Kategorien
Feuerkraft Manga News

Das plötzliche Geständnis von Fire Force Mangaka, keine Pausen zu machen, beunruhigt die Fans

Der Fire Force Manga wird seit 2015 im Weekly Shonen Magazine veröffentlicht. Die Anzahl der Pausen, die der Mangaka eingelegt hat, ist jedoch minimal.

Kürzlich hat der Autor einen Tweet gepostet, in dem es heißt, dass er wenig bis gar keine Pausen gemacht hat. Anstatt uns jedoch erleichtert zu fühlen, hat der Satz die Fans um die Gesundheit des Autors besorgt.

Vor allem wenn man bedenkt, wie viele Mangaka unter der Arbeitsbelastung körperlich leiden, ist es kein Wunder, dass sich Fans Sorgen um ihren Lieblingsautor machen. 

Atsushi Ohkubo, der Schöpfer des Mangas Fire Force, hat einen Tweet gepostet, der besagt, dass er keine Pausen macht. Darüber hinaus hat er bereits dafür gesorgt, dass er den Manga weit im Voraus geplant hat. 

Ich kann Ihnen ein Beispiel für einen Autor geben, der aufgrund dieses einen Falles suspendiert wird, aber während dieser Woche der Suspendierung habe ich wie gewohnt gearbeitet und eine Episode gegeben, und wenn ich zu einer Veranstaltung im Ausland gehe, erhöhe ich 5 Episoden in 4 Wochen und machen Lager. Ich habe mich nicht ausgeruht! Ich habe viel zu schreiben, also werde ich es, selbst wenn ich jetzt sterbe, etwa einen Monat lang weiterschreiben, also bin ich ein Schriftsteller, der nie ruht https://t.co/FmhY98AulW

Englische Übersetzung, Twitter Übersetzen

Daraus folgt, dass der Manga, selbst wenn er plötzlich starb (möge Gott behüten), noch für einen weiteren Monat veröffentlicht würde. Immer wenn er an einer Veranstaltung in Übersee teilnimmt, sorgt er dafür, dass der Manga nicht leidet, indem er alles vorher erledigt.

So sehr wir alle die Aufmerksamkeit und Hingabe hinter der Praxis schätzen, möchten wir alle, dass Mangaka Pausen macht. Wir alle wissen, dass der Zeitplan nach längerer Zeit der Gesundheit des Autors schadet. 

Da Atsushi Ohkubo sowohl für das Drehbuch als auch für die Illustrationen verantwortlich ist, muss auch sein Druck deutlich höher sein.

Kürzlich hat Gege Akutami, der Mangaka von Jujutsu Kaisen machte eine einmonatige Pause aufgrund seiner gesundheitlichen Probleme, und das hat uns in diesen Angelegenheiten noch nervöser gemacht.

Ganz zu schweigen von den Unglücklichen Tod von Berserks Mangaka das hat das Manga-Fandom in einen Zustand der Trauer versetzt. 

Alles in allem wünschen wir uns, dass Mangaka versuchen, so gut wie möglich auf sich selbst aufzupassen. So sehr wir ihre Werke lieben, respektieren wir auch die Schöpfer und kümmern uns um ihre geistige und körperliche Gesundheit.

Über Fire Force

Fire Force ist eine japanische Shōnen-Manga-Serie, die von Atsushi Ōkubo geschrieben und illustriert wurde.

Shinra Kusakabe, mit dem Spitznamen "Devil's Footprints", ist ein junger Mann, der für seine Fähigkeit bekannt ist, seine Füße nach Belieben zu entzünden. Er tritt der Special Fire Force Company 8 bei, die sich der Beendigung der Höllenangriffe widmete.

Quelle: Atsushi Ohkubo Twitter

Ursprünglich geschrieben von Epic Dope

Manchmal fügen wir Links zu Online-Einzelhandelsgeschäften und / oder Online-Kampagnen hinzu. Wenn Sie auf eines klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Für mehr Informationen, Gehe hier hin.

Kommentare:

Hinterlassem Sie einen Kommentar

Aaheli Pradhan

Aaheli Pradhan

Eine Oma auswendig, die es liebt, in Parks zu stricken, zu skizzieren und zu schwingen. Binge-liest eine riesige Menge Manga von psychologisch bis shounen-ai. Entweder umständlich oder salzig, es gibt kein dazwischen.

Verbinden Sie mit mir:
[E-Mail geschützt]