Eggs, die Sie vielleicht verpasst haben:

  • Vorspann: Behalten Sie diese in der neuesten Folge im Auge, da sie noch einmal etwas mehr Kontext zur bisherigen Staffel geben. Der neue Verweis auf „Blood and Cheese“ scheint eine zusätzliche Anspielung auf die Burning Mill aus der letzten Folge zu sein. 
  • Alicent Hightower und Criston Cole: Die Beziehung zwischen Alicent und Criston ist eine der großen Veränderungen gegenüber dem Buch, wo sie bloß höfische Rivalen sind. IchIn der neusten Folge sehen wir, wie Alicent scheinbar eine Schwangerschaft aus ihrer Beziehung mit der Hand des Königs abbricht. 
  • Alys Flüsse: In dieser Folge lernen wir endlich Alys Rivers kennen, die im weiteren Verlauf der Geschichte eine zentrale Figur sein wird. Interessanterweise Daemon nennt sie eine Hexe und in den Büchern wird sie oft so bezeichnet, obwohl unklar bleibt, ob sie über Kräfte verfügt. Es scheint, als würde die Serie in diesem Punkt auf Subtilität verzichten.
House of the Dragon Staffel 2 Folge 4 Ostereier
Gayle Rankin in House of the Dragon | Quelle: IMDb
  • Ser Willem Blackwood: Am Ratstisch in Harrenhal sehen wir eine viel ältere Version von Ser Willem Blackwood. Wir trafen ihn zum ersten Mal als Kind in Staffel 1, als er einer der Bewerber war, die um Rhaenyras Hand wetteiferten, worauf er sich hier bezieht.
  • Kameen: Nachdem Milly Alcock letzte Woche zum ersten Mal zurückgekehrt ist, ist sie in der neuesten Folge von House of the Dragon wieder da, zusammen mit einer anderen toten Frau aus Daemons Vergangenheit. Seine frühere Frau, Laena Velaryon, erscheint ihm am Ratstisch und serviert Getränke. 
  • Schlacht bei Rook’s Rest: Im Buch verläuft die Schlacht sehr ähnlich, mit einem wesentlichen Unterschied: In George RR Martins Version ist Aegon in Cristons Plan einbezogen und arbeitet mit Aemond zusammen, um Rhaenys zu besiegen.
Sehen Sie sich „House Of The Dragon“ an:

Über das Haus des Drachen

Haus des Drachen ist die Prequel-Serie zum HBO-Blockbuster Game of Thrones Basierend auf dem Buch von George RR Martin Feuer und Blut.

Es spielt dreihundert Jahre vor den Ereignissen von Game of ThronesHaus des Drachen zeigt Westeros unter der Herrschaft der Familie Targaryen, bevor die Drachen ausstarben. Es folgt dem Tanz der Drachen, dem Targaryen-Bürgerkrieg zwischen den Geschwistern Aegon II. und Rhaenyra, die nach dem Tod ihres Vaters Viserys I. um den Thron kämpften.

Unter der Regie von Ryan Condall und Miguel Sapochnik sind Paddy Considine als Viserys I Targaryen, Emma D'Arcy als Rhaenyra Targaryen, Olivia Cooke als Alicent Hightower, Matt Smith als Daemon Targaryen, Tom Glynn-Craney als Aegon II Targaryen, Rhys Ifans als Otto Hightower, Steve Toussaint als Corlys Velaryon, Eve Best als Rhaenys Velaryon, Sonoya Mizuno als Mysaria, Fabien Frankel als Criston Cole und Graham McTavish.

Siddharth Sood

Siddharth Sood

Treffen Sie unseren Gründer - Siddharth Sood, auch bekannt als "MC SID", ist ein Unternehmer, der tagsüber offiziell lizenzierte Fanartikel verkauft und nachts einen Hochzeitsrapper. Seine Meinung zur Popkultur zu teilen, ist seine wahre Leidenschaft. Erwähnenswert ist auch, dass Batman und er noch nie zur selben Zeit im selben Raum gesehen wurden.

Verbinden Sie mit mir:

[E-Mail geschützt]
[E-Mail geschützt]

Ihre Nachricht

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar